Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Testbild. Seite 3 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Testbild. Seite 3 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ."—  Präsentation transkript:

1 Testbild

2

3 Seite 3 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Pädagogik – Didaktik – Methodik Eine kurze Einführung in die Grundbegriffe der Unterrichtsplanung

4 Seite 4 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

5 Seite 5 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

6 Seite 6 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

7 Seite 7 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

8 Seite 8 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

9 Seite 9 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

10 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Ja, was ist guter Unterricht?

11 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Ja, was ist guter Unterricht? Oder besser: Was sind die Voraussetzungen für guten Unterricht?

12 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Der Oldenburger „Dekalog“: Verifizierte Gütekriterien

13 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Der Oldenburger „Dekalog“: Verifizierte Gütekriterien

14 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

15 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

16 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

17 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

18 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

19 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

20 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

21 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

22 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

23 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

24 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

25 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

26 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

27 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

28 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

29 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

30 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

31 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

32 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

33 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Ein Grundmodell: Das didaktische Dreieck Lehrer/in Unterrichtsgeschehen InhalteAdressaten Das didaktische Dreieck von Hermann August Niemeyer ( )

34 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Auch ein pädagogisches Grundmodell: Erziehende Erziehungsgeschehen EziehungsinhalteZu-Erziehende

35 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

36 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

37 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

38 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: griech. didáskein= dt. unterrichten, lehren didáskalos= dt. Lehrer (Sklave, Unfreier) didaskaleíon= dt. Schule, Raum zum Lernen didaktiké téchne = dt. Lehrkunst  Didaktik = Theorie und Praxis des Lehrens und Lernens

39 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: griech. didáskein= dt. unterrichten, lehren didáskalos= dt. Lehrer (Sklave, Unfreier) didaskaleíon= dt. Schule, Raum zum Lernen didaktiké téchne = dt. Lehrkunst  Didaktik = Theorie und Praxis des Lehrens und Lernens

40 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Johann Amos Comenius: Didactica magna 1628/38

41 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Die Etablierung der Didaktik in den 1960er Jahren

42 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Die dialektische Didaktik in der ehemaligen „DDR“

43 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Die wissenschaftliche Landschaft heute: Ausblick

44 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Die wissenschaftliche Landschaft heute: Ausblick

45 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Die wissenschaftliche Landschaft heute: Ausblick

46 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: Allgemeine Didaktik = reflektiert die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Konsequenzen des Lernens und Lehrens Didaktische Modelle= wiss. Theoriegebäude zur Analyse und Modellierung didaktischen Handelns in Schule und a. O. Fachdidaktik = erforscht und strukturiert die spezifischen Probleme des Unterrichts in einem Unterrichtsfach

47 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: Allgemeine Didaktik = reflektiert die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Konsequenzen des Lernens und Lehrens Didaktische Modelle= wiss. Theoriegebäude zur Analyse und Modellierung didaktischen Handelns in Schule und a. O. Fachdidaktik = erforscht und strukturiert die spezifischen Probleme des Unterrichts in einem Unterrichtsfach

48 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: Allgemeine Didaktik = reflektiert die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Konsequenzen des Lernens und Lehrens Didaktische Modelle= wiss. Theoriegebäude zur Analyse und Modellierung didaktischen Handelns in Schule und a. O. Fachdidaktik = erforscht und strukturiert die spezifischen Probleme des Unterrichts in einem Unterrichtsfach

49 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: Allgemeine Didaktik = reflektiert die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Konsequenzen des Lernens und Lehrens Didaktische Modelle= wiss. Theoriegebäude zur Analyse und Modellierung didaktischen Handelns in Schule und a. O. Fachdidaktik = erforscht und strukturiert die spezifischen Probleme des Unterrichts in einem Unterrichtsfach

50 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: Allgemeine Didaktik = reflektiert die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Konsequenzen des Lernens und Lehrens Didaktische Modelle= wiss. Theoriegebäude zur Analyse und Modellierung didaktischen Handelns in Schule und a. O. Fachdidaktik = erforscht und strukturiert die spezifischen Probleme des Unterrichts in einem Unterrichtsfach

51 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak

52 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: Didaktik als Wissenschaft => Theorie an der Universität Didaktische Modelle => „Out-Put“ universitärer Theorie Fachdidaktik => Konkretisierung im Referendariat Türklinkendidaktik => Alltagsgebrauch fachdidaktischer Fragmente

53 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: Didaktik als Wissenschaft => Theorie an der Universität Didaktische Modelle => „Out-Put“ universitärer Theorie Fachdidaktik => Konkretisierung im Referendariat Türklinkendidaktik => Alltagsgebrauch fachdidaktischer Fragmente

54 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Türklinkendidaktik theoretisiert

55 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Begriffsklärungen: Didaktik als Wissenschaft => Theorie an der Universität Didaktische Modelle => „Out-Put“ universitärer Theorie Fachdidaktik => Konkretisierung im Referendariat Türklinkendidaktik => Alltagsgebrauch fachdidaktischer Fragmente

56 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak LehrerInnen reflektieren Ziele, Inhalte und Methoden mit Hilfe didaktischer Modelle z. B. mit dem „Klassiker“ Wolfgang Klafki *1927 in Ostpreußen Studium an der PH Hannover Lehrer, dann 2. Studium in Göttingen Ab 1963 Professor für EWS an der Universität Marburg Begründer der Bildungstheoretischen Didaktik

57 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Die Ausgangssituation: Der Curriculumstreit

58 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Klafkis dialektische Lösung: die Kategoriale Bildung

59 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Klafkis dialektische Lösung: die Kategoriale Bildung

60 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Das heißt für die Unterrichtsplanung:

61 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak So einfach ist es dann doch nicht:

62 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak LehrerInnen reflektieren Ziele, Inhalte und Methoden mit Hilfe didaktischer Modelle z. B. mit der Lern-Lehrtheoretische Didaktik von Paul Heimann und Wolfgang Schulz Paul Heimann *1901- † Professor für Pädagogik an der PH Berlin bedeutender Hochschullehrer und Erziehungswissenschaftler Motor der Lehrerausbildungsreform und der Gesamtschulentwicklung in Berlin

63 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Paul Heimann entwickelt sein didaktisches Modell bewusst als Alternative zur Bildungstheoretischen Didaktik: Hier sollen nun die konkreten Lern-Lehrvorgänge des Unterrichts in den Blick genommen werden. Da Heimanns Theorie und ihre schulische Erprobung in Berlin angesiedelt war, spricht man bis heute vom „Berliner Modell“

64 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Die Heimannsche „Unterrichtsphänomenologie“: Die Strukturanalyse

65 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Weiterentwicklung des Berliner Modells durch: Wolfgang Schulz *1929- † Lehrer, Fachleiter und später Seminarleiter in Berlin Professor für EWS in Hamburg Wolfgang Schulz nimmt weniger die Unterrichtsanalyse als vielmehr die Unterrichtsplanung in den Blick. Dazu entwickelt er das das Hamburger Modell

66 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Das Hamburger Modell:

67 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Gliederung der Arbeitseinheit: 1. Was ist guter Unterricht? 2. Wozu treibt man Erziehungswissenschaft? 3. Welche Modelle generiert die Didaktik? 4. Was sind Unterrichtsmethoden?

68 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Was sind „Methoden“? 1. Etymologisch:  Weg, Darstellungsweise 2. Pädagogisch: Methoden sind Formen und Verfahren, die der Aneignung von Wirklichkeit dienen. (Hilbert Meyer)

69 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Was sind „Methoden“? 1. Etymologisch:  Weg, Darstellungsweise 2. Pädagogisch: Methoden sind Formen und Verfahren, die der Aneignung von Wirklichkeit dienen. (Hilbert Meyer)

70 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Was sind „Methoden“? 1. Etymologisch:  Weg, Darstellungsweise 2. Pädagogisch: Methoden sind Formen und Verfahren, die der Aneignung von Wirklichkeit dienen. (Hilbert Meyer)

71

72 Seite August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ / 8. August 2007Prof. Dr. Clauß Peter Sajak Haben Sie noch Fragen?


Herunterladen ppt "Testbild. Seite 3 20.August 2001 Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert Arbeitsmeeting e-learning-Portal 20. August 2001Dr. H. Sievert / Dr. D. Seifert PZ."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen