Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EBP und Disseminations- und Implementierungsmodelle: Zusammenhänge im pflegewissenschaftlichen Kontext Anneke de Jong, MScN 22-02-2013 Hogeschool Utrecht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EBP und Disseminations- und Implementierungsmodelle: Zusammenhänge im pflegewissenschaftlichen Kontext Anneke de Jong, MScN 22-02-2013 Hogeschool Utrecht."—  Präsentation transkript:

1 EBP und Disseminations- und Implementierungsmodelle: Zusammenhänge im pflegewissenschaftlichen Kontext Anneke de Jong, MScN Hogeschool Utrecht / Universität Witten/Herdecke

2 Evidence relevante Forschungsergebnisse klinische Expertise: Fähigkeiten und Beurteilungsvermögen der Pflegekundigen, entwickelt durch die Erfahrung und in der Praxis Patientenpräferenzen

3 Evidence based Nursing Bezieht sich auf: n Wissen über Erfahrungen und Erlebnisse von Patienten im Rahmen deren Krankheitsbewältigung und deren geändertem Alltag n Wissen über passende pflegerische Interventionen/ Strategien n Instrumentell-technisches Wissen

4 4 Clinical Assessment Research TQM System Management Patient Data Clinician’s Experiential Knowledge Research Findings Evaluative Setting Data System’s Policies & Resources Point-of-Care Design Best Practice Patient Outcome Pre-specification Design Brown, 2001 Best practices health care map

5 Implementieren: Komponente und Ergebnisse n Ineffektive Aktivitäten/Programme können gut implementiert werden (Elliott, 1997; Ennett, Tobler, Ringwalt, & Flewelling, 1994). n Effektive Aktivitäten/Programme können schlecht implementiert werden (Fixsen & Blase, 1993; Fixsen, Blase, Timbers, & Wolf, 2001). n Gewünschte Ergebnisse erreicht man nur dann, wenn effektive Aktivitäten/Programme gut implementiert werden... (Fixsen et al., 2001; Leschied & Cunningham, 2002; Washington State Institute for Public Policy, 2002). n NIRN 2006

6 the case of hand hygiene l levelrelevant factorsproblems/barriers% (n=120) individual professional cognitionsI seldom see any complications hard evidence for guideline is lacking attitudes & motivationrepeated washing harms and irritates hands takes more time, which we do not have RoutinesI forget to do it because of pressure of work I quickly revert to old routines Team/unitsocial influence and leadership nobody pays attention or checks upon it management is not interested in the subject Hospitalorganisational systems factors there is no time for it during normal work no guidelines in this area in the hospital economic factorslimited sanitary facilities in hospital42 Grol & Grimshaw 2003 in Grol et al. 2005

7 Disseminations- und Implementierungsmodelle: n Zum Lesen und Verstehen wissenschaftlicher Artikel: z.B. Stettler-Maram n Zum Anleiten: Critical Companionship (Titchen) n Zum Bewustwerden: Reflective practice (u.a. Schön) n Zum Organisieren: Best Practice model (Brown) n Zum Implementieren: Implementation Models (u.a. Rosswurm & Larrabee; The Quality Enhancement Research Initiative (QUERI); Kitson et al and Rycroft- Malone et al; Grol et al)

8 Grol et al (2005) In: Improving Patient Care: The Implementation Of Change In Clinical Practice 2005 Elsevier

9

10 Fragen?


Herunterladen ppt "EBP und Disseminations- und Implementierungsmodelle: Zusammenhänge im pflegewissenschaftlichen Kontext Anneke de Jong, MScN 22-02-2013 Hogeschool Utrecht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen