Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kathi`s Referat im Schindler`schen Hauptseminar. Apostroph.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kathi`s Referat im Schindler`schen Hauptseminar. Apostroph."—  Präsentation transkript:

1 Kathi`s Referat im Schindler`schen Hauptseminar

2 Apostroph

3

4 DER, DIE oder DAS Apostroph

5 DER, DIE oder DAS /apɔstʀoːf/ vs. /apɔstʀɔf/ Apostroph (Vgl. Rat für deutsche Rechtschreibung 2006; Vgl. Fuhrhop und Peters 2013)

6 DER Apostroph:,,,,,,, oder ?

7 Der Apostroph:,,,,,,, oder ? (Vgl. Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

8 Der Apostroph:,,,,,,, oder ? (Vgl. Duden online o.J.)

9 Kathi`s Referat im Schindler`schen Hauptseminar

10

11 Kathiʼs Referat im Schindlerʼschen Hauptseminar

12 Funktion des Apostroph „Mit dem Apostroph zeigt man an, dass man in einem Wort einen Buchstaben oder mehrere ausgelassen hat.“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

13 Amtliche Regeln § 96: 3 Pflichten § 97: 1 Kann-Regel (Vgl. Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

14

15 ≙ „Wörter mit Auslassungen im Wortinneren“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

16

17 ≙ Pflicht zur Apostrophierung 

18

19 ≙ Pflicht: „ohne Kennzeichnung schwer lesbar oder missverständlich“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

20

21

22

23 ≙ Pflicht: „ohne Kennzeichnung schwer lesbar oder missverständlich“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

24

25 ≙ Kann, „wenn Wörter gesprochener Sprache mit Auslassungen bei schriftlicher Widergabe undurchsichtig sind“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

26 ? (Vgl. Dudenredaktion 2006)

27

28

29

30 ≙ Kann, „wenn Wörter gesprochener Sprache mit Auslassungen bei schriftlicher Widergabe undurchsichtig sind“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

31 ≙ Kann, „wenn Wörter gesprochener Sprache mit Auslassungen bei schriftlicher Widergabe undurchsichtig sind“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

32 Funktion des Apostroph „Mit dem Apostroph zeigt man an, dass man in einem Wort einen Buchstaben oder mehrere ausgelassen hat.“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

33

34

35 ? (Vgl. Dudenredaktion 2006)

36 wie und (Bredel 2011)

37 Aber nicht (Dudenredaktion 2006) 

38 , ≙ Ohne: „Bei den allgemein üblichen Verschmelzungen von Präposition (Verhältniswort) und Artikel setzt man in der Regel keinen Apostroph“ (Duden online o.J.)

39

40 ≙reguläre Genitivbildung

41

42

43

44 ≙ Pflicht

45 Amtliche Regel § 96 (1) „Eigennamen, deren Grundform (Nominativform) auf einen s-Laut (geschrieben: - s, -ss, -ß, -tz, -z, -x, -ce) endet, bekommt im Genitiv den Apostroph, wenn sie nicht einen Artikel, ein Possessivpronomen oder dergleichen bei sich haben: Aristoteles’ Schriften, Carlos’ Schwester […]“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

46 Aber nicht, oder 

47 Warum?

48 Amtliche Regel § 97 E „Von dem Apostroph als Auslassungszeichen zu unterscheiden, ist der gelegentliche Gebrauch dieses Zeichens zur Verdeutlichung der Grundform eines Personennamens vor der Genitivendung -s oder vor dem Adjektivsuffix - sch: Carlo’s Taverne, Einstein’sche Relativitätstheorie“ (Rat für deutsche Rechtschreibung 2006)

49 Kathiʼs Referat im Schindlerʼschen Hauptseminar

50 Kathis Referat im Schindlerʼschen Hauptseminar

51 2 Arten Stammform-Apostroph Markierung des Wortstammes Bei „Adjektivbildungen mit, die vom Namen abgeleitet wurden“ Beim „artikellose gebrauchten Genitiv von Namen, die in der Stammform auf enden“ Elisionsapostroph Markierung von phonetisch sowie orthographisch Auslassungen Kennzeichnung von Nicht- Standardformen Nicht, wenn Form in Standardsprache übergegangen ist z.B. Imperativ, Verschmelzung von Artikel und Präposition (Klein, Wolf Peter 2002 )

52

53

54

55

56 Begründung „Normalerweise wird vor einem Genitiv-s kein Apostroph gesetzt. Das gilt auch für Genitiv-s und Plural-s bei Initialwörtern und Abkürzungen.“ (Dudenredaktion 2006)

57

58

59

60

61 Steckt da noch ein System dahinter?

62 Literaturverzeichnis: Bredel, Ursula (2011): Interpunktion. Heidelberg: Winter (Kurze Einführungen in die germanistische Linguistik., 11). Dudenredaktion (Hg.) (2006): Duden. Die deutsche Rechtschreibung. Auf der Grundlage der neuen amtlichen Rechtschreibregeln. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der neuen amtlichen Regeln. 24., völlig neu bearb. u. erw. Aufl. Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich: Dudenverl. (Der Duden in 12 Bänden, 1). Duden online (o.J.): Sprachwissen/Rechtschreibregeln/Apostroph. Hg. v. Winkenbach, Marion und Bop, Alexander. Bibbliographisches Institut GmbH. Online verfügbar unter zuletzt geprüft am Fuhrhop, Nanna; Peters, Jörg (2013): Einführung in die Phonologie und Graphematik. Stuttgart; Weimar: Metzler. Klein, Wolf Peter (2002): Der Apostroph in der Gegenwartssprache. Logographische Gebrauchserweiterungen auf phonographischer Basis*. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik 30 (2), S. 169–197. Rat für deutsche Rechtschreibung (2006): Deutsche Rechtschreibung. Regeln und Wörterverzeichnis. Amtliche Regelung. Tübingen: Gunter Narr.

63 Bilderquellen: Folie 1: Online verfügbar unter content%2Fuploads%2FReferat.gif&imgrefurl=http%3A%2F%2Fblog.schulzeug.at%2F2010%2F09 %2Fso-wird-dein-referat-garantiert-ein- erfolg%2F&h=172&w=166&tbnid=_UQ6vFlf58N4ZM%3A&zoom=1&docid=cc_I1jX4CqGHQM&ei =6fdZVMyvO8TXPcSvgYAN&tbm=isch&client=firefox- a&iact=rc&uact=3&dur=9399&page=1&start=0&ndsp=25&ved=0CDsQrQMwBg, zuletzt geprüft am Folie : Online verfügbar unter zuletzt geprüft am


Herunterladen ppt "Kathi`s Referat im Schindler`schen Hauptseminar. Apostroph."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen