Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie werden Homogenbereiche richtig ausgeschrieben? Workshop Anwendertreffen 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie werden Homogenbereiche richtig ausgeschrieben? Workshop Anwendertreffen 2014."—  Präsentation transkript:

1 Wie werden Homogenbereiche richtig ausgeschrieben? Workshop Anwendertreffen 2014

2 Ablauf _1 VORSTELLUNG / EINFÜHRUNG _2 ENTSTEHUNG / HINTERGRUNG _3 ÄNDERUNG / NEUERUNG in der VOB _4 AUSSCHREIBUNG im STLB-BAU _5 PRAKTISCHES BEISPIEL _6 DISKUSSION / FRAGEN © 2014, DIN e. V. 2

3 _1 VORSTELLUNG / EINFÜHRUNG © 2014, DIN e. V. 3

4 _2 Entstehung / Hintergrund  Geschichte: vor 1945 Reichsverdingungsausschuss heute Deutscher Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA)  Ziel: eindeutige und detaillierte Beschreibung von Bauleistungen als Kalkulationsgrundlage  Thema Baugrund: Einteilung in Klassen mit genauer Beschreibung bezüglich: „Gewinnen, verwenden und bearbeiten“ (VOB ATV 18300, 1958) © 2014, DIN e. V. 4

5 _2 Entstehung / Hintergrund  Klassen aus VOB ATV 18300: 2.21 Mutterboden 2.22 wasserhaltender Boden (Schlamm) 2.23 leichter Boden 2.24 mittelschwerer Boden 2.25 bindiger mittelschwerer Boden 2.26 schwerer Boden 2.27 leichter Fels 2.28 schwerer Fels © 2014, DIN e. V. 5

6 _2 Entstehung / Hintergrund  aus 2.25 (mittelschwerer Boden): „ ….. diese Bodenarten können noch mit dem Spaten bearbeitet werden“  aus 2.26 ( schwerer Boden): „ Bodenarten, die mit festem Zusammenhang und von zäher Beschaffenheit, z. B. fetter steifer Ton………; diese Bodenarten können mit dem Spaten nicht mehr bearbeitet werden.“ © 2014, DIN e. V. 6

7 _2 Entstehung / Hintergrund © 2014, DIN e. V. 7 ca. 1955

8 _2 Entstehung / Hintergrund  Tiefe der Baugrundbeschreibung differieren stark in den ATV  Einteilung orientiert sich am Löse- und Bohrvorgang  gerätespezifische Klassifizierungen  z. B. ATV DIN Klasse 5: schwer lösbarer Bodenart  Vereinheitlichung der Boden- und Felsklassen  Harmonisierung durch eindeutige und detaillierte Beschreibung des Baugrundes als Kalkulationsgrundlage © 2014, DIN e. V. 8

9 Gegenüberstellung Anzahl der Boden- und Felsklassen in ATV-Normen © 2014, DIN e. V. 9 ATV DIN Gewerk Anzahl für BodenAnzahl für Fels Klassen Zusatzklassen Klassen Zusatzklassen 18300Erdarbeiten Bohrarbeiten Nassbagger- arbeiten Rohrvortriebs- arbeiten Untertagebau- arbeiten bis 7 Vortriebsklassen Schlitzwand- Arbeiten Homogenbereiche

10 Gegenüberstellung der Bodenklassen © 2014, DIN e. V. 10 DIN 1054 DIN DIN DIN DIN DIN Nicht bindige Böden (grobkörnige Böden) GE 3BN1 NB5 LNE1-LNE3 GW LNW1- LNW3 GI SE NB1 NB3 LNE1-LNE3 SW LNW1- LNW3 SI Gemischt- körniger Boden GU 3BN 1 NB5 LNW1- LNW3 GT GU* 4 BN2, BB1- BB4 LN1-LN3 LBM1- LBM3 GT* Su 3BN1NB1/NB3 LNW1- LNW3 ST SU* 4 BN2, BB1- BB4 NB2/NB4 LN1-LN3 LBM1- LBM3 ST*

11 Gegenüberstellung der Felsklassen © 2014, DIN e. V. 11 DIN 1054DIN DIN DIN DIN DIN Verwitterungs grad zersetzt 6 BN/BBBNB/BOB Keine Einteilung entfestigtFV1F1 angewittert 7 FV2/FV3F1 unverwittert FV4/FV5/F V6 F2 Einaxiale Druckfestigkeit [N/mm²] Bis 20 Keine Einteilung FD 1 Keine Einteilung FD1/FZ1 1) Über 20 bis 80FD 2FD2/FZ2 1) Über 50 bis 100-FD3/FZ3 1) Über 80 bis 200FD 3 - Über 100 bis 200-FD4/FZ4 1) Über 200 bis 300 FD 4- Über 300 FD 5- 1) Abhängig vom Trennflächenabstand

12 Was ist ein Homogenbereich?  Definition nach DIN 4020 Homogenbereich: begrenzter Bereich von Boden oder Fels, dessen Eigenschaften eine definierte Streuung aufweisen und sich von den Eigenschaften der abgegrenzten Bereiche abheben.  Definition ATV DIN VOB 2012, Ein Homogenbereich ist ein räumlich begrenzter Bereich aus einer oder mehreren Boden- und Felsschichten nach DIN 4020 und DIN EN , dessen bautechnische Eigenschaften eine definierte Streuung aufweisen und der sich von den Eigenschaften der abgegrenzten Bereich abhebt. © 2014, DIN e. V. 12

13 © 2014, DIN e. V. 13 _3 ÄNDERUNG / NEUERUNG VOB Altes System der Bodenklassen Neues System der Homogenbereiche Boden oder Felsschicht Altes System DIN Homogenbereiche Gewerk 1 Erdbau DIN Homogenbereiche Gewerk 2 Bohrarbeiten DIN Schicht 1 Klasse 3 Homogenbereich 1 Schicht 2 Klasse 4 Homogenbereich 2 Schicht 3 Schicht 4 Klasse 6Homogenbereich 2Homogenbereich 3

14 © 2014, DIN e. V. 14  Einsatz und Auswahl der Geräte ist AN überlassen.  Baugrund wurde erkundet und Geotechnischer Bericht (Bau- grundgutachten) gem. EC 7 (DIN EN ) / DIN 4020 liegt vor.  Baugrundschichten wurden mit ihren Kennwerten für die Bemessung und auch für die Bauausführung vom Baugrundgutachter festgelegt. Altes System:  Einteilung der Baugrundschichten in Bodenklassen ggf. neue Aufteilung der Baugrundschichten Neues System  Einteilung der Baugrundschichten in Homogenbereiche Beibehaltung der Baugrundschichten Grundlagen einer Ausschreibung nach VOB Teil C zum Baugrund

15 Normengrundlage für Einteilung  DIN 4020 Geotechnische Untersuchungen für bautechnische Zwecke  DIN Erd- und Grundbau - Bodenklassifizierung für bautechnische Zwecke  DIN EN ISO Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Benennung, Beschreibung, Klassifizierung von Boden - Benennung und Beschreibung  DIN EN ISO Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Benennung, Beschreibung, Klassifizierung von Boden - Grundlagen für Bodenklassifizierungen  DIN EN ISO Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Benennung, Beschreibung und Klassifizierung von Fels - Benennung und Beschreibung © 2014, DIN e. V. 15

16 Welche ATV-Normen benötigen Boden- und Felsklassen?  ATV DIN 18300Erdarbeiten  ATV DIN 18301Bohrarbeiten  ATV DIN 18303Verbauarbeiten  ATV DIN Ramm-, Rüttel- und Verpressarbeiten  ATV DIN 18311Nassbaggerarbeiten  ATV DIN Untertagebauarbeiten  ATV DIN 18313Schlitzwandarbeiten  ATV DIN 18319Rohrvortriebsarbeiten  ATV DIN 18320Landschaftsbauarbeiten  ATV DIN 18321Düsenstrahlarbeiten © 2014, DIN e. V. 16

17 VOB 2012  ATV DIN 18300Erdarbeiten  ATV DIN 18301Bohrarbeiten  ATV DIN 18303Verbauarbeiten  ATV DIN Ramm-, Rüttel- und Verpressarbeiten  ATV DIN 18311Nassbaggerarbeiten  ATV DIN Untertagebauarbeiten  ATV DIN Schlitzwandarbeiten  ATV DIN 18319Rohrvortriebsarbeiten  ATV DIN 18320Landschaftsbauarbeiten  ATV DIN 18321Düsenstrahlarbeiten © 2014, DIN e. V. 17

18 Eigenschaften / Kennwerte für Boden © 2014, DIN e. V. 18 Nr.Eigenschaften / Kennwerte ATV DIN ATV DIN ATV DIN ATV DIN Kornverteilung x xxx 2Anteil Steine und Blöcke x xxx 3 Mineralogische Zusammensetzung der Steine und Blöcke x 4Dichte x xx 5Reibungswinkel x 6Kohäsion x 7undränierte Scherfestigkeit x xx 8Sensitivität x 9 Wassergehalt, Konsistenz, Konsistenzgrenzen x xxx 10Plastizität x

19 Eigenschaften / Kennwerte für Boden © 2014, DIN e. V. 19 Nr.Eigenschaften / Kennwerte ATV DIN ATV DIN ATV DIN ATV DIN Verformungsmodul x 12Durchlässigkeit 13Lagerungsdichte x xxx 14Kalkgehalt xx 15Sulfatgehalt x 16Organischer Anteil x xx 17 Benennung und Beschreibung organischer Böden 18Abrasivität x 19Quellen x 20Bodengruppe x xxx 21ortsübliche Bezeichnung x xx

20 Eigenschaften / Kennwerte für Fels © 2014, DIN e. V. 20 Nr.Eigenschaften / Kennwerte ATV DIN ATV DIN ATV DIN ATV DIN Genetische Einheit und geologische Struktur xx 2 Mineralogische Zusammensetzung (Petrographie) x xxx 3 Farbe, Korngröße und Matrix x 4 Dichte x xx 5 Verwitterung, Veränderungen und Veränderlichkeit x xx 6 Kalkgehalt x 7 Druckfestigkeit x xxx 8 Spaltzugfestigkeit

21 Eigenschaften / Kennwerte für Fels © 2014, DIN e. V. 21 Nr.Eigenschaften / Kennwerte ATV DIN ATV DIN ATV DIN ATV DIN Trennflächenrichtung, Trennflächenabstand, Gesteinskörperform x xx 10 Öffnungsweite und Kluftfüllung von Trennflächen xx 11 Gebirgsdurchlässigkeit 12 Abrasivität x 13 Quellen 14 Ortsübliche Bezeichnung x xxx

22 Aktueller Stand zur Einarbeitung Homogenbereiche in den ATV  Harmonisierung der Texte  nächste Ausgabe der VOB _ Homogenbereiche:  ATV DIN 18300Erdarbeiten  ATV DIN 18301Bohrarbeiten  ATV DIN 18311Nassbaggerarbeiten  ATV DIN Untertagebauarbeiten  ATV DIN 18319Rohrvortriebsarbeiten  ATV DIN 18320Landschaftsbauarbeiten  ATV DIN 18321Düsenstrahlarbeiten  neu ATV DIN Horizontalspülbohrarbeiten © 2014, DIN e. V. 22

23 Hinweise für die Ausschreibung  Baugrundgutachter legt die Homogenbereiche fest anhand von Baugrundschichten  Aufteilung nach Gewerken im LV erforderlich  Leistung kalkulierbar  Baugrund ausreichend beschreiben  Auswahl Homogenbereiche © 2014, DIN e. V. 23

24 Zusammenfassung Homogenbereiche  Keine neue Bodenklassen!  Festgelegte Baugrundschichten direkt oder zusammenfassend als Homogenbereiche je Gewerk.  Übersichtliches System für Vielzahl von möglichen Klassen für aller Gewerke.  Im LV anzugebenden Eigenschaften / Kennwerte je Homogenbereich geben eine genauere Beschreibung des Baugrundes für die Arbeitsleistungen Lösen, Laden Transportieren und Einbau an. © 2014, DIN e. V. 24

25 _4 AUSSCHREIBUNG im STLB-Bau  Keine pauschale Aussage gemäß Baugrundgutachten möglich  Kennwerte werden abgefragt  pro Homogenbereich separate Position  Aufteilung in Homogenbereich 1, 2, 3 usw. © 2014, DIN e. V. 25

26 _5 PRAKTISCHES BEISPIEL _ BAB A 100  Positionstext erstellen anhand von Bodengutachten  Schlitzwand nach ATV DIN © 2014, DIN e. V. 26

27 © 2014, DIN e. V. 27 Einteilung Homogenbereiche

28 © 2014, DIN e. V. 28 Einteilung für Schlitzwandarbeiten Homogenbereich I Homogenbereich II

29 © 2014, DIN e. V. 29 Kornverteilungsband

30 © 2014, DIN e. V. 30 Kornkennzahl erstellen 15 % 45 % 95 % 5 % 30 % 85 % Obere Kornkennzahl : 15/30/50/5 (Summe muss immer 100 ergeben) Untere Kornkennzahl : 5/25/55/15

31 Position Schlitzwand – Homogenbereich I © 2014, DIN e. V. 31

32 Position Schlitzwand – Homogenbereich II © 2014, DIN e. V. 32

33 _6 DISKUSSION / FRAGEN ? © 2014, DIN e. V. 33 ? ?

34 DIN e. V. Am DIN-Platz Burggrafenstraße Berlin Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Wie werden Homogenbereiche richtig ausgeschrieben? Workshop Anwendertreffen 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen