Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Direktorendienstbesprechung Schuljahr 12/13 29.01.2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Direktorendienstbesprechung Schuljahr 12/13 29.01.2013."—  Präsentation transkript:

1 Direktorendienstbesprechung Schuljahr 12/

2 2 RP 2013/14 - Fremdsprachen Neue Reifeprüfung Neu: SV lebende Fremdsprache – Beurteilung (B2-7/2-2013; Allgemeine Hinweise zur Durchführung von Schulversuchen an AHS-Bundesschulen für Schuljahr 2013/14)

3 3 Deutsch RP 2013 und 2014 ("ALT") Neue Reifeprüfung Die Übereinkunft von 2008 gilt weiterhin für jede Matura der RP "alt": Anwendung der Handreichung der Landes-ARGE-D ODER ein dieser adäquates System der Beurteilung, das im Wesentlichen beinhaltet: Fixierung einer VORLÄUFIGEN NOTE Gesamtbeurteilung durch Einbeziehung der norma- tiven Sprachrichtigkeit mittels KATEGORIENFEHLER Bei der Aufgabenerstellung gilt für alle Nichtschulver-suchsklassen die RPVO Die dortige Formulierung lässt auch keine Mischformen mit der neuen RP zu.

4 4 Deutsch RP 13/14 und 14/15 SV Deutsch RP 2015 Neue Reifeprüfung Grundlagen: Bewertungsraster SRDP Deutsch Erläuterungen zum Bewertungsraster Erläuterungen zur Bewertung der Textlänge zu finden auf https://www.bifie.at/node/1490https://www.bifie.at/node/1490 In den 6ten Klassen sollte das System bereits Anwendung finden Möglichkeit von Probeklausuren für Deutsch: 2 Themenklammern mit je zwei Schreibaufträgen Anmeldung nur zwischen 7.2. und beim bifie möglich – jede Schule bekommt vom bifie diesbezüglich noch eine In- formation zugeschickt.

5 5 BIST Mathematik RP 2013/14 - Mathematik BIST / Neue Reifeprüfung BIST Mathematik 48 Aufgaben, davon 21 „sehr leicht“ Kompetenzniveau 1 eher 3. LG BIST-Seminar für BIST-Ansprechpartner/innen am Dienstag, 16. April 2013 (verpflichtende Teilnahme – Dienstauftrag)

6 6 RP 2013/14 - Mathematik Neue Reifeprüfung Rprfg Mathematik „Ich mach erst mit, wenn ich eine Maturaklasse habe,...“ „Ich mach da sowieso nicht mit, weil es eine Nivellierung nach unten ist,...“ Begleitmaßnahmen bereits gelaufen: Kompetenzcheck OÖ; Kompetenzcheck Bund 20. Mai Probematura 1 Anfang Oktober Kompetenzcheck 2 Jänner Probematura 2

7 7 RP 2013/14 – Mathematik-Technologie Neue Reifeprüfung TR CAS - Laptop - (GeoGebra; Excel,...) - Tablet Vorarbeiten des bmukk zur vollelektronischen Umsetzung der Reifeprüfung „Stick“-Lösungen für Laptops – siehe Mail an die ARGE-LeiterInnen und Info zu GeoGebra Mag. Andreas Lindner Univ.Prof. DI Mag. Dr. Markus Hohenwarter Roadshow am 6. März 2013

8 8 Schulversuche Oberstufe Schulversuche SV „Modulare Oberstufe“ Kirchdorf und Aloisianum im Jänner 2013 genehmigt

9 9 prov. LfV WE nur Unterricht inkl. Olympiaden, TFKs - keine UÜ, FG prov. WE-Zuteilung für den Herbst erfolgt nach den Besprechungen der prov. Lfv

10 10 def. LfV WE Meldung des WE-Bedarfs ohne UÜ/FG durch die Schulen am Mittwoch, , bis spätestens 12:00 Uhr per Mail an anschließend Zuteilung der WE UÜ, FG beginnen frühestens am Anzahl der WE für UÜ, FG abhängig vom WE-Verbrauch der Schule (WE/Schüler/innen für Unterricht)

11 11 Jahresthema 2013/14 Jahresthema “We are continually faced by great opportunities brilliantly disguised as insoluble problems. “ Lee Iacocca S Q A Leadership ↔ SQA

12 Digitale Kompetenzen 8. Schst. 100 neue prototypische Beispiele Test der Beispiele ab März 2013 Alle AHS sind eingeladen Beispiele zu testen (5.-9. Schulstufe, Klasse AHS) Meldung an FI Günther Schwarz per Pro Beispiel 1-2 Unterrichtseinheiten Rückmeldung über ein Online-Formular – Digitale Kompetenzen

13 Technik erleben Lego Robotik Workshops der JKU Student/innen der JKU haben an 14 Schulen Workshops für Schüler/innen angeboten, in denen Aufgabenstellungen aus dem Fachgebiet Robotik/Mechatronik bearbeitet wurden. Die Rückmeldungen sind sehr positiv - Fortsetzung des Projekts ist geplant aber noch nicht gesichert. Bundesseminar Robotik Graz Anmeldung per an noch

14 Direktorendienstbesprechung Schuljahr 12/

15 Physik-Miniolympiade Wettbewerbe Mathematik-Miniolympiade Dienstag, 23. April 2013 Dienstag, 09. April 2013 Termine

16 16 Young Scientists 2012/13: Mechatronics – läuft Polymer – wird stattfinden Physics – abgesagt für SS 2013 Woche der angewandten Mathematik – findet statt Plan ab nächstem Schuljahr: Young Kepler Scientists mit neuem Inhalts und Sponsoringkonzept Verhandlungen mit Rektorat, WKOÖ und IV

17 17

18 18 EXE-Fahrt im Schuljahr 2013/14: Dienstag, – Samstag, Leipzig - GaraGe – Technologiezentrum Off – shore Versuchsanlage Hafen Rostock Deutsches Technikmuseum Berlin

19 19 Ein Projekt des LSR gemeinsam mit der Technik im Zug

20 20 Talentförderkurse Themen und Schülerauswahl (keine UÜ; Nominierung durch ECHA- Lehrer/innen) ARGE Tag ECHA-Lehrer/innen Mittwoch, 6. März 2013, 14:00 – 17:00 Uhr Dienstauftrag und Einladung kommt Förderstruktur Sek II - + Ausblick Virtuelle Talenteakademie m-BET-Bögen als Lehrer/innen-Unterstützung Vorstellung Projekt BRG Wels Wallererstraße

21 21 Stiftung Talente SOMMERAKADEMIE 2013 besonders begabte Schüler/innen der Schst Kurse:M, Ph, Ch, BU, GWK, Roboter,English Drama, Trickfilm, Theater, Chinesisch Info / Folder kommt

22 22 Schwerpunktjahr LSR 2012/13 Dem Lernen auf der Spur Der Raum als dritter Pädagoge – Wie Räume das Lernen beeinflussen Symposion am : ganztägig im Wissensturm Dem Lernen auf der Spur – Wie Lernen funktioniert Symposion am ganztägig im Wissensturm Der Film mit den Positivbeispielen aus OÖ-Schulen wird aus Kostengründen nicht realisiert.

23 23 AHS-Industrietag

24 Direktorendienstbesprechung Schuljahr 12/

25 25 α an γ Offene fragen SQA: Abgabetermin Konzept: 29. Mai 2013 Inhalt: Woran werden wir Abgabetermin fertiger EP + Übersicht über Themenfelder: 9. September 2013 (max. 7 Seiten DIN

26 26 α an γ Bericht zur Reifeprüfung – Berichtsmuster wir neu gestaltet Zuteilungskompetenz der Schulleitung für die Betreuung der VWA Bibliotheken: Zweckbindung wird abgelehnt Technologieeinsatz in Mathematik bei der Reifeprüfung Probeklausur Deutsch – wird nach der Durchführung Mitte April auf der bifie-Homepage zum Download zur Verfügung stehen

27 27 α an γ Berufsorientierung ist: Die richtige Wahl des eigenen Schulzweigs Die richtige Wahl der Alternativen Sprachen, Pflichtgegenstände, UÜ, TFKs,... Die richtige Wahl der Wahlpflichtgegenstände Das entsprechende Interesse an der Informationsbeschaffung für die eigenen Studienwahl Das entsprechende Interesse an außerschulischen Angeboten (Young Scientists, Fremdsprachenangebote, Auslandsaufenthalte,..)...

28 28 α an γ Unterlagen bitte mitnehmen: PH-OÖ OÖ Landesmuseum Einfach Göttlich – Open Fish Lab Katholische Religion Girls‘ Study Day am 25. April 2013


Herunterladen ppt "Direktorendienstbesprechung Schuljahr 12/13 29.01.2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen