Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Investice do rozvoje vzdělávání II. Workshop Koncept přepravy nebezpečného zboží ve výměnných nástavbách a kontejnerech Projekt CZ.1.07/2.4.00/17.0107.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Investice do rozvoje vzdělávání II. Workshop Koncept přepravy nebezpečného zboží ve výměnných nástavbách a kontejnerech Projekt CZ.1.07/2.4.00/17.0107."—  Präsentation transkript:

1 Investice do rozvoje vzdělávání II. Workshop Koncept přepravy nebezpečného zboží ve výměnných nástavbách a kontejnerech Projekt CZ.1.07/2.4.00/17.0107 Pardubice DFJP 1.11.2012

2 Konzept für den Transport von Gefahrgütern in Tankcontainern und Wechselbehältern 21. Juni 2012 Prof. Ing. Václav Cempírek, Ph.D. Doz. Habil. Ing. Jaromír Široky, Ph.D. Universität Pardubice, Fakultät für Transportwesen Jan Perner, Lehrstuhl der Transporttechnologie und der Verkehrssteuerung, Tel.: +421 607 935 278; +420777147442, E-mail: vaclav.cempirek@upce.cz, jaromir.siroky@upce.czvaclav.cempirek@upce.czjaromir.siroky@upce.cz Lilie Krutonog Express-Interfracht Czech Rail Cargo Austria Group, Tel.: +420 776189901, e-mail: l.krutonog@express-interfracht.cz

3 Die Definition gefährlicher Güter alle gefährlicher Stoffe und Gegenstände, die eine Explosion, Feuer, Vergiftung, Verbrennung verursachen können oder anderweitig die Umwelt gefährden, sie haben ihre spezifischen Eigenarten und werden danach in unterschiedliche Gefährdungsklassen mit verschiedenen Bedingungen eingeteilt.

4 Gesetzliche Bestimmungen für den Transport der gefährlicher Güter RID - Réglement International Corcernant le Transport des Marchandises Dangerenses par Chemins de Fer (Vorschrift für den internationalen Eisenbahntransport von Gefahrgütern), ADR - Accord Europeén au Transport International des Marchandises par Route (Europäisches Abkommen über den internationalen Straßentransport von Gefahrgütern), IATA DGR – IATA Dangerous Goods Regulation (Gefahrgutverordnung),

5 Gesetzliche Bestimmungen für den Transport der gefährlicher Güter IMDG CODE - International Maritime Dangerous Goods Code (Internationaler Seetransport- Gefährdungscode), ADNR – Accord européen relativ au transport international des marchandises dangereuses par navigation du arein (Europäisches Abkommen über den internationalen Gefahrguttransport auf dem Rhein – diese Vorschriften werden auch für die Elbeschifffahrt und die deutsche Kanalschifffahrt angewandt),

6 Gesetzliche Bestimmungen für den Transport der gefährlicher Güter CRDNI - European Convention on Liability for Damage in Connection with the Carriage of Hazardous and Noxious Substances by Inland Waterways (Europäisches Abkommen über die Verantwortlichkeit und die Entschädigung für Schäden beim Transport schädlicher und gefährlicher Stoffe über Binnenwasserstraßen).

7 Die Sicherheit der logistischen Ketten richtige Güterdeklaration in den Frachtdokumenten (gegen die Steuerflucht; z.B. Heizöl/Automobilbenzin, Brennspiritus/Alkohol; Zucker mit Kakao/Reinzucker), rechte Deklaration der gefährlichen Güter in den Frachtdokumenten richtige Verladung, richtiger äußerer und innerer Schutz von Güter gegen Diebstahl (sichere Verpackungen; Digitalkamerasystem; die Erfühlung die Norm TAPA).

8 Vergleichung der Verkehrsträger (im Tsd. Tonnen) 200520062007200820092010 Transport Gesamt (1000 t)548 733544 119555 578528 853448 492440 467 Eisenbahnverkehr85 61397 49199 77795 07376 71582 900 Straßenverkehr461 144444 574453 537431 855370 115355 911 Wasserverkehr1 9562 0322 2421 9051 6471 642 Luftverkehr2022 201514

9 Vergleichung der Verkehrsträger (im Tsd. Tonnen)

10 Transportierte Gefahrgüter nach Verkehrsträgern (in 1000 t) 200520062007200820092010 Binnenverkehr (Taus. t) Chemieprodukte (Eisenb.) 8321 5209491 1981 1641 071 Chemieprodukte (Lkw) 12 16713 16815 1317 0235 9436 648 Export (Taus. t) Chemieprodukte (Eisenb.) 1 1901 2121 1941 138889965 Chemieprodukte (Lkw) 9071 0669411 4391 5121 576 Import (Taus. t) Chemieprodukte (Eisenb.) 1 6091 6131 6291 6541 0801 417 Chemieprodukte (Lkw) 7369249921 3791 3931 395 Transport Gesamt (Taus. t) Chemieprodukte (Eisenb.)3 3614 3453 7723 9903 1333 453 Chemieprodukte (Lkw)13 81015 15817 0649 8418 8489 619

11 Transportierte Gefahrgüter nach Verkehrsträgern (in 1000 t)

12 Eisenbahnwagen für den kombinierten Verkehr Sggmrss 90´ (Spur 1520 mm) Technische Daten: Eigenmasse des Wagens 32,6 t, Max. Ladevermögen 106 t, Max. Radsatzlast 23,5 t bis 25 t, Spurweite 1520 mm, Max. Länge über Kupplung 29 570 mm, Max. Ladelänge 2 x 13 800 mm, Max. Höhe der Containerzapfen über S.O. 1 240 mm, Außentemperatur - 60 0 C/ + 50 0 C, Max. Geschwindigkeit 120 km/h.

13 Beförderungseinheiten Wechselbehälter Wechselbehälter der Type B werden vor allem als Zisterne für Schüttgut oder für den flüssige Güter benutzt mit Entleerung durch Schwerkraft oder Druckluft. Die Gesamtlänge beträgt zwischen 9,125 m und 9,150 m, das Bruttogewicht 30 bis 36 t. Container Die Außenlange beträgt 6,058 m oder 9,125 m, das Bruttogewicht 18 bis 23 t.

14 Die Beispiel von der Wechselbehälter

15 Transportwege

16 Fazit Die Eisenbahnkesselwagen der Russischen Eisenbahnen RŽD sind an der Grenze ihrer Lebensdauer, daher müssen für den Transport von Europa nach Russland intermodale Systeme zum Einsatz kommen. Notwendig ist der Containerumschlag zwischen Wagen der Spurweiten 1435 mm a 1520 mm auf moderne Tragwagen für 90´-Container. Ein Pilotprojekt wurde abgeschlossen, aber weiterhin werden die Transporte konventionell durchgeführt mit Umpumpanlagen zwischen Wechselbehältern und RŽD-Kesselwagen an den Grenzstationen Čierná nad Tisou (SK) a Čop (UA).

17 Simulátor – stanoviště strojvedoucího www.db-training.de Umístění simulátorů na síti DB: BerlínKolín nad Rýnem MagdeburgMainz LipskoSaarbrücken Fulda Norimberk Mnichov Hamburk Hagen Lokomotivy: BR 401/402, BR 101/145/152, BR 403/406/411/415, BR 423 – 426, BR 112/114/143, BR 185/189, BR 612

18 Absthof Magdeburg GmbH Tradice od roku 1924 Absinth - hořká lihovina obsahující pelyněk pravý, mátový balzám, yzop, fenykl, anýz, pelyňkový olej a silný alkohol. Absinth má - kvůli obsahu thujonu - údajné psychotropní účinky, i když názory odborníků se velmi liší.thujonu Postupy HACCP: Hazard - riziko nebo nebezpečí vzniku nákazy, poranění nebo podobnou újmu na zdraví člověka; Analysis - analýza pravděpodobnosti vzniků kontaminace pokrmů. Hodnotí se závažnost této kontaminace a také to, proč a jak nebezpečí vzniklo; Critical Control Point jsou kritické kontrolní body označující konkrétní fázi výroby, ve které hrozí riziko kontaminace potravin, a kterou se snažíme kontrolovat a vznikající nebezpečí odstranit.

19 Úzkorozchodná dráha Harz Pohoří Harz – ve středním Německu, nejvyšší hora Brocken 1141 m n.m., délka 95 km, šířka 35 km, 600 tis. obyvatel, Dolní Sasko, Sasko-Anhaltsko, Durynsko. Wernigerode – Brocken Drei Annen Hohne – Nordhausen Eisfelder Talmühle – Quedlinburg Založena 1897, celková délka 140,4 km Parní provoz

20

21 Danke für Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Investice do rozvoje vzdělávání II. Workshop Koncept přepravy nebezpečného zboží ve výměnných nástavbách a kontejnerech Projekt CZ.1.07/2.4.00/17.0107."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen