Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

OBERFLÄCHE - sehr vielfältig, gliedert sich in 4 Gebiete: 1) Das Norddeutsche Tiefland 2) Das Dt. Mittelgebirge (Středoněm. vysočina) 3) Das Süddeutsche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "OBERFLÄCHE - sehr vielfältig, gliedert sich in 4 Gebiete: 1) Das Norddeutsche Tiefland 2) Das Dt. Mittelgebirge (Středoněm. vysočina) 3) Das Süddeutsche."—  Präsentation transkript:

1 OBERFLÄCHE - sehr vielfältig, gliedert sich in 4 Gebiete: 1) Das Norddeutsche Tiefland 2) Das Dt. Mittelgebirge (Středoněm. vysočina) 3) Das Süddeutsche Alpenvorland 4) Die Alpen

2 1) Das Norddeutsche Tiefland - setzt sich über die Grenze nach Westen (NL), Norden (Dä), Osten (PL) fort - im Norden von den Küsten der Nord-/Ostsee und im Süden vom Dt. Mittelgebirge begrenzt - im Norden übergeht das Tiefland ins Wattenmeer = sehr ausgedehnte, bis 30 km breite Sandbank (Durchschnitt: 20 km), die 2x täglich während der Flut über- flutet wird u. dann während der Ebbe wieder trocken fällt = seichtes, flaches Meer (eine Tiefe von ca. 2 m.)

3 = enormer ökologischer Wert (u.a.: Seehunde) = Weltkulturerbe der UNESCO - in Teilen, wo sich organisches Sediment anhäuft, kommt es zur Transformation in die Marsch (marše), die einen sehr fruchtbaren Boden darstellt - den natürlichen Übergang zwischen Land u. Meer bilden die Salzwiesen (slaniska) = unregelmäßig überflutete Wiesen mit wertvollen Pflanzen (Salzpflanzenvegetation )

4

5

6

7 Salzwiese

8

9

10 Schles.-Holstein: jahrhundertlang Streitobjekt zwischen De. u. Dän. : 1920 entschied sich r Norden des Landes in einer Volksabstimmung für den Anschluss an Dänemark  bei De. verblieb nur Südschleswig : e tiefsten Punkte in Sch./Hol. liegen 4 m. unter dem Meeresspiegel - das Norddt. Tief- land wurde nämlich durch das skandinavi- sche Inlandeis im Eiszeitalter geformt

11 Freie Hansestadt Bremen - den Staat bilden 2 Städte (Br.+Bremerhaven - 50 km ausein- ander) - zweitälteste Stadtrepublik r Welt (1.: S.Marino) Hanse: ein Städtebund, der den Handel an r Nord-/Ostsee seit dem 12. Jh. beherrschte Freie Hansestadt Hamburg - e Elbe bis zu 570 m. breit, zur Elbmündung ca. 80 km - die Reeperbahn: 930 m. lange Straße im Hamburger Rot- lichtviertel des Stadtteils St. Pauli : gilt als „sündigste Meile der Welt“ (e Meile = 1,4 km)

12

13

14 Das Norddt. Tiefland umfasst zahlreiche Moore - Teufelsmoor bei Bremen, Heide - Lüneburger Heide, Lehmplatten, Seen, u. auch fruchtbare Felder Die Mecklenburgische Seenplatte: - erstreckt sich bis zu Berlin, deshalb auch als Meckl.- Brandenburgische Seenpl. genannt - das größte Seengebiet in r BRD, Hunderte von Seen: der Schweriner See die Müritz der Plauer See der Kölpinsee der Werbellinsee der Müggelsee

15 - im 5. Jh. wanderten die an den Seen siedelnden german. Stämme nach Süden und wurden durch elbslawische Stämme ersetzt  bis heute slawische Minderheit Meckl./Vorpomm.: von allen Bl. am dünnsten besiedelt : Zentrum der Backsteingotik - Greifswald, Schwerin, Rostock, Stralsund (+ Schl./Hol.)

16 Lübeck, Marienkirche

17 Stralsund

18

19 Brandenburg: wald- u. seenreiche Landschaft  Erholungsgebiet der Berliner : Potsdam - s Rokokoschloss Sanssouci + weite Parkanlage : Cottbus - Zentrum r Niederlausitz - nach 1945 strebten die Sorben vergebens danach, an e Tschecho- slowakei angeschlossen zu werden - s Sorbische ist fast verschwunden - u.a. als Folge r Germanisierung seit dem 19. Jh., besonders aber r gewalt-

20 samen Eindeutschung während des 2. Welt- krieges : r Spreewald - touristischer Anziehungspunkt (ca. 200 Flussarme u. Kanäle)

21

22


Herunterladen ppt "OBERFLÄCHE - sehr vielfältig, gliedert sich in 4 Gebiete: 1) Das Norddeutsche Tiefland 2) Das Dt. Mittelgebirge (Středoněm. vysočina) 3) Das Süddeutsche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen