Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SIGHTSEEING IN LONDON Londonreise 25. April – 28. April 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SIGHTSEEING IN LONDON Londonreise 25. April – 28. April 2010."—  Präsentation transkript:

1 SIGHTSEEING IN LONDON Londonreise 25. April – 28. April 2010

2 Inhaltsverzeichnis  DeckblattS. 1  InhaltsverzeichnisS. 2  Vorstellung des ProjektteamsS. 3  Projektarbeit St. James ParkS Ausarbeitung Fotos Tower BridgeS Ausarbeitung Fotos Big BenS Ausarbeitung Fotos Buckingham PalastS Ausarbeitung Fotos 2

3 ... London EyeS Ausarbeitung Fotos Piccadilly CircusS Ausarbeitung Fotos Hyde ParkS Ausarbeitung Fotos Madame TussaudsS Ausarbeitung Fotos St. Paul KathedraleS Ausarbeitung Fotos House of ParlamentS Ausarbeitung Fotos Trafalgar Square S Ausarbeitung Fotos 3

4 Vorstellung  Viktoria Fuchshofer  Felbermayr Transport- u. Hebetechnik GmbH & Co KG  Katrin Seebrunner  Porsche Austria GmbH & Co OG  Melanie Mamoser  Porsche Austria GmbH & Co OG Das Projektteam 4

5 Die Zusammenarbeit 5

6 St. James Park 6

7 Der St. James Park ist ein 23 Hektar großer Park der zu den königlichen Parks in London zählt. Er liegt im zentralen Londoner Stadtbezirk City of Westminster. St. James Park 7

8  Charles I. war es, der beschloss, seinen Privatgarten auch den Untertanen zugänglich zu machen. Er hatte auf dem ehemals sumpfigen Gelände, das im Zuge der Bauarbeiten an St. Jame´s Palace unter Henry VIII. trockengelegt worden war, einen Garten mit Vogelhaus, Tierschau und Heilkräuterbeeten geschaffen. Sein Sohn Charles II., der sich um zahlreiche Londoner Parks verdient machte, vergrößerte im Jahr 1660 das Gelände und ließ sich bei der Neuanlage des Parks von André Le Nôtre beraten, der u. a. die Gartenanlage von Versailles gestaltet hatte.  Die Seele der gesamten Anlage ist sichtlich der St. James lake, ursprünglich war dieser See, der die Form eines Y beschreibt, ein Kanal wurde das Gewässer jedoch, zusammen mit der gesamten Parkanlage, durch den Architekten John Nash verändert, der u.a. auch für die Umgestaltung des Buckingham Palace verantwortlich war. 8

9 9

10 Tower Bridge 10

11 Die Tower Bridge ist eine Straßenbrücke über der Themse. Sie ist 244 Meter lang, die Höhe der beiden Brückentürme beträgt 65 Meter. Tower Bridge 11

12  Die Tower Bridge verbindet die City of London mit dem Stadtteil Southwark und zählt zu den wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten Londons.  Errichtet wurde die östlichste aller Themsebrücken in den Jahren 1886 bis 1894 von dem Ingenieur John Wolfe Barry. 12

13 13

14 Big Ben 14

15 Der Name Big Ben bezeichnet die mit 13,5 Tonnen schwerste der fünf Glocken des bekannten Uhrturms am Palace of Westminster. Big Ben 15

16 Big Ben  Das Uhrwerk wurde 1848 von Sir George Airey und Edmund Denison entwickelt und vom Uhrmacher Edward John Dent hergestellt. The Clock Tower Heute bezeichnet man auch den ganzen Turm als Big Ben, obwohl diese Bezeichnung nicht korrekt ist. Offiziell wird der Turm als The Clock Tower bezeichnet. Der Turm hat eine Höhe 96,3 Meter, wobei die ersten 61 Meter aus Ziegelstein mit einer Kalksteinfassade bestehen und die Spitze aus Gusseisen ist. 16

17 17

18 Buckingham Palast 18

19 Der Buckingham-Palast im Stadtbezirk City of Westminster ist die offizielle Residenz des britischen Monarchen. Neben seiner Funktion als Wohnung von Königin Elizabeth II. dient er auch als Austragungsort für offizielle Anlässe des Staates. Buckingham Palast 19

20  Im Jahre 1703 ließ der Duke of Buckingham, John Sheffield, auf dem ehemaligen Maulbeer-Garten ein schlichtes Landhaus erbauen. Sechzig Jahre später kaufte König George II. das Gebäude und beauftragte John Nash mit der Gestaltung des Palastes.  Da der Bau jedoch zu viel Geld verschlang, entließ man Nash und der in kleineren Dimensionen denkende Edward Blore vollendete sein Werk. Die Bauarbeiten waren im Jahr 1837 abgeschlossen und Queen Victoria verlegte den Sitz der Royals in den Buckingham Palace. 20

21  Der Buckingham Palace ist die offizielle Londoner Residenz der britischen Monarchen und liegt am Ende der Prachtstraße The Mall 12.  Er dient nicht nur als Wohnstatt für Queen Elizabeth II. sondern auch als Austragungsort für Staatsanlässe. Hier werden ausländische Staatsoberhäupter bei ihrem Besuch von Großbritannien empfangen. 21

22 22

23 London Eye 23

24 Das London Eye (engl.: Auge von London), auch bekannt unter der Bezeichnung Millennium Wheel, ist mit einer Höhe von 135 Meter das derzeit höchste Riesenrad Europas. Es steht im Zentrum von London am Südufer der Themse, nahe der Westminster Bridge. London Eye 24

25 Der Bau  Baubeginn des Riesenrades war Am 10. Oktober 1999 wurde die Konstruktion aufgerichtet. Die Öffnung für Besucher verzögerte sich auf Grund von technischen Problemen bis zum März Die Erfinder hatten ihre Idee bei einem Wettbewerb für die Millenniums-Feiern eingereicht, wo sie jedoch abgelehnt wurde. Das London Eye sollte ursprünglich nur eine begrenzte Zeit von etwa fünf Jahren betrieben werden. Durch den großen Erfolg wurde dies verworfen. 25

26 Merkmale  Das London Eye besitzt 32 vollklimatisierte fast vollständig aus Glas geformte Gondeln - in denen jeweils bis zu 25 Personen Platz finden. Dabei sind die Glasgondeln in zwei rotierenden Ringen gelagert, so dass die Gondeln sich immer in der Waagerechten befinden. Die Gondeln befinden sich außerhalb des Rades, wodurch eine fast uneingeschränkte Aussicht erreicht wird. Das Rad dreht sich mit einer Geschwindigkeit von 0,26 m/s und braucht für eine Umdrehung ca. 30–40 Minuten. Da das Rad fast nie hält, steigen die Passagiere während des Fahrbetriebes aus und ein (hält nur, um z. B. Rollstuhlfahrern den Einstieg zu ermöglichen). Durch die geringe Geschwindigkeit wird der Fahrgastwechsel während der Fahrt möglich. Sind die Sichtverhältnisse optimal, kann man vom Riesenrad aus bis zu 40 km weit sehen, u. a. bis zum etwas außerhalb Londons gelegenen Schloss Windsor. 26

27 Konstruktion  Das Riesenrad wurde von den Architekten David Marks und Julia Barfield entworfen. Eigentümer des London Eye ist die Fluggesellschaft British Airways. Der Bau erfolgte durch die holländische Konstruktionsfirma Hollandia. Am 10. September 1999 versuchte die holländische Spezialfirma Smit-Tak mit einem der größten Schwimmkräne der Welt das liegend zusammengebaute Rad des London Eye aufzurichten. Der Versuch schlug fehl. Erst einen Monat später konnte das Rad zunächst um 60 Grad aufgerichtet werden. Es dauerte eine weitere Woche, um es in seine endgültige Position zu heben. 27

28 28

29 Piccadilly Circus 29

30 Piccadilly Circus Piccadilly Circus ist ein belebter Platz im Herzen von London, an der Kreuzung von fünf Hauptstraßen: o Regent Street o Shaftesbury Avenue o Piccadilly Street o Covent 30

31  Piccadilly Circus ist eine bekannte Straßenkreuzung und ein öffentlicher Platz im Londoner West End. Er wurde 1819 fertig gestellt um die Regent Street mit der Haupteinkaufsstraße, der Piccadilly, zu verbinden. In diesem Zusammenhang ist ein „Circus“ (lat. Begriff für „rund“) eine runde, öffentliche Fläche an einer Straßenkreuzung.  Hauptsächlich ist der Piccadilly Circus für seine Leuchtreklamen an der Nordseite des Platzes, sowie für den Shaftesbury-Gedenkbrunnen bekannt. 31

32 32

33 Hyde Park 33

34 Hyde Park Fast im Zentrum der Großstadt befindet sich ein großes grünes Fleckchen: Der Hyde Park der zu den königlichen Parks von London zählt. 34

35  Der Hyde Park ist eine öffentliche Grünanlage im Zentrum Londons. Er bildet gemeinsam mit den weiteren königlichen Parks die grüne Lunge der Stadt und gilt als einer der größten, aber auch bekanntesten innerstädtischen Parks weltweit.  Der Hyde Park ist 1,4 km² groß. Der Park ist benannt nach Hyde Manor - einem alten Herrenhaus.  Im Hyde Park wird es auch ab und zu laut: Immer wieder finden hier Rock- und Popkonzerte statt. Schon in ´69 Jahren spielten hier die Rolling Stones eines ihrer legendären Konzerte. Übrigens auch Sport-Wettkämpfe sind im Hyde Park geplant - zu den olympischen Sommerspielen

36 36

37 Madam Tussaud 37

38 Gründerin des Museums war Marie Tussaud. Die Ausstellung in London wurde von ihr 1835 an der Baker Street aufgebaut, sie wurde Aber 1884 an ihrem jetzigen Standort in die Marylebone Road verlegt. Madam Tussaud 38

39  Madame Tussauds ist ein Wachsfigurenkabinett in London. Ausgestellt werden lebensnah nachempfundene Wachsfiguren von historischen Gestalten und Personen der aktuellen Zeitgeschichte wie Sportler, Filmstars, Musiker, Politiker, Modeschöpfer und viele Models. Gründerin des Museums war Marie Tussaud. Die Ausstellung in London wurde von ihr 1835 an der Baker Street aufgebaut und sie führte das Wachsfigurenkabinett bis zu ihrem Tod im Jahre Im Jahr 1884 beschlossen ihre Enkel, die Ausstellung an ihren jetzigen Ort an der Marylebone Road zu verlegen. 39

40 40

41 St. Paul Kathedrale 41

42 An der Stelle der heutigen St. Paul Kathedrale befand sich die erste dem Hl. Paulus geweihte Bischofskirche London. Die im Jahr 604 von Mellitus aus Holz errichtet worden war. St. Paul Kathedrale 42

43  Die Saint Paul's Cathedral ist eine Kathedrale in der Hauptstadt Großbritanniens. Sie liegt im Stadtbezirk City of London etwa 300 m nördlich der Themse und ist Sitz der Diözese von London der Anglikanischen Kirche. Die St. Pauls-Kathedrale gehört zu den größten Kathedralen der Welt, neben der Westminster Abbey gilt sie außerdem als die bekannteste Kirche der britischen Hauptstadt. Bei dem heutigen Gebäude handelt es sich um einen Neubau, der nach 1666 anstelle der im Großen Brand von London zerstörten alten St.Pauls-Kathedrale errichtet wurde. 43

44 44

45 House of Parlament 45

46 Der Palace of Westminster ist ein monumentales, im neugotischen Stil errichtetes Gebäude, in dem das aus dem House of Commons und dem House of Lords bestehende britische Parlament tagt. House of Parlament 46

47  Der Palast befindet sich in der City of Westminster am Parliament Square, in unmittelbarer Nähe zu den Regierungsgebäuden am Whitehall. Er wurde gemeinsam mit der Westminster Abbey und der St. Margaret‘s Church von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. 47

48 48

49 Trafalgar Square 49

50 Der Trafalgar Square ist ein großer Platz in der Mitte Londons, als dessen eigentliches Zentrum er vielen gilt. Trafalgar Square 50

51  Der Trafalgar Square ist der größte öffentliche Platz Londons und ist seit dem Mittelalter ein zentraler Treffpunkt. Hier laufen von Westminster kommend die Straße Whitehall, von Buckingham Palace die Straße The Mall, und von St. James‘s Palace die Pall Mall zusammen. Über die Strand gelangt man zur City of London. In unmittelbar nördlicher Nähe befindet sich der Leicester Square. 51

52 52

53 53 … immer das lästige Klogehen der Schüler. Zzz..

54 54

55 55


Herunterladen ppt "SIGHTSEEING IN LONDON Londonreise 25. April – 28. April 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen