Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Faserland als Bildungsroman Ein Referat von JannikBruns Christian Möhlenkamp Christian Reil.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Faserland als Bildungsroman Ein Referat von JannikBruns Christian Möhlenkamp Christian Reil."—  Präsentation transkript:

1 Faserland als Bildungsroman Ein Referat von JannikBruns Christian Möhlenkamp Christian Reil

2 Inhaltsverzeichnis Reise = Suche? Aber wonach? Wie löst der Ich-Erzähler Konflikte? Roman einer gescheiterten Identitätsfindung? Vergleich mit Werther

3 Reise = Suche? Aber wonach? Der Ich-Erzähler flüchtet vor sich selbst Suche nach einer Identität Er weiß nicht wohin und zu wem er gehört ▫Findet keinen Ort an dem er sich wohlfühlt ▫Findet keinen Menschen, bei dem er sich wohlfühlt Versucht halt zu finden in Drogen& Alkohol ▫Am Ende sieht er jedoch ein, dass er dadurch keinen Halt findet, den er gerne hätte.

4 Wie löst der Ich-Erzähler Konflikte? Der Ich-Erzähler berichtet subjektiv, detailliert, abwertend und provokant über andere Personen und stellt gewagte Hypothesen auf. Sein Dasein ist von Verlusten, Enttäuschungen sowie Rückschlägen bestimmt. Sein Befinden ist melancholisch sowie hoffnungslos. Unfähig, zwischenmenschliche Beziehungen zu führen Er beobachtet seine Umgebung meist distanziert. Sein Leben wird von Nichtigkeiten wie Feiern und Genussmittelkonsum sowie Oberflächenkultur und Markenfetischismus bestimmt. Zweigespaltene Persönlichkeit: im Alltag Langeweile und Partys

5 Wie löst der Ich-Erzähler Konflikte? Er reist von Nord nach Süd Bevor es zu einem Konflikt kommt, reist er weiter Er drückt sich vor Konflikten Wenige soziale Kontakte, mit denen er über seien Konflikte reden könnte Ständig auf der Flucht vor Konflikten ▫Beispiel:  Im Zug trifft er Horx  Steigt früher aus dem Zug

6 Roman einer gescheiterten Identitätsfindung? Will seine Identität durch die Reise durch Deutschland finden Findet diese nicht in Deutschland und flüchtet in die Schweiz Gegensätze zwischen Alkoholexessen und Vornehmlichkeiten

7 FaserlandWerther RomanBriefroman (Liebesroman) Moderne SpracheAltdeutsch Spielt im 20. JahrhundertSpielt im 18. Jahrhundert Chronologie "Tag für Tag„Chronologie mit Zeitsprüngen Hauptdarsteller spricht nicht mit Dritten über seine Probleme Hauptdarsteller berichtet seinem Bruder von seinen „Leiden“ Reise durch das Land von Nord nach Süd Relativ starrer Handlungsraum Hauptfigur „ertränkt“ Sorgen im Alkohol Hauptfigur begeht Selbstmord Vergleich "Faserland" und "Werther“ - Unterschiede

8 Vergleich „Faserland“ und Werther Gemeinsamkeiten Werk ist als Roman verfasst Depressiver Hauptdarsteller Hauptthema: Selbstfindung Hauptfigur ist (relativ) wohlhabend Hauptfigur ist relativ jung Hauptfigur leidet unter mangelndem Selbstwertgefühl


Herunterladen ppt "Faserland als Bildungsroman Ein Referat von JannikBruns Christian Möhlenkamp Christian Reil."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen