Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zur Verschränkung sozialen Kapitals und kritischer Lebensereignisse im Alter “Soziale Beziehungen und soziales Kapital in kritischen Lebensphasen” Tagung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zur Verschränkung sozialen Kapitals und kritischer Lebensereignisse im Alter “Soziale Beziehungen und soziales Kapital in kritischen Lebensphasen” Tagung."—  Präsentation transkript:

1 Zur Verschränkung sozialen Kapitals und kritischer Lebensereignisse im Alter “Soziale Beziehungen und soziales Kapital in kritischen Lebensphasen” Tagung an der Universität Hamburg 20. – 21.Juni 2014 Anne Münch, M.A. Friedrich-Schiller-Universität Jena

2 Interdisziplinär sowie international angelegtes VW-Projekt „Altern als Zukunft“ Teilprojekt Soziologie  Zeithandeln im Alter Forschungsleitendes Interesse: Wie gehen Menschen im Ruhestand mit der Ambivalenz von (alltäglichem) Zeitreichtum und (biographischer) Zeitknappheit um? 2

3 Problemzentrierte Interviews (Witzel 2000) Grounded Theory (Glaser/ Strauss 1967) Sample: Plus: +/- 30 Interviews Methode: AlterMännlichWeiblichTotal Total81321

4 Faktoren zur Deutung individueller Zeitstile im Alter „spending time“ Post- Erwerbs- arbeits- zeitstil Lebenszeitstil Erwerbs- arbeits- zeitstil Pflege- verpflichtung ökonomisches Kapital kritische Lebensereignisse Gesundheit Mobilität soziales Kapital gesellschaftliche Zeitregime Chronologisches Alter historische Zeit kulturelles Kapital Erwerbs- biographie Endlichkeit

5 Welche Bedeutung hat das Zusammenspiel von sozialem Kapital und kritischen Lebensereignissen im Hinblick auf das Zeithandeln im Ruhestand? spezifische Forschungsfrage:

6 6 Exemplarischer Fallvergleich:

7 trotz Fokus auf Erwerbsarbeit stetige Beziehungsarbeit in sozialem Umfeld Pflege der kranken Frau als Gegengabe nach Tod der Frau bleiben alte Sozialkontakte erhalten/ können wieder vertieft werden zusätzlich erfolgreiche Generierung neuer sozialer Netzwerke 7 Fallportrait Herr Rose:

8 Ehemals guter Kontakt zu Kindern, Ehemann, befreundeten Paare, Nachbarn  allerdings wenig verpflichtend und unverbindlich durch Erkrankung und Tod des Mannes ist „ALLES weggebrochen“ Wiederaufbau alter Freundschaften und Suche nach neuen Sozialkontakten nicht erfolgreich  Einsamkeit 8 Fallportrait Frau Benz:

9 „strong ties“ (Coleman 1988) und ausgeprägte Reziprozitätsnorm positiv für Sicherung sozialen Kapitals in kritischen Lebensphasen  Herr Rose kritische Lebensereignisse können v.a. locker geknüpfte Netzwerke (im Alter) nachhaltig gefährden und/oder ruinieren  Frau Benz 9 Zwischenfazit:

10 „Dienstag habe ich früh Herzsport, dann abends Chor, Männerchor und dann zum Wochenende habe ich dann den anderen Chor da zehn Kilometer weg, in dem Chor habe ich auch meine Freunde her, da habe ich auch eine Menge Bekannte. Aber wenn ich das Auto nicht mehr habe, dann wäre das sehr traurig.“ 10 Bedeutung für Zeithandeln: „Ich gebe auch zu, dass ich die Verpflichtung habe, die paar Leute, die ich noch kenne, auch noch nach wie vor, mich um die zu kümmern. Und mache ich auch gerne, man ist ja froh, wenn man reden kann dann.“ Herr Rose  „Zeit genießen“

11 11 Bedeutung für Zeithandeln: B: „Ja, so ab zehn, halb elf gehe ich dann fort. Entweder in Sport. Und dann trinke ich nach dem Sport halt Kaffee immer und sitze draußen, wenn es schönes Wetter ist /es ist LANG-WEIL-IG einfach. Also mir gefällt das Leben so NICHT.“ […] I: „[A]lso Sie gehen dann meistens zum Sport. Und dann danach?“ B: „Gammeln, Shoppen.“ (Lacht) Frau Benz  „Zeit ausfüllen“ „[M]ir ist langweilig im Winter. Ich lese ja und, ach, ich kriege das schon rum. Aber schön ist es nicht.“

12 Herr Rose „strong ties“ Rückgriff auf bestehende Beziehungen und Ressourcen erleichtert Bewältigung von Krisenerfahrung  Zeit genießen Frau Benz „weak ties“ krit. LE ruiniert bestehende soziale Netzwerke Fehlendes Sozialkapital verhindert zeitlich- soziale Involviertheit  Zeit ausfüllen 12 Kontrastierung:

13  Die Qualität sozialen Kapitals ist bedeutend für dessen Erhalt bis ins hohe Alter.  Bei Verlust des Sozialkapitals durch kritische Lebensereignisse steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die verbleibende Alltags- und Lebenszeit zur dauerhaften Krisenerfahrung wird. Fazit:

14 Kontakt: Friedrich-Schiller-Universität Jena Institut für Soziologie Projekt “Altern als Zukunft” DANKE!


Herunterladen ppt "Zur Verschränkung sozialen Kapitals und kritischer Lebensereignisse im Alter “Soziale Beziehungen und soziales Kapital in kritischen Lebensphasen” Tagung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen