Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade. Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Waldi ist das für die 1972 in München abgehaltenen Olympischen Sommerspiele.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade. Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Waldi ist das für die 1972 in München abgehaltenen Olympischen Sommerspiele."—  Präsentation transkript:

1 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade

2 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Waldi ist das für die 1972 in München abgehaltenen Olympischen Sommerspiele entworfene Maskottchen. Die Wahl fiel auf einen Dackel, da diese Hunde Zähigkeit, Beweglichkeit und Widerstandsfähigkeit besitzen. Außerdem galt der Dackel damals als ein typisches Haustier der Münchener Bürger. XX. Olympiade München 1972 – Maskottchen Waldi

3 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Amik war 1976 das Maskottchen der Olympischen Sommerspiele in Montreal. Die Figur war ein schwarzer Biber mit einer roten Schärpe um den Bauch. Das Wort Amik stammt aus der Sprache der Algonkin-Indianer und bezeichnet den Biber. Das Motiv wurde ausgewählt, um die Freundlichkeit, Geduld und harte Arbeit zu symbolisieren, die halfen, Kanada aufzubauen und groß werden zu lassen. Das Maskottchen hatte den roten Gürtel mit der Darstellung des Olympischen Emblems, war mit dem Band ähnlich, auf dem die Medaille verliehen wird. Olympische Sommerspiele 1976 in Montreal- Maskottchen Biber Amik

4 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Das Organisationskomitee für die Olympischen Spiele in Moskau rief 1977 einen Wettbewerb für die beste Illustration eines Bären aus, den der Karikaturist und Kinderbuchillustrator Wiktor Tschichikow für sich entschied. Er designte einen lächelnden anthropomorphen Bärenjungen mit einem blau, schwarz, gelb, grün, roten (Farben der olympischen Ringe) Gürtel mit einer goldenen Gürtelschnalle die die Form der fünf olympischen Ringe hat. Als offizielles Maskottchen der Spiele wurde Mischa am 19. Dezember 1977 bestätigt. Mischka ist der Name des Maskottchens der Olympische Sommerspiele 1980 in Moskau

5 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Der Adler ist ein Nationales Symbol der Vereinigten Staaten von Amerika. Auβerdem wird in diesem Maskottchen auch ein anderes Bild gelegt, dank dem er seinen Namen erhielt. Die Künstler der Firma von Walt Disney haben den Adlerjunge im Zylinder gezeichnet. Er ist in den Farben der amerikanischen Flagge gestrichen, genau so, wie auf dem berühmten Onkel Sam. Olympischen Sommerspiele 1984 Los Angeles - Maskottchen Adlerjunge Sem

6 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Der Tigerjunge "Hodori“ ist das offizielle Maskottchen der Olympischen Spiele 1988 in Seoul. "Ho" - auf Koreanisch heißt der Tiger, "dori" - Suffix für die Bezeichnung Verkleinerungsumgang des männlichen Geschlechtes in der koreanischen Sprache. Die Olympischen Ringe verzieren die Maskottchenbrust-, auf dem Kopf - "Sangmo", der Hut, die für das traditionelle Dorf-Tanz. Zum Hut ist der Band in der Form des Buchstaben "S" angebunden, was Seoul symbolisiert. Neben den Tiger trat als Maskottchen die Tigerin "Hosuni", aber Hodori zog auf sich die Aufmerksamkeit und jemand seine Freundin selten gesehen hat. Der Tigerjunge "Hodori“ - das offizielle Maskottchen der Olympischen Spiele 1988 in Seoul

7 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Die XXV. Olympischen Spiele fanden in Barcelona statt. Wegen inneren politischen Konflikt stand vor dem Designer Javier Mariskal keine leichte Aufgabe: er sollte die Gestalt finden, das separatistgesinnte Provinzen vereinigen könnte. So entstand der Straβenhund Kobe, der verwahrloste Welpe, ein Trickfilmheld der beliebten Kinder-TV- Shows. Er gefiel so den liebgewonnen Spanier, dass sie ihn als Maskottchen der Olympischen Spiele wählten. Der Welpe Kobe gilt als das elegant gekleidete Maskottchen: es hat den dunkelblauen Anzug und die Krawatte. Olympischen Sommerspiele 1992 in Barcelona - Maskottchen der Welpe Kobe

8 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Das Maskottchen der Olympischen Spiele-96 wurde beschlossen, auf dem Computer zu erzeugen. Das Wesen ist seltsam gelungen und war gar nicht etwas ähnlich. Die erste Skizze war barfuß und hatte weder Mund noch Nase. Die Designer führten ihn lange Zeit in das normale Aussehen. So bekam Izzy eine ausdrucksstarke riesige Mund, den Schwanz mit den Olympischen Ringen, weiße Handschuhe und lustige Schuhe. Da niemand keine eindeutige Antwort geben konnte, was für ein Wesen das war, dachten sich die Erfinder den Namen der Gestalt Izzy, die Abkürzung vom den englischen Ausdruck What is it? («Was ist das?»). Dieses Maskottchen gilt als das durchgebrochene Projekt in der Geschichte der Spiele. Das Maskottchen der Olympischen Spiele-96 - Izzy

9 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Das Schnabeltier repräsentiert den olympischen Geist der Großzügigkeit. Der Eisvogel steht für die Umwelt und die Energie der Bewohner Australiens. Der Schwarzotter symbolisiert das Millennium. Alle drei Maskottchen sind verbreitete australische Wildtiere. Das Maskottchen der Spiele in Sydney wurde ein symbolischer Dreiklang: Schnabeltier Syd, Eisvogel Olli und Schwarzotter Milli. Diese Tiere bewohnen nur in Australien. Zusammen symbolisieren sie die Olympia-Freundschaft. Die Gestalten(am Ort Ihrer Lebensräume) bilden drei Elemente: Erde, Wasser und Himmel. Olympische Spiele 2000 von Sydney - Maskottchen Olli, Syd und Milli

10 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Die Talismane XXVIII Olympischen Spiele wurden nach den antiken Vorbildern bei Ausgrabungen geschaffen. Sie sind genaue Kopien der griechischen Puppen, die zu siebten Jahrhundert vor Unserer Zeitrechnung gehören. Der Legende nach sind Phoebe und Athena - Bruder und Schwester. Sie wurden zu Ehren der Olympischen Götter Apollo (Phoebe), des strahlenden Lichtgottes, und Athena, die Göttin der Weisheit genannt. Olympische Spiele 2004 Athen – Maskottchen Phoebe und Athena

11 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Die Organisatoren der Olympischen Spiele haben als offizielle Maskottchen die Erfolgkinder gemacht. Nach der chinesischen Philosophie sind das fünf Kinder: Bay-Bay, Jing-Jing, Huan-Huan, Ying-Ying und Ni-Ni. Sie stellen den Fisch, den großen Panda, das Olympische Feuer, die tibetische Antilope und die Schwalbe. Wenn der Reihe nach die ersten Silbe des Namens der einzelnen aussprechen, dann bekommen Sie den Satz, der in der Übersetzung «Peking grüßt Sie» bedeutet. Der Name „Fuwa“ symbolisiert in China Glück, Wohlstand, Gesundheit, Glück und Begeisterung. Die Olympischen Spiele in Peking Maskottchen Bay-Bay, Jing-Jing, Huan-Huan, Ying-Ying und Ni-Ni

12 Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Wenlock und Mandeville sind die offiziellen Maskottchen der in London stattfindenden Olympischen Spiele 2012 und der sich anschließenden Paralympics. Die Figuren Wenlock und Mandeville stellen zwei Stahl-Tropfen der Stahlindustrie in Bolton dar. Ihre Namen gehen zurück auf den Ort Much Wenlock, wo bereits 1850 die Wenlock Olympian Society Annual Games, ein Vorläufer der modernen Olympischen Spiele, stattgefunden hatten, sowie auf Stoke Mandeville, einen Ort in Buckinghamshire, in dem die ersten Rollstuhl- und Amputierten- Weltmeisterschaften ausgetragen wurden.


Herunterladen ppt "Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade. Ofizielle Maskottchen der Sommerolympiade Waldi ist das für die 1972 in München abgehaltenen Olympischen Sommerspiele."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen