Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1863/64 an der juristischen Fakultät der Universität Zürich 1965 - Fakultät Heidelberg 1866 - Fakultät der Universität Zürich Möglicherweise legte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1863/64 an der juristischen Fakultät der Universität Zürich 1965 - Fakultät Heidelberg 1866 - Fakultät der Universität Zürich Möglicherweise legte."—  Präsentation transkript:

1

2

3

4

5 1863/64 an der juristischen Fakultät der Universität Zürich Fakultät Heidelberg Fakultät der Universität Zürich Möglicherweise legte er 1868 oder 1869 vor dem Obergericht die Advokaturprüfung ab.

6 Nach seinem Studienabschluss war Sulzer als Adjunkt des Bezirks-Statthalters tätig wurde er in das Bezirksgericht Winterthur gewählt wählte der Kantonsrat ihn zum Mitglied des Obergerichts 1877 wurde er dessen Vizepräsident

7

8 wurde Sulzer zum ordentlichen Mitglied des Kassationsgerichts gewählt. Bei den ordentlichen Wahlen wurde er in diesem Amt für die Amtsdauer bestätigt.

9 Im Frühjahr 1896 soll ihm ein Verwandter einige spiritistische Bücher zur Lektüre gegeben haben. Es waren Allan Kardecs Werke. Aus einem Katalog der Verlagsbuchhandlung Oskar Mutze in Leipzig habe er entnommen, dass es eine grosse Literatur dazu gäbe. Er bestellte sich das Buch Animismus und Spiritismus von Aksakow. Aksakow, Alexander Nikolajewitsch:Animismus und Spiritismus. Versuch eienr kritischen Prüfung der mediumistischen Phänomene mit besonderer Berücksichtigung der Hypothesen der Halluzination und des Unbewussten. Als Entgegnung auf Dr. Ed. v. Hartmanns Werk: ‘‘Der Spiritismus‘‘. 4., verm. Aufl.

10 Nach dessen Lektüre sei ihm klar geworden, dass er auf der Schwelle einer neuen Weltanschauung stehe, von der er hoffen durfte, dass sie imstande sein werde, “ihm das Rätsel des menschlichen Lebens zu lösen”.

11 Spiritischer Verein “Psyche” Der Spiritische Verein “Psyche” in Zürich wurde wahrscheinlich 1897 gegründet. In den Satzungen aus dem Gründungsjahr sind im Zweckparagraphen festgehalten: “Zweck des Vereins ist die Erforschung der spiritistischen und verwandten Erscheinungen Spiritistische Loge “zur Treue” Die Spiritistische Loge “zur Treue” in Zürich hatte gemäss einer Notiz in den Schweizer Blättern für Spiritismus von 1898 den Zweck, “im trauten Kreise die spiritistischen Ideen zu pflegen”.

12 1899 gehörte Sulzer zu den Gründern des Schweizerischen Genossenschaftsbundes, in dessen Vorstand er gewählt wurde.

13 Sulzer war über Jahrzehnte eine führende Persönlichkeit im christlichen Spiritismus. Er soll auch Mitarbeiter an der Zeitschrift Der Gral von Karl Heise gewesen sein.Karl Heise

14 Veröffentlichungen Publicações

15 Die Darwin'sche Deszendenz-Lehre im Lichte des Spiritismus. Ein Vortrag A doutrina da descendencia darwinista à luz do espiritismo. Palestra proferida em 1899

16 Moderne Prophetie. Bietigheim a. Enz Profecia Moderna. Bietigheim a. Enz Aufschluss über Spiritismus. Lorch Informações sobre o Espiritismo. Lorch 1903 Die Bibelschriften als Bekämpfer des Spiritismus und der christlichen Theosophie.. As escrituras bíblicas como adversárias do Espiritismo e da Teosofia Cristã. Lorch 1903 Letters of Julia. Lorch (Übersetzung des Buchs von William T. Stead.) Cartas de Julia. Loch Tradução do livro de William T. Stead Die Bedeutung der Wissenschaft vom Übersinnlichen für Bibel und Christentum. Leipzig A importância da ciência do sobrenatural para a Bíblia e o Cristianismo. Leipzig 1907

17 Moderne indische Theosophie und Christentum. Leipzig Moderna Teosofia Induista e o Cristianismo. Leipzig 1909 Bleibet Christen! Ein Mahnruf an alle Spiritisten oder Gedanken über eine Reformation des Christentums. Leipzig Fiquem (sejam) Cristãos! Um grito de alerta a todos os espiritas ou pensamentos sobre uma reformulação do cristianismo. Leipzig 1910 Licht und Schatten der spiritistischen Praxis nebst Angabe von Mitteln zur Verhütung und Wiedergutmachung von schädlichen Folgen. Leipzig Luz e sombra da prática espírita, juntamente com a especificação das medidas de prevenção e reparação de conseqüências adversas. Leipzig 1913 Wer war Jesus und was brachte er der Menschheit? Leipzig Quem foi Jesus e o que ele trouxe para a humanidade. Leipzig 1914

18 Die Willensfreiheit oder der ich-bewusste menschliche Wille und seine Entwicklung. Leipzig O livre-arbítrio ou a auto-consciência da vontade humana e seu desenvolvimento. Leipzig 1912 Die religiöse Not unserer Zeit und der Spiritismus. Leipzig As necessidades religiosas de nosso tempo e Espiritismo. Leipzig 1913 Mein Weltbild. Bücher der "Weissen Fahne" 30. Johannes Baum Verlag, Pfullingen um Minha visão do Mundo Religion und Christentum. Verlag des Schweizerischen Grütlivereins, Zürich Religião e Cristianismo 1918 Verlag des Schweizerischen Grütlivereins, Zürich Was ist Mystik? F. E. Baumann Verlag, Schmiedeberg und Leipzig O que é misticismo? F. E. Baumann Verlag, Schmiedeberg und Leipzig. 1919

19 Der Sündenfall mit besonderer Berücksichtigung der Theorien Dr. Rudolf Steiners. Leipzig O caso dos pecados, com especial referência às teorias do Dr. Rudolf Steiner. Leipzig 1921 Wie heilt man Seelenschmerz Como curar a dor da alma Die Bessenheitsheilungen Jesu Jesus a cura das obsessões Das Problem des Bösen. Betrachtungen im Lichte der neuen Geisteswissenschaft. Leipzig 1922 O problema do mau. Considerações à luz das novas ciências humanas. Leipzig 1922 Ein Einblick in das Tun und Treiben der gottfeindlichen Geisterwelt. Leipzig Uma visão sobre as ações hostis a Deus no Mundo espiritual. Leipzig 1922

20 Der Gottessohn Jesus Christus. Das Urbild der Solidarität des Menschen mit der ganzen Menschheit und die Notwendigkeit dieser Erkenntnis für das Verständnis des Erlösungsgeheimnisses. Leipzig O filho de Deus Jesus, arquétipo (ou protótipo) da solidariedade dos povos para com toda a humanidade e a necessidade desse conhecimento para a compreensão do mistério da salvação (redenção). Leipzig 1922 Religiöse Probleme der Zukunft. Leipzig 1923 Os problemas religiosos do futuro. Leipzig 1923 Mein Weltbild Minha visão de Mundo. 1926

21 Die kollektive Vertragsschliessung zwischen Arbeitern und ArbeitgebernDie kollektive Vertragsschliessung zwischen Arbeitern und Arbeitgebern 1900 O fechamento do contrato coletivo entre trabalhadores e empregadores 1900 Die Zukunft des SozialismusDie Zukunft des Sozialismus 1899 O futuro do socialismo 1899 In welchem Grade kann die sociale Lage der Arbeiterschaft durch den Kampf um höhern Lohn mit Hilfe der Gewerkschaftsbewegung gebessert werdenIn welchem Grade kann die sociale Lage der Arbeiterschaft durch den Kampf um höhern Lohn mit Hilfe der Gewerkschaftsbewegung gebessert werden. Em que grau pode a situação social dos trabalhadores ser melhorada pela luta por salários mais elevados através do movimento sindical.1899 Die wirtschaftlichen Grundgesetze in der Gegenwartsphase ihrer Entwicklung As leis econômicas fundamentais na actual fase de desenvolvimento.

22 “Após conceber como realidade a imortalidade da alma, vi o mundo com outros olhos. Era como se a partir daquela convicção, que me alcançou o íntimo, eu não fosse mais a mesma pessoa. Agora eu tinha consciência de minha realidade de ser imortal e com isto minha responsabilidade perante a vida e a justiça eram muito maiores. Era necessário viver, a partir dali, para a eternidade. >>

23 Meus pontos de vista, não eram mais pontos, eram horizontes sem fim que necessitariam milênios para se depurar, se desenvolver em todas as direções e tornar-me um homem de bem, um verdadeiro filho de Deus no seu aspecto mais profundo.” Psicografia de , médium: Gorete Newton 31 de janeiro de ª.


Herunterladen ppt "1863/64 an der juristischen Fakultät der Universität Zürich 1965 - Fakultät Heidelberg 1866 - Fakultät der Universität Zürich Möglicherweise legte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen