Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Des Lebens Überfluss INHALT INHALT AUFBAU/STRUKTUR AUFBAU/STRUKTUR SPRACHE/ STIL SPRACHE/ STIL TEXTBEISPIELE ZU SPRACHE UND STIL TEXTBEISPIELE ZU SPRACHE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Des Lebens Überfluss INHALT INHALT AUFBAU/STRUKTUR AUFBAU/STRUKTUR SPRACHE/ STIL SPRACHE/ STIL TEXTBEISPIELE ZU SPRACHE UND STIL TEXTBEISPIELE ZU SPRACHE."—  Präsentation transkript:

1

2

3 Des Lebens Überfluss INHALT INHALT AUFBAU/STRUKTUR AUFBAU/STRUKTUR SPRACHE/ STIL SPRACHE/ STIL TEXTBEISPIELE ZU SPRACHE UND STIL TEXTBEISPIELE ZU SPRACHE UND STIL HAUPTPERSONEN HAUPTPERSONEN ENTSTEHUNG/REZEPTION ENTSTEHUNG/REZEPTION INTERPRETATION INTERPRETATION TEXTAUSZUG ZUR WERKTHEMATIK TEXTAUSZUG ZUR WERKTHEMATIK Webtipps Webtipps

4 Inhalt Ein junges Ehepaar, Clara und Heinrich, leben in einer Dachkammer. Um einander heiraten zu können, haben beide gesicherte Verhältnisse hinter sich lassen müssen. Nun besitzen nicht einmal mehr das nötige Brennholz, um den kalten Winter zu überstehen. Eines Tages kommt Heinrich in den Sinn den mächtigen Eichenbalken, der der Haupttreppe des Hauses als Geländer dient, zu zersägen, um der Gefahr des Erfrierens zu entgehen. Als der Hausbesitzer zurückkommt und keine Treppe mehr vorfindet, holt er auf den schnellsten Weg die Polizei. Am Ende wendet sich alles zum Guten und Heinrich und Clara schwelgen wieder im Reichtum. Ein junges Ehepaar, Clara und Heinrich, leben in einer Dachkammer. Um einander heiraten zu können, haben beide gesicherte Verhältnisse hinter sich lassen müssen. Nun besitzen nicht einmal mehr das nötige Brennholz, um den kalten Winter zu überstehen. Eines Tages kommt Heinrich in den Sinn den mächtigen Eichenbalken, der der Haupttreppe des Hauses als Geländer dient, zu zersägen, um der Gefahr des Erfrierens zu entgehen. Als der Hausbesitzer zurückkommt und keine Treppe mehr vorfindet, holt er auf den schnellsten Weg die Polizei. Am Ende wendet sich alles zum Guten und Heinrich und Clara schwelgen wieder im Reichtum.

5 Aufbau/Struktur Der Aufbau der Novelle ist eher gedrängt und geradlinig auf ein Ziel hinführend und in sich geschlossen. Der Aufbau der Novelle ist eher gedrängt und geradlinig auf ein Ziel hinführend und in sich geschlossen. Der Erzähler mischt sich nicht in der Geschichte ein. Der Erzähler mischt sich nicht in der Geschichte ein. Die Einleitung war gerafft und der Höhepunkt der Novelle war nicht deutlich zu erkennen. Die Einleitung war gerafft und der Höhepunkt der Novelle war nicht deutlich zu erkennen. Die Erzählung basiert auf einer größeren Anzahl von inhaltlich zusammengehörigen Einzelnovellen, nämlich zu einer in sich geschlossenen Einheit, die ein gemeinsames Rahmenziel hat. Die Erzählung basiert auf einer größeren Anzahl von inhaltlich zusammengehörigen Einzelnovellen, nämlich zu einer in sich geschlossenen Einheit, die ein gemeinsames Rahmenziel hat.

6 Sprache/Stil Viele Gliedsätze Viele Gliedsätze Einfacher Stil Einfacher Stil Keine effektive Handlung Keine effektive Handlung Dichterisch und poetisch Dichterisch und poetisch einfache Anmut der Darstellungsweise einfache Anmut der Darstellungsweise Mannigfaltigkeit lebendiger und typischer Charaktere Mannigfaltigkeit lebendiger und typischer Charaktere

7 Textbeispiele zu Sprache und Stil „Es ist ein so reiner Jubel, dien so überirdisches Jauchzen, und dabei ein so feines und innig rührendes Gefühl in diesem Klange des Ergötzens und Übermutes, dass ich entzückt zuhöre und zugleich darüber denke und grüble.“ (Seite 145 Ausgabe: Insel Taschenbuch 1061; Heinrich beschriebt Claras Lachen.) „Es ist ein so reiner Jubel, dien so überirdisches Jauchzen, und dabei ein so feines und innig rührendes Gefühl in diesem Klange des Ergötzens und Übermutes, dass ich entzückt zuhöre und zugleich darüber denke und grüble.“ (Seite 145 Ausgabe: Insel Taschenbuch 1061; Heinrich beschriebt Claras Lachen.) „Nein, ein solches Treppengeländer ist wieder eine von des Lebens ganz unnützen Überflüssigkeiten; der Wald ist zu uns gekommen, da er gemerkt hat, dass wir ihn so höchst notwendig brauchten. (Seite 155; Heinrich hat das Treppengeländer zersägt und er versucht sich zu rechtfertigen.) „Nein, ein solches Treppengeländer ist wieder eine von des Lebens ganz unnützen Überflüssigkeiten; der Wald ist zu uns gekommen, da er gemerkt hat, dass wir ihn so höchst notwendig brauchten. (Seite 155; Heinrich hat das Treppengeländer zersägt und er versucht sich zu rechtfertigen.)

8 Hauptpersonen Heinrich: denkt immer positiv; hat stets einen Ratschlag parat; starken Drang, Taten zu vollbringen; Heinrich: denkt immer positiv; hat stets einen Ratschlag parat; starken Drang, Taten zu vollbringen; Clara: weiß, was sie sich zumuten kann; naiv; gutgläubig; Clara: weiß, was sie sich zumuten kann; naiv; gutgläubig;

9 Entstehung Entstehungsjahr : 1837 Entstehungsjahr : 1837 Ludwig Tieck bediente sich seit der Niederlassung in Dresden beinahe ausschließlich der Form der Novelle. Ludwig Tieck bediente sich seit der Niederlassung in Dresden beinahe ausschließlich der Form der Novelle. vollständige Sammlung: Berlin , 12 Bde. vollständige Sammlung: Berlin , 12 Bde.

10 Interpretation Die Novelle hat einen tiefen symbolischen Wert. Es spiegelt das wirkliche Leben wider. Das heißt, wenn man nicht viel Geld besitzt und einem Menschen nichts zu bieten hat, dann will er in den meisten Fällen nichts mit einem zu tun haben. Doch wird man reich oder zum „Superstar“, möchte jeder eine Scheibe davon abbekommen. Viele Menschen glauben ohne materiellen Besitztümer nicht überleben zu können, doch das Wichtigste, was man im Leben nicht einmal „besitzen“, sondern nur leben kann, solange es einem möglich ist, ist die Liebe. Die Novelle hat einen tiefen symbolischen Wert. Es spiegelt das wirkliche Leben wider. Das heißt, wenn man nicht viel Geld besitzt und einem Menschen nichts zu bieten hat, dann will er in den meisten Fällen nichts mit einem zu tun haben. Doch wird man reich oder zum „Superstar“, möchte jeder eine Scheibe davon abbekommen. Viele Menschen glauben ohne materiellen Besitztümer nicht überleben zu können, doch das Wichtigste, was man im Leben nicht einmal „besitzen“, sondern nur leben kann, solange es einem möglich ist, ist die Liebe.

11 Textauszug „Da es nicht mehr zu verschweigen war, öffnete er selber die Tür; sie traten auf den Vorplatz, und, indem sie weiter gingen und der Gatte die Frau noch immer umfasst hielt, sah diese, dass keine Treppe mehr da war, die hinabführen sollte. Sie schlug verwundert in die Hände, bog sich hinüber und schaute hinab; dann kehrte sie um, und als sie wieder in die verschlossenen Stube waren, setzte sie sich nieder, um den Mann genau zu betrachten.“ „Da es nicht mehr zu verschweigen war, öffnete er selber die Tür; sie traten auf den Vorplatz, und, indem sie weiter gingen und der Gatte die Frau noch immer umfasst hielt, sah diese, dass keine Treppe mehr da war, die hinabführen sollte. Sie schlug verwundert in die Hände, bog sich hinüber und schaute hinab; dann kehrte sie um, und als sie wieder in die verschlossenen Stube waren, setzte sie sich nieder, um den Mann genau zu betrachten.“

12 Webtipps /tieck.html /tieck.html /tieck.html /tieck.html Weiter zu den interaktiven Kontrollfragen


Herunterladen ppt "Des Lebens Überfluss INHALT INHALT AUFBAU/STRUKTUR AUFBAU/STRUKTUR SPRACHE/ STIL SPRACHE/ STIL TEXTBEISPIELE ZU SPRACHE UND STIL TEXTBEISPIELE ZU SPRACHE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen