Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thomas Becket 11201170 ~1120 - 1170. Inhalt  Kindheit/Jugend  Im Dienste Theobalds von Canterbury  Kanzler des Königs  Erzbischof von Canterbury 

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thomas Becket 11201170 ~1120 - 1170. Inhalt  Kindheit/Jugend  Im Dienste Theobalds von Canterbury  Kanzler des Königs  Erzbischof von Canterbury "—  Präsentation transkript:

1 Thomas Becket ~

2 Inhalt  Kindheit/Jugend  Im Dienste Theobalds von Canterbury  Kanzler des Königs  Erzbischof von Canterbury  Aufgaben als Erzbischof  Erste Querelen  Streit in Eynsford  Hoftage von Westminster, Clarendon und Northampton  Im Exil – Friedensverhandlungen  Friede – erneute Streitigkeiten  Das Ende Beckets  Becket als Heiliger

3 Kindheit  Geboren am 21. Dezember 1118/1119 oder 1120 in London  Becket entstammte einer Kaufmannsfamilie  Er kam aus guten Verhältnissen  Erziehung im Elternhaus  Schulbesuche in London  Weitere Erziehung in einem Stift in Merton  Studienaufenthalte in Paris

4 Im Dienste Theobalds  ~1143: Aufnahme in den Haushalt Theobalds, des Erzbischofs von Canterbury  Diakon und Archidiakon von Canterbury  Rechtsstudium in Auxerre und Bologna für ein Jahr

5 Kanzler des Königs  Stelle des Kanzlers vakant, als Heinrich II. den Thron bestieg  Heinrich suchte den Rat Theobalds → dieser empfahl ihm Thomas Becket  Becket wurde zum wichtigsten Ratgeber Heinrichs  Er führte ein luxuriöses Leben  In Wahrheit „bescheiden und anspruchslos“

6 Erzbischof von Canterbury  April 1161: Tod Theobalds von Canterbury  Heinrich II. wollte seine Kanzler zum neuen Erzbischof machen, damit er auch Kontrolle über die Kirche habe  Thomas Becket war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal Priester  Er zögerte zuerst, stimmte jedoch 1162 zu  Weihe zum Priester am 2. Juni 1162, Erzbischofsweihe am 3. Juni 1162  Er nahm seine geistlichen Aufgaben äußerst ernst

7 Aufgabe des Kanzleramtes, Aufgaben als Erzbischof  Aufgabe des Kanzleramtes kurz nach Amtsantritt  Wandte sich ganz den Erzbischofspflichten zu  Aufgabenfelder: Primas der englischen Kirche Baron des Königs Weiterhin Archidiakon Canterburys → zuständig für die Besitzungen seiner Kirche

8 Erste Querelen  Infragestellung der Besitzverhältnisse, Aufrollung strittiger Fälle  Becket wollte von Verhandlungen oder Kompromissen nichts hören  Kirchengüter: „unverzichtbare Grundlage kirchlicher Freiheit von den Nötigungen der Laien“  Kompromissloses Eintreten für die Kirche

9 Streit in Eynsford  In Eynsford war ein neuer Priester einzusetzen, in einer Kirche, die einem Grundherren „gehörte“  Becket gab ohne Abstimmung einem Kleriker die Kirche  Herr des Dorfes warf den Kleriker hinaus  → Becket exkommunizierte ihn  Heinrich II. bat ihn um Aufhebung, was Becket ihm verweigerte  → nur noch Schriftverkehr zwischen König und Erzbischof

10 Ratsversammlung in Westminster  1. Oktober 1163 – von Heinrich II. einberufen  Streitfrage um Gerichtsstand von Klerikern  Verschiedene Ansichten von Heinrich und Thomas Becket → keine Lösung  Frage Heinrichs, ob Becket die Gewohnheiten Englands anerkenne  salvo ordine meo – „sofern es mein geistlicher Stand erlaubt“ → ungeheure Anmaßung  Anerkennung der consuetudines wurde abgelehnt

11 Hoftag von Clarendon  Januar 1164  „Konstitutionen von Clarendon“ (16 Rechtssätze)  Bischöfe lehnten es ab, zu unterschreiben  Thomas Becket stimmte schließlich doch zu, widerrief seine Zustimmung wieder  Seit Clarendon ging es Heinrich II. um die Abrechung mit seinem ehemaligen Freund, von dem er sich betrogen fühlte

12 Northampton  Aufforderung an Thomas Becket, sich in Northampon vor dem Königsgericht zu verantworten  Besitzrechtliche Streitigkeiten, finanzielle Fragen aus der Kanzlerzeit Beckets (Vorwand)  Becket stellte sich als zweiter hl. Stephan dar  Flucht Beckets aus England

13 Im Exil  Schutz des französischen Königs – Unterstützung des Papstes  Hilfe von Zisterzienserklöstern  Der Papst empfahl Becket die Ruhe eines Klosters

14 Pontigny ( )

15  2. Mai 1166: Ernennung Beckets zum päpstlichen Legaten für England durch den Papst  Exkommunikationen bedeutender Männer  Heinrich drohte mit Repressalien gegen englische Zisterzienser  Daraufhin: Abreise Beckets aus dem Zisterzienserkloster Pontigny  → Sens Legation Beckets; Abreise

16 Treffen in Montmirail  Januar 1169: engl. König, frz. König, päpstliche Legaten, Thomas Becket  Versöhnungszeremonie; Nachsatz Beckets: salvo honore Dei  Skandal (Becket bestand darauf, das Selbstverständliche auszusprechen)  Versöhnungsversuch scheiterte

17 Treffen in Montmartre  November 1169: Heinrich II. war bereit, Thomas Becket Schadenersatz zu zahlen  Bestätigung des Friedensvertrages: Friedenskuss → wurde vom König verweigert  Abermaliges Scheitern der Friedensverhandlungen

18 Friede – neue Spannungen  Juni 1170: überraschender Friedensschluss in Fréteval  November 1170: Thomas Becket erschien in Rouen; König kam nicht  Suspendierung aller Bischöfe, die an der Krönung von Heinrich III. teilgenommen hatten  Dezember 1170: Landung Beckets in England

19 „Lösung des Problems“  Heinrich II. bekam einen Tobsuchtsanfall, als er von Beckets Exkommunikationen hörte  Vier Ritter beschlossen, Thomas Becket zu ermorden Reginald fitz Urse William de Tracy Hugh de Morville Richard Brito

20 Beckets Ende  29. Dezember 1170 Ankunft der Ritter in Canterbury Gespräch mit Becket Ermordung während des Abendgebets im Dom

21 Der heilige Thomas  Wunder an seinem Grab  Volk verehrte ihn als Heiligen  21. Februar 1173: Heiligsprechung durch Papst Alexander III.  Canterbury wurde zum meistbesuchten Wallfahrtsort nördlich der Donau im Mittelalter

22 Quellen  Hanna Vollrath: „Thomas Becket, Höfling und Heiliger“ (Muster-Schmidt, 2002)  Brockhaus‘ Konversationslexikon (1901)  Lexikon des Mittelalters VIII (Verlag J.B. Metzler)  Microsoft Encarta 2004  „Mord vor dem Altar“ (Dokumentation, ORF 1992) 

23 Danke für eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Thomas Becket 11201170 ~1120 - 1170. Inhalt  Kindheit/Jugend  Im Dienste Theobalds von Canterbury  Kanzler des Königs  Erzbischof von Canterbury "

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen