Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kaiserschnitt beim Rind Resultate einer internationalen Studie mit Beteiligung von gegen 700 Tierärzten Prof. Ch. Hanzen (1) PD Dr. Gaby Hirsbrunner (2)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kaiserschnitt beim Rind Resultate einer internationalen Studie mit Beteiligung von gegen 700 Tierärzten Prof. Ch. Hanzen (1) PD Dr. Gaby Hirsbrunner (2)"—  Präsentation transkript:

1 Kaiserschnitt beim Rind Resultate einer internationalen Studie mit Beteiligung von gegen 700 Tierärzten Prof. Ch. Hanzen (1) PD Dr. Gaby Hirsbrunner (2) (1) Université de Liège Faculté de Médecine Vétérinaire Service de Thériogénologie des animaux de production Site : Bibliographie : (2) Wiederkäuerklinik VetSuisse Fakultät Bern ITB-Wokshop, Bern (Juni 2011)

2 Übersicht Allgemeines Allgemeines Prämedikation Prämedikation Vorbereitung Vorbereitung Durchführung Durchführung Nachbehandlung Nachbehandlung Fazit Fazit

3 Vorbemerkung Es handelt sich um eine Meinungsumfrage, nicht um Resultate nach objektiver Nachverfolgung der betroffenen Tiere

4 Verteilung (%) von 156 Versicherungsfällen

5 Gestaltung der Umfrage

6 7 Gruppen mit insgesamt 72 Fragen

7 Allgemeines

8 Länderverteilung (%)

9 Berufserfahrung der Tierärzte in Jahren (%)

10 Anzahl Kaiserschnitte pro Jahr (%)

11 Rassenverteilung (%) Angus Angus Blonde d’Aquitaine Blonde d’Aquitaine Brune des Alpes Brune des Alpes Jersey Jersey Limousin Limousin Maine-Anjou Maine-Anjou Montbéliarde Montbéliarde Normande Normande Salers Salers Simmental Simmental

12 Rassenverteilung pro Land (%)

13 Vorgehen, Massnahmen vor dem Kaiserschnitt Vaginale Untersuchung Zervixmassage Allantois- Sprengung Manueller Zugversuch 87.9 % 91,2 % 83,5 %

14 Ursache für Kaiserschnitte (%)

15 Verteilung der feto-pelvinen Disproportion in Bezug auf Rasse (%)

16 Verteilung der Ursachen für einen Kaiserschnitt in Bezug auf Rasse (%) (fetopelvine Dysproportion ausgeschlossen)

17 Lage Kalb Hinterendlage : 24 %Vorderendlage : 76 % Keine Beeinflussung durch Rasse Untere Stellung: 19.6 % Beeinflussung durch Rasse

18 Verteilung der Kaiserschnitte als Mittel erster Wahl in Bezug auf die Rasse (ohne vorgängigen Auszugsversuch)

19 Vorstellung der Resultate (auf Farbe achten) Zwei grundlegende Publikationen Zwei grundlegende Publikationen o Kolkman I, De Vliegher S, Hoflack G, Van Aert M, Laureyns J, Lips D, de Kruif A, Opsomer G, 2007: Protocol of the caesarean section as performed in daily bovine practice in Belgium. Reprod Domest Anim 42, 583–589. (Université de Gand) o Newman KD Bovine cesarean section in the field. Vet Clin Food Anim 2008, 24, (Ontario Canada) Antworten auf den Fragebogen Antworten auf den Fragebogen

20 Gegebenheiten der praktischen Durchführung

21 Kolkman et al. Reprod. Dom.Anim 2007, 42, Empfehlungen (Kolkman et al. Reprod. Dom.Anim 2007, 42, Tier in einer Kaiserschnittboxe Kopf zur linken Seite hin fixiert Schwanz an eine Gliedmasse fixiert Notfalls: Fixation der linken Hintergliedmasse mittels Seil Wärmelampe über dem Tier Winde für die Extraktion des Kalbes Halfter für die Kuh

22 From Kolkman et al. Reprod. Dom.Anim 2007, 42, From Newman 2008 Vet Clin Food Anim 24, 273–293

23 Beeinflussung durch die Rasse in Hinsicht auf die praktische Durchführung des Kaiserschnittes (% der Tierärzte, die schätzen, dass > 60 % ihrer Klienten im Besitz dieser Möglichkeit sind)

24 Mech. Zwangsmassnahmen: Häufigkeit (%) der Anwendung 86 % 48 % 15 % 45 % Keine Desinfektion in 66% der Fälle

25 Die Prämedikation

26 Die Sedation 17 % der Fälle Xylazin : 65.2 %Detomidin : 21.5 % Andere: 11.4 % Uterotonischer Effekt Schwierigere Vorlagerung des Uterus Mutter erkennt ihr Kalb schlechter Risiko Prolaps uteri erhöht Risiko der Atemdepression des Kalbes erhöht Notfalls Sedation mittels eines Alpha2 Agonisten (Xylazin : 0.01 mg/kg IV) Notfalls: Sedation mittels Xylazin

27 Epidural- anästhesie Notfalls (bei Presswehen) : < 2 ml d.h. 80 mg Procaïn mit 4 % Adrenalin Notfalls (bei Presswehen) 1 ml pro 100 kg (Lidocaïn oder Procaïn 2 %ig) 27 % der Fälle 88 % : Vermindern der Presswehen 40 % : Beruhigung 3.7 % Xylazin

28 Tokolyse (From Ménard L. Can Vet J 1984) Injektion eines Tokolytikums (Clenbuterol 0,15 mg) in die Schwanzvene *CBIP : 0,8 mcg/kg (0,3 mg/Tier) Absetzfrist: Fleisch: 5 Tg, Milch: 60 Std CBIP : 0,45-0,5 mg/kg Absetzfrist: Fleisch: 2 Tg, Milch: 2 Tage 61.8 % 51.7 % : Isoxsuprin48.3 % Clenbuterol *Cave: CH Fleisch 28 Tge, nicht für Laktierende C.B.I.P. = Centre Belge d'Information Pharmacothérapeutique (C.B.I.P.)

29 Antibiose vor der Intervention Kolkman : ?? Newman : ?? 14.4 % injizieren ein Antibiotikum vor dem Kaiserschnitt

30 Lokalanästhesie Lokalanästhesie in einer Geraden auf 40 bis 50 cm, 5 cm kaudal der hintersten Rippe oder in der letzten Inzision (80 bis 120 ml Procaïn mit 4 % Adrenalin cad 3200 bis 4800 mg Procaïn). Paravertebralanästhesie > Schnitt oder umgekehrtes L 75.3 % Inzision21.7 % umgek. L-Block3.0 % Paravertebral 91 ml 39.8 % nach rasieren / scheren 32.1 % nach rasieren / scheren und Desinfektion 22.1 % vor rasieren / scheren Vorallem beim BBB (27.5 %) Und falls > 5 Jahre Praxis Und falls > 500 Kaiserschnitte 6% nach rasieren eines Streifens

31 Faktoren mit Einfluss auf die Prämedikation Rasseneffekt Effekt der Dauer der Berufserfahrung

32 Vorbereitung

33 Arten der Vorbereitung Wegwerfschürzen: 60,2 % Latexhandschuhe: 34 % Rektalhandschuhe: 31 % Operationstuch: 13 % Rasieren oder scheren > handbreit: 95,3 % Nur scheren: 35 % - Rasieren von der letzten Rippe bis zur Hüfte und von den Wirbelquerfortsätzen bis zur Schenkelfalte - Waschen und Desinfektion mittels Alkohol - erneutes waschen des Operationsfeldes mittels eines antiseptischen Iodpräparates, dann Desinfektion mittels eines Iod / Alkohol Kombinationspräparates - Falls möglich Anlegen eines Operationstuches - Paravertebralanästhesie vor rasieren oder scheren - Paravertebralanästhesie vor rasieren oder scheren (20 bis 30 cm breit zu jeder Seite neben Schnitt) - Kein Operationstuch, aber Latexhandschuhe und Rektalhandschuhe

34 Antiseptika für das Operationsfeld und das Material

35 Beeinflussung der Vorbereitung Bei prozentual mehr Kaiserschnitten weniger Wegwerfschürzen (69,4 % bei 500) Aufteilung nach Land Vorbereitung WA F PB CH A P Latexhandschuhe <0.01 Wegwerfschürzen <0.01 Operationstücher <0.01

36 Ist dies das Ziel? (From Desrochers 2005)

37 Standardprotokoll« Eilzugsverfahren » Waschen Chlorhexidin-Seife für 3 minWaschen Chlorhexidin-Seife 1,5 min Spülen mit sauberem Wasser Bürsten (steril) mit Chlorhexidin-Seife für 3 min Waschen Chlorhexidin-Seife 1,5 min Spülen mit Alkohol 70%Spülen mit sauberem Wasser 6 Durchgänge abwechslungsweise: -3 Kompressen mit Alkohol 70% -3 Kompressen Chlorhexidine 2% 3 Durchgänge BAXEDIN® PRE-OP (Alkohol 70% + Chlorhexidin 0,5% ) ZEIT = 7 min KOSTEN = 2,75$ ABFALL +++ ZEIT = 4 min KOSTEN = 2,17$ ABFALL + Einfluss der chirurgischen Vorbereitung auf sekundäre Infekte Clara Bourel, Internat pratique mixte bovine Saint Hyacinthe CONGRES SNGTV mai 2010 Infektionen der Operationswunde in der Flanke 2,4 bis 4,3 %* (Klinikbedingungen) : Bédard S et al., Can Vet J, 2001 et *Desrochers A et al., Vet Surg, % **(Omentopexie auf dem Hof) : **Roy et al., JAVMA, 2008

38 Protokoll 32 Kühe in jeder Gruppe o o Injektion von UI/kg IM Prokain-Penicillin (DEPOCILLIN®, Intervet), über 3 Tage (2x täglich) o o Paravertebralanästhesie an 3 Punkten: Keine Kontamination des Operationsgebietes Nur scheren (Holstein) da kein signifikanter Unterschied zwischen scheren und rasieren (Bédard et al., Can Vet J., 2001): Geschwindigkeit Plastikschürze und sterile Handschuhe 5 Minuten waschen mit Chlorhexidin-Seife Kultur auf Agar vor, während und nach der Intervention Scoring der Naht zwischen Tag 10 und Tag 15 post operationem Score von 0 bis 3 : o o Ödem, Serom, Ausfluss, Emphysem, Schmerz

39 Empfehlungen dieser Studie « Eilzugsprotokoll » Waschen mit Chlorhexidin-Seife für 1,5 min Spülen mit sauberem Wasser Waschen mit Chlorhexidin-Seife für 1,5 min Spülen mit sauberem Wasser 3 Durchgänge BAXEDIN® PRE-OP (Alkohol 70% + Chlorhexidin 0,5% ) Kein signifikanter Unterschied zwischen den 2 Protokollen Paravertebral-Anästhesie um Hämatome des Operationsgebietes und damit Infektionsrisiko zu minimieren, aber schwieriger bei fetten oder muskulösen Kühen 5 Minuten waschen mit Chlorhexidin-Seife reicht in der orthopäd. Human- Chirurgie (O’Farrell DA, and al., J Hos Infect, 1994) Tuch zur Verhinderung der Kontamination des Chirurgen (Wäsche!)

40 Der Kaiserschnitt per se

41 Chirurgischer Zugang 98.9 % am stehenden Tier Systemat. abklemmen / ligieren: 11.3 % 99.4 % in der linken Flanke 21.3 % bei > 500 Kaiserschnitten 0.2 % bei < 100 Kaiserschnitten Keine Beeinflussung durch Rasse Keine Beeinflussung durch Anzahl Jahre im Beruf - Vertikale Inzision von 30 bis 45 cm 10 cm unterhalb der Lendenwirbel-Fortsätzen, 5 cm hinter der letzten Rippe oder des letzten Kaiserschnittes - Schräginzision (10 cm unter und vor der Hüfte bis 5 cm hinter der letzten Rippe) - Gefässe abklemmen oder ligieren - Peritonäum mit der Schere eröffnen

42 Technik der Vorlagerung und Eröffnung des Hornes Vorderendlage: Klauen und Tarsus Hinterendlage: Klauen einer Gliedmasse

43 Schwierigkeiten beim Vorlagern des Hornes Hoeben D, Mijten P, de Kruif A. Factors influencing complications during caesarean section on the standing cow. Vet Q, 1997, 19, 88–92. Tierarzt: Mangel an Erfahrung Tierarzt: Mangel an Erfahrung Verstärkung uteriner Kontraktionen Verstärkung uteriner Kontraktionen Anzahl Trächtigkeiten Anzahl Trächtigkeiten Lage des Kalbes Lage des Kalbes Verwachsungen Verwachsungen

44 Faktoren, welche die Vorlagerung des Uterus beeinflussen Beeinflussung durch RasseBBBCharKreuzHolsAndP Vorlagerung, dann Eröffnung Teileröffnung, dann Vorlagerung Vollständige Eröffnung im Abdomen Beeinflussung durch Anzahl Kaiserschnitte Beeinflussung durch Rasse 2 Strategien hinsichtlich Rasse Keine Beeinflussung durch die Anzahl Jahre Berufserfahrung

45 Rotation des Kalbes bei Rücken zum Operateur gerichtet (19,6 % der Fälle) From Kolkman et al. Reprod. Dom.Anim 2007, 42, Drehung durchgeführt durch 73,1 % der Tierärzte Charolais: 58.2 % Andere Rassen: 66.3 % BBB: 81.9 % Holstein: 74.8 % Kreuzungen: 83.1 % Vorgängige Drehung des Kalbes um seine Achse (vorsichtig) Drehung des Kalbes

46 Eröffnung des Hornes - Vorderendlage: Eröffnung entlang der Curvatura major - Hinterendlage: Partielle Eröffnung um 1 Gliedmasse vorzulagern, erweitern der Inzision für Kopf und andere Gliedmasse - Eröffnung des Uterus entlang der Curvatura major mittels Skalpell - Grosszügige Eröffnung um Risse zu vermeiden - Ketten anlegen - Massage der Uteruswand um die Öffnung zu erweitern - Allenfalls Bauchschnitt erweitern - Verhindern des Austrittes von Flüssigkeit in die Bauchhöhle

47 Hautbereich (1) Übergang Amnion – Haut (2) Amnionhülle (3) A. umbilicales (4) V.umbilicalis (5) Glykogenablagerungen (6) Plazentome (7) Nabelstrang eines Rinderfetus im 5. Trächtigkeitsmonat (Pavaux) Manipulation des Nabelstranges Fassen des Nabelstranges bei 10 cm Entfernung von der Basis und zum Kalb hin zerreissen Manuelles strecken des Nabelstranges Nicht abbinden

48 Manipulationen am Nabelstrang BBBCharHolstKreuzA Von Hand zerreissen Kompression bei Extraktion Spontan zerreissen Beeinflussung durch Rasse Bei elektivem Kaiserschnitt ist der Nabelstrang weniger vorbereitet auf spontanes zerreissen (Newman 2008).

49 Manipulation des Nabelstranges: Beeinflussung durch Anzahl Jahre Berufserfahrung

50 Manipulation des Nabelstranges: Beeinflussung durch Anzahl Kaiserschnitte

51 Uterusnaht - Schnittinzision auf mögliche Blutungen untersuchen - Doppelte Naht (abgeänderte Cushing-Naht) falls das Risiko einer Kontamination mit Fruchtwasser besteht oder bei geschwächter Wand (Risiko undichte Naht) (Fixation des Uterus mittels Fasszangen) - Einfache Naht (Cushing oder Utrecht) bei normaler Uteruswand, doppelte bei Verdacht auf Infektion (Fixation des Uterus mittels Fasszange) Doppelte Naht: 63.2 % Keine Beeinflussung durch Anzahl Jahre Berufserfahrung oder Anzahl durchgeführte Kaiserschnitte Einfache Naht: 36.8 % 1.: transparietal: 80.1 % Pinzette: 65.5 % 1.: intraparietal : 68.5 % 2.: intraparietal: 88.3 % Rundnadel 89.2 % und 85,8 % bei 1 oder 2 Nähten

52 Doppelte Uterus-Naht Beeinflussung durch Rasse bzw. Anzahl Kaiserschnitte Anzahl Jahre Berufserfahrung beeinflusst nicht signifikant Rasse BBB Char Holst Kreuz A P <0.01 N Kaiserschnitte < bis bis 500 > <0.01

53 Art der Uterus-Naht Naht mit einem resorbierbaren Monofilament-Faden mittels einstülpender Naht (abgeänderter Cushing) mit Einstülpung der Knoten Bei mehr als 500 Kaiserschnitten: 1. Naht: einfache Naht: 54.8 % 2. Naht: Cushing-Naht : 39,1 %

54 Beeinflussung der Distanz zwischen den Stichen der Uterusnaht durch die Anzahl Kaiserschnitte

55 Lembert-Naht Cushing-Naht Dokument Vetoquinol) Einfache Naht

56 Naht nach Utrecht

57 Nach der Uterusnaht Entfernen der Blutgerinnsel Entfernen der Gerinnsel mittels Spülung oder mit der Hand (Handschuhe) Nachprüfung der bursa ovarica

58 Bauchnähte (N Nähte durchgeführt) Rind: Peritonealnaht und M.transversus und M. obliquus abd. int. Kuh: Peritonealnaht und M.transversus Kuh: Separate Naht von M. obliquus abd. int. und ext. Kuh und Rind: Subkutannaht Zwei bis drei Bauchwandnähte (Peritonäum / M.transv., Mm obll.)

59 Welche Fäden (Uteruswand und Bauchwand) Uteruswand: synthetisch monofilament resorbierbar Bauchwand: synthetisch polyfilament resorbierbar Bemerkung: catgut in Frankreich verboten

60 Resorptionszeiten von Nahtmaterialien (nach Findji L und Dupré G. Guide des ligatures et sutures en chirurgie vétérinaire (Editions Vetoquinol) Monofilament Polyfilament Catguts

61 Die Nachbehandlung

62 Antibiotikatherapie nach Kaiserschnitt - Intra uterin : 1 g Oxytetracyclin - Intraperitoneal: IE /kg Penicillin (bei Kontamination: Penicillin und Neomycin) - Penicillin zwischen jede Muskelschicht - Intramuskulär: 6 bis 12 Mio IE Penicillin - Intramuskulär oder subkutan: IE /kg/Tag Penicillin oder 6 bis 11 mg/kg /Tag Oxytetracyclin oder 1,1 bis 2,2 mg/kg/Tag Ceftiofur oder Florfenicol (20 mg/Kg /48 h oder 40 mg/kg / 96 h) während 3 bis 5 Tagen - Verabreichung von Antibiotika vorteilhaft vor Operation 1 Anw.form IP IM IUt Total Anw.formen IP et IM IP et IUt IM et IUt Anw.formen 27.6

63 Verabreichte Antibiotika

64 Verwendung uterotonischer oder entzünd.hemmender Substanzen Injektion eines Oxytocins: 36,5 % o o Oxytocin: 28,9 % o o Carbetocin: 1,3 % o o Ergotamine: 5,6 % o o PGF2a : 0,7 % Beeinflussung der Rasse auf Oxytocin-Injektion Injektion eines Entzündungs- Hemmers 13,8 % (AINS : 76,5 %)

65 Nach dem Kaiserschnitt

66 Postoperative Strategien Besuch am Folgetag: 38.1 % o o Für eine Allgemeinuntersuchung: 86.6 % o o Für eine Vaginaluntersuchung: 76.8 % o o Für eine Behandlung: 86.6 %

67 Häufigkeit der Komplikationen nach Kaiserschnitt Veränderungen% Mittlere Häufigkeit3.5 Retentio placentae31.4 Kutaner Abszess30.1 Peritonitis14.1 Akute Metritis7.4 Generalisiertes Emphysem5.6 Blutungen in den Uterus3.4 Tod des Muttertieres2.2 Prolaps uteri2.1 Aseptische fibrinöse Peritonitis1.8 Kutane Blutungen1.6 Vaginalprolaps0.6 Kein Einfluss der Rasse des Landes der Anzahl Jahre Berufserfahrung der Anzahl Kaiserschnitte auf die Häufigkeit der Veränderungen Kein Einfluss Vom Moment der Lokal-Anästhesie (vor oder nach rasieren / scheren) auf die Häufigkeit von Hautabszessen

68 Treten Komplikationen nach Kaiserschnitt auf infolge der Operation und den Manipulationen vor Operation? Studie von Kolkman et al Hypothese : Treten Komplikationen nach Kaiserschnitt auf infolge der Operation und den Manipulationen vor Operation? Studie von Kolkman et al. 2009

69 Studie zu Komplikationen aufgrund eines Kaiserschnittes Kolkman et al. Reprod Dom Anim Praktiker der Ambulatorischen Klinik der FMV der Universität Gent (25 bis 55 Jahre alt) 1275 Kaiserschnitte in 119 Betrieben 92 % bei BBB Eine einzige Uterusnaht ausser bei kontaminiertem oder geschädigtem Uterus Hämorrhagie der Bauchwand Pansen zu stark gefüllt Tympanischer Pansen Niederlegen während Operation Tenesmus der Därme oder des Uterus ohne Vorfall Verwachsung zwischen Pansen und Bauchwand Vorlagern des Uterus Inzision in Pansen Karunkelabriss Ruptur der Uteruswand Schnitt in ein Plazentom Tenesmus der Därme oder des Uterus mit Vorfall Verwachsungen zwischen Därmen und Uterus Hämorrhagie der Bauchwand Ruptur des breiten Gebärmutterbandes (mit / ohne Blutung) Schädigung der Uterusnaht Kleinere Komplikationen: kein Risiko Für das Tier Grössere Komplikationen: mit Risiko Für das Tier

70 Operationsdaten von 1275 Kaiserschnitten Kolkman et al. 2009

71 Schwierigkeiten in der Operation bei 1275 Kaiserschnitten Kolkman et al. 2009

72 Evaluation der mittleren und hohen Risiken Kolkman et al Risiko für einen mittleren Schwierigkeitsgrad o o Kein Einfluss der Rasse o o OR 1.89 für Kühe in 2. Laktation o o OR 3.6 für Kühe mit mehr als 2 Laktationen Risiko für einen hohen Schwierigkeitsgrad o o Seltener beim BBB als bei anderen Rassen o o OR 2.4 für Kühe in 2. Laktation o o OR 6 für Kühe mit mehr als 2 Laktationen Die Praktiker mit mehr als 4 Jahren Berufserfahrung haben weniger Schwierigkeiten als jüngere Kollegen Mortalitätsrate: 0.2 %

73 Einfluss eines « verfrühten» Kaiserschnittes Kolkman et al Frühzeitige Diagnose von Abkalbungen bei BBB durch Temperaturkontrolle Kühe häufiger stehend Seltenere Ruptur des Amnions Uterus-Kontamination vermindert Presswehen vermindert Fetus seltener im Becken eingetreten Epiduralanästhesie weniger Häufig notwendig Tokolyse weniger Häufig notwendig (Hanzen et al. 2010) Kleineres Risiko von Fehlschnitten Extraktionsversuche seltener

74 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Fragen und Bemerkungen


Herunterladen ppt "Kaiserschnitt beim Rind Resultate einer internationalen Studie mit Beteiligung von gegen 700 Tierärzten Prof. Ch. Hanzen (1) PD Dr. Gaby Hirsbrunner (2)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen