Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Man spricht Deutsch. Prägen Sie sich den themenge- bundenen Wortschatz ein!  die Ausgabe  der Raubdruck  sich entwickeln  sich verändern  die Rechtschreibung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Man spricht Deutsch. Prägen Sie sich den themenge- bundenen Wortschatz ein!  die Ausgabe  der Raubdruck  sich entwickeln  sich verändern  die Rechtschreibung."—  Präsentation transkript:

1 Man spricht Deutsch

2 Prägen Sie sich den themenge- bundenen Wortschatz ein!  die Ausgabe  der Raubdruck  sich entwickeln  sich verändern  die Rechtschreibung  die Holzpuppe  der Handel  das Mittelalter  die Umgangssprache

3 Zwei Männer waren sehr wichtig für die Verbreitung der deutschen Schriftsprache  ohannes Gutenberg erfand die moderne Druckpresse und stellte damit die ersten Bücher her. Seine Bibelausgabe von 1455 war aber noch auf Lateinisch.  er Kirchenreformator Martin Luther schrieb Bücher auf Deutsch und übersetzte als Erster die ganze Bibel ins Deutsche. Die Nach- und Raubdrucke seiner Werke machten ihn zum ersten Bestsellerautor.

4  … schwere Sprache. Es ist nie einfach eine fremde Sprache zu lernen und viele Leute glauben, Deutsch ist besondars schwierig. Sogar Martin Luther hatte sein ganzes Leben Probleme mit der Orthogrephie – oder Orthografie, wie man jetzt schreiben darf. Sprachen entwicklen verändern sich ständig. Mit der Rechtschreibreform von 1996 ist vieles einfacher und logischer geworden, aber die meisten Leute gewöhnen sich schwer an die neue Regeln. Schulanfänger und Ausländer, die Deutsch neu lernen, haben es leichter!

5 Deutsch ist sehr wortreich – man benutzt zwischen und Wörter. Was sind die grössten Probleme? Die drei Artikel, die man auswendig lernen muss, und die vielen langen Wortzusammensetzungen. Auch deutsche “Schachtelsätze” sind manchmal wahre Monster. Sie sind wie russische Holzpuppen: Man packt einen Nebensatz in einen Hauptsatz und in den Nebensatz wieder einen Satz und…

6  Was ist ein Raubdruck?  Was hat Johannes Gutenberg für die Verbreitung der deutschen Sprache gemacht?  Welches Buch ist das grösste Übersetzung von Martin Luther?  Welche Schwierigkeiten der deutchen Sprache werden im Text genannt?  Welche Schwierigkeiten haben Sie mit der deutschen Sprache?

7 Arbeiten Sie mit dem Wörterbuch inden Sie die längsten Wörter, die es in der deutschen Sprache gibt, übersetzen Sie diese Wörter und nennen Sie, aus welchen Teilen sie bestehen.

8 Nicht nur in Deutschland Deutsch ist die Muttersprache von rund 100 Millionen Menschen. Die meisten davon leben in der Bundesrepublik, in Österreich, in der Schweiz und in Liechtenstein. Diese Länder benutzen die gleiche Schriftsprache, aber es gibt grosse Dialektunterschiede. Manchmal ist der Unterschied in der Aussprache so gross, dass sich zwei “Muttersprachler” nicht verstehen können. Deutschsprachige Gebiete gibt es auch in Luxemburg, Belgien, Frankreich (Elsass) und in Italien (Sudtirol). In der Tschechischen Republik und in Polen ist die deutschstammige Bevölkerung als Minderheit anerkannt.

9 Welche Sprache spricht man in Europa Deutsch ist zwar keine Weltsprache, aber es bleibt vor allem als Handelssprache in Europa wichtig. In den ganzen Welt lernen immerhin fast 20 Millionen Menschen Deutsch als Fremdsprache. Die folgende Liste zeigt, wieviel Menschen welche Sprache in Europa sprechen: SpracheAnzahl der sprechenden Menschen Russisch Deutsch91,5 Englisch56,4 Italienisch55,4 Ukrainisch43,2

10 Polnisch38,2 Spanisch28,6 Ungarisch12,4 Portugiesisch10,1 Griechisch10,1 Tschechisch9,8 Belorussisch9,7 Bulgarisch8,8 Schwedisch8,2 Finnisch4,9 Norwegisch4,2 Slowakisch1,9 Estnisch1,0 Baskisch0,7

11 Es leben die Mundarten? Bis ins Mittelalter gab es keine einheitliche deutsche Sprache. Die verschiedenen Stamme im deutschen Sprachraum hatten alle ihre eigenen Dialekte und Latein war lange zeit die einzige Schriftsprache. Die süd- und mitteldeutschen Mundarten bildeten allmahlich die deutsche Standardsprache. Auch heute sprechen noch viele Leute Dialekt, z.B. Hessisch, Alemannisch, Bayrisch, Sachsisch oder Tirolerisch. Die sprecher des Plattdeutschen (platt=nieder) haben sogar ihre eigene Fernsehesendung: Talk op Platt. Viele österreichische Dialekte sind mit dem Bairischen verwandt. In der deutschsprachigen Schweiz ist Schwyzerdütsch Umgangssprache für alle.

12 Wie sagt man “Brötchen” Dialekt Hochdeutsch: Brötchen Frankisch: Laabla Berlinisch: Schrippe Südwestdeutschland: Bayrisch: Weck(en) Semmel Schwyzerdütsch: Österreichisch: Buri, Weggli Semmel, Laibchen

13 Übersetzen Sie ins Russische Ein Freund fragte den anderen, der Deutsch nicht konnte und in Deutschland einige Zeit verbrachte: “Hast du Schwie- rigkeiten mit Deutschen wegen der Sprache?” Der Freund antwortete: “Ich nicht, aber die Deutschen…” *Erzählen Sie diesen Witz möglichts nahe dem Original.

14 **Erzählen Sie den Witz auf deutsch К известному лингвисту Вильгельму Гримму пришел однажды студент-иностранец, который плохо знал немецкий язык, хотя жил в Берлине уже три года. Гримм спросил его, почему он не стремится выучить немецкий язык. Студент ответил: “Это ужасный язык. Это язык для лошадей.” “Ах так, - сказал Гримм, - тогда я понимаю, почему ослы не могут его выучить.”

15

16 Quellenverzeichnis  Супрун Н.И. Практический курс немецкого языка. // Издательство: Высшая школа, М  Uta Matecki. Dreimal Deutsch. // Titul Verlag, Obninsk-2000.


Herunterladen ppt "Man spricht Deutsch. Prägen Sie sich den themenge- bundenen Wortschatz ein!  die Ausgabe  der Raubdruck  sich entwickeln  sich verändern  die Rechtschreibung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen