Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

wie ein Bilderbuch S*O*M*M*E*R Mach mal Pause und tu Deiner Seele was Gutes - Renate Harig.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "wie ein Bilderbuch S*O*M*M*E*R Mach mal Pause und tu Deiner Seele was Gutes - Renate Harig."—  Präsentation transkript:

1

2 wie ein Bilderbuch S*O*M*M*E*R Mach mal Pause und tu Deiner Seele was Gutes - Renate Harig

3

4 Mich drängt es raus Mich drängt‘s hinaus in die Natur, muss über grüne Wiesen wandern, gehe gern in Wald und Flur, mal allein, mal mit den andern, die wie ich des Himmels Blau und Vogelsang so gern mögen, den Duft der Blumen, die Luft so lau, manch’ Wunder entdecken auf den Wegen, auf denen wir so gerne gehen, bei Regen und bei Sonnenschein, so viel Schönes gibt’s zu sehen, das uns reicht zum glücklich sein. Drum wird’s zu eng dir mal im Haus, gönne dir des Waldes Frieden, schnür’ deine Schuhe, geh’ hinaus, nichts besseres sei dir beschieden. © Renate Harig 2011

5

6

7

8 Nimm’ mich mit Wolken ziehen schnell dahin, fliege mit auf ihrer Reise, wo ist ihr Ziel, wo geht es hin? Gedanken drehen sich im Kreise – Ich binde sie mit Hoffnungsfaden schnell an einer Wolke an, mir wird es sicherlich nicht schaden, dass ich mal so verreisen kann. Lasse mich ganz einfach treiben, wo es auch hin geht, ist egal - werde ins Seelenbuch dann schreiben, ich sah von oben Berg und Tal! © Renate Harig 2011

9

10

11

12 Von Zeit zu Zeit ….. Von Zeit zu Zeit zieht’s mich hinaus, es hält mich nichts mehr hier im Haus, dann zieh’ ich meine Schuhe an, und werde gleich zum Wandersmann, der frisch und froh will die Natur genießen ein paar Stunden nur! Bin ich dann draußen vor der Tür, da regt das Herze sich in mir und klopft so freudig und so munter, der Weg vor mir wird immer bunter, weil Blumen, die am Wegrand stehn für mich erblühen, wunderschön! - 2 -

13 Und es gibt noch grüne Wiesen, die mit Klatschmohn mich begrüßen, mit Kamille, Hahnenfuß, roter Klee schickt einen Gruß, Haselnuss, Holunderbusch stehen da und husch, husch, husch hüpft ein Hase schnell ins Feld, ein and’rer sich zum ihm gesellt. So zu wandern macht mich froh, meine Seele sowieso, sie wird so leicht – so soll es sein – zufrieden geh’ ich wieder heim! © Renate Harig 2011

14

15

16

17 Sommer, bleib’ noch ein bisschen! Lieber SOMMER, bleib' noch 'ne Weile, mach' doch langsam, hab' keine Eile! Wir haben uns an dich gewöhnt, hast uns nach Kälte nett verwöhnt denn du hast Sonne uns geschickt, das ist dir wirklich gut geglückt! Nun bleib halt noch ein bisserl hier, denn Licht und Wärme brauchen wir - die dicken Jacken, Gott sei Dank, hängen noch im Kleiderschrank! Wir wollen kurze T-Shirts tragen an hellen, warmen Sonnentagen. Muss ja nicht heiss sein - nein, nur warm SOMMER bleib' mit deinem Charme. Wir danken dir auch sehr dafür: lieber SOMMER, bleib' noch hier! © Renate Harig 2013

18

19

20 SOMMER Sommer, das heißt Sonnenschein, auch ein Gewitter muss mal sein, Berge aus Wolken, dunkelgrau, verdecken kurz des Himmels Blau, es blitzt und kracht, dann ist’s vorüber, Sommerfreuden kommen wieder, die Erde dampft, kühl ist die Luft, Blumen verströmen süßen Duft, das Menschenherz sich kräftig freut über die schöne Sommerzeit! © Renate Harig 2001

21

22

23

24 Schenke dir ein wenig Zeit! Die Zeiger der Uhr drehen sich stets im Kreis, sie stehen nie still, wie jeder wohl weiß. Sie zeigen dir Stunden tagaus und tagein, Minuten, Sekunden, so muss es halt sein. Drum mache mal Rast und schau nicht auf die Uhr, genieß’ ohne Hast, für einen Augenblick nur, das Gefühl, dass die Zeit, die du selber dir schenkst, deine Seele macht weit, weil du an dich auch mal denkst. Bist du mit dir selber froh, kannst von Herzen du lachen, und einem Menschen irgendwo damit auch Freude machen. © Renate Harig

25

26

27

28 Abendgedanken Gold'ne Sonn' dein Tageslauf hört wieder einmal langsam auf - mit dem Mond wird's nun bald Nacht, er über uns am Himmel wacht! Leuchtend versinkst du hinter'm Gipfel, streifst mit den Strahlen hohe Wipfel - mit dir der Tag zur Neige geht, der Abendstern am Himmel steht. Wir strecken uns're müden Glieder, legen uns zum Schlafe nieder und träumen bis die Nacht vorbei - bis die Sonne kommt auf's neu und mit ihrem Lebenslicht der dunklen Nacht nimmt ihr Gesicht. Dankbar stehn wir wieder auf, und beginnen unseren Tageslauf! © Renate Harig 2007

29 Unsere Natur ist ein lebendiges Bilderbuch mit vielen Farben, Formen, Düften und Geräuschen, die sich dem Betrachter immer wieder neu zeigen und ihn Wunderbares erleben lassen! Wer in diesem „Buch“ zu blättern versteht, wird Ruhe und Frieden für seine Seele finden! Wenn Du diese wunderbaren Bilder ansiehst, dann wirst Du ganz bestimmt große Freude haben – so, wie ich sie auch spüre! DANKE Simon für die wunderbaren Fotos! Fotos: Simon Wüthrich, Schweiz Text und Bearbeitung: Renate Harig – August


Herunterladen ppt "wie ein Bilderbuch S*O*M*M*E*R Mach mal Pause und tu Deiner Seele was Gutes - Renate Harig."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen