Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Suche nach Studien. cochrane training Schritte eines Cochrane Reviews 1.Fragestellung festlegen 2.Auswahlkriterien definieren 3.Methoden definieren 4.Studien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Suche nach Studien. cochrane training Schritte eines Cochrane Reviews 1.Fragestellung festlegen 2.Auswahlkriterien definieren 3.Methoden definieren 4.Studien."—  Präsentation transkript:

1 Suche nach Studien

2 cochrane training Schritte eines Cochrane Reviews 1.Fragestellung festlegen 2.Auswahlkriterien definieren 3.Methoden definieren 4.Studien suchen 5.Auswahlkriterien anwenden 6.Daten extrahieren 7.Bias-Risikos der Studien bewerten 8.Ergebnisse analysieren und darstellen 9.Ergebnisse interpretieren und Schlussfolgerungen ziehen 10.Review optimieren und aktualisieren

3 cochrane training Übersicht Planung der Suche Entwickeln einer Suchstrategie Durchführung und Dokumentation der Suche Siehe Kapitel 6 im Handbuch

4 cochrane training Der Trials Search Co-ordinator (TSC) Wenden Sie sich an den/die TSC Ihrer Review-Gruppe bevor Sie mit der Suche beginnen! Je nach Gruppe kann der/die TSC: dabei helfen Ihre Suche zu planen Ihre Suchstrategien entwerfen oder kommentieren die Suchen für Sie durchführen und Ihnen die Ergebnisse übermitteln Sie bei der Suche anderer Quellen für Studien beraten Sie bei der Verwaltung der Referenzen beraten den Abschnitt zu Suchmethoden (in Ihrem Review) verfassen oder kommentieren Alternativ können Sie sich an eine/n (spezialisierte/n) BibliothekarIn wenden

5 cochrane training Gründliches Herangehen an die Suche Systematische Reviews benötigen eine umfangreiche Suche – MEDLINE reicht nicht! Eine eingeschränkte Suche kann zu einer nicht repräsentativen Auswahl an Studien führen Unvollständige Ergebnisse Selektions-Bias Geringe Generalisierbarkeit Die Suche sollte eine gute Balance zwischen Sensitivität und Effizienz finden

6 cochrane training Nach Informationen fischen Fishing the River Nairn by Duncan Brown

7 cochrane training Nach Informationen fischen Research Ship Sonne In Auckland I (crop) by Ingolfson

8 cochrane training Quellen für die Suche: Ein Überblick Bibliographische Datenbanken Enthalten wahrscheinlich einen Großteil der relevanten einzuschliessenden Studien Cochrane Central Register of Controlled Trials (CENTRAL) MEDLINE Embase Cochrane Specialised Registers Weitere, soweit sinnvoll Andere Quellen Zeitschriften und andere Datenbanken Unpublizierte und laufende Studien Hier beginnen In diese Richtung arbeiten

9 cochrane training Cochrane Central Register of Controlled Trials Zugang über die Cochrane Library RCTs und quasi-RCTs Beinhaltet Einträge aus MEDLINE und Embase Einträge aus der Handsuche von Zeitschriften und Konferenzen CENTRAL 650,000 Einträge MEDLINE 375,000 Embase 55,000 Other 220,000

10 cochrane training Suche nach (klinischen) Studien

11 cochrane training Suche nach (klinischen) Studien

12 cochrane training Suche nach (klinischen) Studien

13 cochrane training Suchen in MEDLINE und Embase Vermeiden Sie Duplikate! Was wird schon von CENTRAL abgedeckt? MEDLINE: Einträge indexiert als RCTs und CCTs seit 1966, alle 3 Monate aktualisiert Embase: RCTs und quasi-RCTs seit 1974, jährlich aktualisiert Beraten Sie sich mit Ihrem/r TSC über weitergehende Suchen Z. B. neuere Einträge, die noch nicht bei CENTRAL verzeichnet sind, nicht-randomisierte Studien usw.

14 cochrane training Weitere bibliographische Datenbanken National oder regional z.B. AIM, LILACS Fachspezifisch z.B. AMED, PsycINFO Dissertationen z.B. ProQuest Dissertations & Theses “Graue Literatur” - Datenbanken z.B. OpenGrey, NTIS

15 cochrane training Weitere Quellen für Studien Konsultieren Sie zunächst Ihre/n TSC Abstracts und Berichte von Konferenzen Reviews und Leitlinien z.B. DARE, National Guideline Clearinghouse Referenzlisten, Zitationen, Suchfunktion “related articles” z.B. Science Citation Index, Scopus Quellen für spezielle Studiendesigns z.B. Berichte von Nebenwirkungen, ökonomische Datenbanken Gegebenenfalls auch: Einzelne Zeitschriften (Duplikate vermeiden!) Spezielle Suchmaschinen (z.B. Google Scholar, TRIP) Allgemeine Suchmaschinen des WWW (weniger nützlich)

16 cochrane training Sehr wichtig, um Bias zu minimieren Kontaktieren Sie KollegInnen, Organisationen oder ExpertInnen Studienregister / Register von Studienresultaten National und international Beginnen Sie mit ClinicalTrials.gov, WHO ICTRP Fachspezifisch Pharmazeutische Industrie Zulassungsbehörden, etc. Unpublizierte und laufende Studien

17 cochrane training Übersicht Planung der Suche Entwickeln einer Suchstrategie Durchführung und Dokumentation der Suche

18 cochrane training Entwickeln einer Suchstrategie Nicht alleine versuchen! Konsultieren Sie Ihre/n TSC oder eine/n Bibliothekar/in Systematische Reviews benötigen komplexe und methodisch sorgfältig entwickelte Suchstrategien Dieser Abschnitt dient nur zur Einführung in die Grundprinzipien

19 cochrane training Struktur einer Suchstrategie Basiert auf Ihren Auswahlkriterien Beginnen Sie mit den 2 oder 3 wichtigsten Konzepten Konzentrieren Sie sich auf die jenigen, die am ehesten in Titel und Abstract auftauchen Pparticipants (PatientInnen/Population) Iintervention Ccomparison (Vergleichsintervention) Ooutcomes (Endpunkte) Sstudy design (Studiendesign)

20 cochrane training Beispiel: Helme zur Verhinderung von Kopf- und Gesichtsverletzungen bei FahrradfahrerInnen Struktur einer Suchstrategie Brits on Bikes 9 by John Wigham P FahrradfahrerInnen IHelme SRCTs

21 cochrane training Vom “Konzept” zum Suchbegriff Möglichst hohe Sensitivität anstreben  verringert das Risiko eine relevante Studie zu übersehen  führt zu geringerer Präzision – finden Sie einen Mittelweg Finden Sie für jedes Konzept so viele Synonyme wie möglich Verwenden Sie Textwörter und kontrolliertes Vokabular Testen Sie Ihre Strategie vorab bei einer Probesuche Die Strategien müssen an jede Datenbank und jede Suchoberfläche angepasst werden

22 cochrane training Textwörter Wörter, die im Titel und/oder Abstract des Eintrags auftauchen Synonyme, verwandte Begriffe, Gegenteile, internationale Begriffe, alternative Schreibweisen, Plural usw. berücksichtigen z.B. brain injury, head injury, skull fracture Trunkierungen und Platzhalter – * $ ? protect* = protects, protective, protection Achtung: car* = cars (aber auch: carcinoma) “Proximity” Operatoren – NEAR, NEXT, ADJ z.B. liver ADJ3 cancer = liver cancer, liver and bowel cancer Die Syntax muss an jede Suchoberfläche angepasst werden

23 cochrane training Kontrolliertes Vokabular Standardisierte Ausdrücke, die dem Eintrag zugewiesen wurden z.B. Medline = MeSH, Embase = EMTREE Identifiziert relevante Artikel, auch wenn verschiedene Ausdrücke für das selbe Konzept benutzt werden Option “explode”, um alle untergeordneten Begriffe mit einzuschließen Achtung – die Personen, die Einträge indexieren sind vielleicht keine FachexpertInnen und manche AutorInnen beschreiben ihre Studie nicht sehr gut Überprüfen Sie die Begriffe, die relevanten Artikeln zugeordnet sind, für weitere Ideen Nutzen Sie die Möglichkeiten der Datenbank, um Textwörter dem kontrollierten Vokabular zuzuordnen Kontrolliertes Vokabular ist für jede Datenbank anders MeSH Tree for ‘Bicycling’

24 cochrane training Filter für Studiendesign Eine Auswahl an Suchbegriffen, die Ihre Suchergebnisse auf bestimmte Studiendesigns beschränkt (z.B. RCTs) Diese Begriffe haben sich als am sensitivsten und effektivsten erwiesen Filter auswählen in Abhängigkeit von: Datenbank und Suchoberfläche Benötigtem Studiendesign Verwenden Sie keinen RCT-Filter bei der Suche in CENTRAL

25 cochrane training Sensitivity-maximising version, MEDLINE (PubMed) 1.randomized controlled trial [pt] 2.controlled clinical trial [pt] 3.randomized [tiab] 4.placebo [tiab] 5.drug therapy [sh] 6.randomly [tiab] 7.trial [tiab] 8.groups [tiab] 9.#1 OR #2 OR #3 OR #4 OR #5 OR #6 OR #7 OR #8 10.animals [mh] NOT humans [mh] 11.#9 NOT #10 Cochrane Highly Sensitive Search Strategy Siehe Box 6.4.a im Handbuch

26 cochrane training Sensitivity- and precision-maximising version, MEDLINE (PubMed) 1.randomized controlled trial [pt] 2.controlled clinical trial [pt] 3.randomized [tiab] 4.placebo [tiab] 5.clinical trials as topic [mesh: noexp] 6.randomly [tiab] 7.trial [ti] 8.#1 OR #2 OR #3 OR #4 OR #5 OR #6 OR #7 9.animals [mh] NOT humans [mh] 10.#8 NOT #9 Cochrane Highly Sensitive Search Strategy Siehe Box 6.4.b im Handbuch

27 cochrane training Boole’sche Operatoren FahrradHelmFahrradHelm OR – erweitert Suche AND – schränkt Suche ein

28 cochrane training Studiendesign (see Cochrane HSSS) Intervention helmet* Head Protective Devices/ Alles zusammen… Population bicycl* cycling cyclist* Bicycling/ AND OR

29 cochrane training Alles zusammen… Siehe Abbildung 6.4.a im Handbuch AND Fahrrad- fahrerInnen OR RCTs OR Helme OR

30 cochrane training Beispiel CENTRAL-Strategie 1.bicycl*:ti,ab 2.cycling:ti,ab 3.cyclist*:ti,ab 4.MeSH descriptor Bicycling, this term only 5.#1 or #2 or #3 or #4 6.helmet*:ti,ab 7.MeSH descriptor Head Protective Devices, this term only 8.#6 or #7 9.#5 and #8 Fahrrad- fahrerInnen Helme

31 cochrane training Beispiel PubMed-Strategie 1.bicycl* [tiab] 2.cycling [tiab] 3.cyclist* [tiab] 4.bicycling [mesh: noexp] 5.#1 OR #2 OR #3 OR #4 6.helmet* [tiab] 7.head protective devices [mesh: noexp] 8.#6 OR #7 9.randomized controlled trial [pt] 10.controlled clinical trial [pt] 11.randomized [tiab] 12.placebo [tiab] 13.drug therapy [sh] 14.randomly [tiab] 15.trial [tiab] 16.groups [tiab] 17.#9 OR #10 OR #11 OR #12 OR #13 OR #14 OR #15 OR #16 18.animals [mh] NOT humans [mh] 19.#17 NOT #18 20.#5 AND #8 AND #19 Fahrrad- fahrerInnen Helme RCTs

32 cochrane training Einschränkungenund Filter Um Bias zu vermeiden, machen Sie keine Einschränkungen bezüglich: Sprache – fragen Sie ihre Review Group nach Übersetzungen Jahr – nur bei deutlichen Veränderungen der Intervention oder Verfügbarkeit von z.B. Medikamenten Format – es könnten zusätzliche Informationen zu einer Studie z.B. in “Lettern” oder Kurzberichten vorhanden sein Siehe Kapitel 10 im Handbuch

33 cochrane training Übersicht Planung der Suche Entwickeln einer Suchstrategie Durchführung und Dokumentation der Suche

34 cochrane training Copyright und Lizenzen Sie sollten immer: Copyright beachten Beziehen von Kopien von Publikationen Lizenzvereinbarungen der Datenbanken beachten Durchsuchen der Datenbanken “Download” der Einträge Fragen Sie ihre/n TSC oder eine/n Bibliothekar/in um Rat

35 cochrane training Suchergebnisse verwalten Die Ergebnisse jeder Quelle speichern Laden Sie alle erhältlichen Felder eines Eintrags herunter Nutzen Sie Literaturverwaltungsprogramme z.B. EndNote, Mendeley, ProCite, Reference Manager, RefWorks, Zotero Bitten Sie ihre/n TSC um Hilfe bei Konfigurationsdateien und Import-Filtern Zusätzliche Felder können für Notizen genutzt werden, z.B. Quelle, Beurteilung… Führen Sie die Treffer zusammen und entfernen Sie Duplikate

36 cochrane training Dokumentation der Suche Eine vollständige Dokumentation ist wichtig: um das Vorgehen im Review transparent und verständlich wiederzugeben um die Suche in Zukunft reproduzieren oder aktualisieren zu können Was Sie dokumentieren sollten: Wo (Datenbank und Suchoberfläche) Wann (Suchdatum) Wie (“copy and paste” der genauen Strategien, Einschränkungen, Anzahl der Resultate) Speichern Sie Kopien von allem Lokal speichern oder ausdrucken Verlassen Sie sich nicht auf Internet-Lesezeichen oder gespeicherte Suchen Sichern Sie exportierte Textdateien und die Datenbanken Ihres Literaturverwaltungsprogrammes

37 cochrane training Darstellung der Suche im Review Für das Protokoll Methoden: Beschreibung der geplanten Quellen und Einschränkungen Gfs. sollte mindestens eine detaillierte Suchstrategie (Schritt für Schritt) angegeben werden (z.B. für CENTRAL) Für den Review Datum – Zeitpunkt der Suche Abstract – Quellen, Zeitpunkte, Einschränkungen Methoden – ausführliche Beschreibung der Quellen, Zeitpunkte, Einschränkungen Ergebnisse – Anzahl der gefundenen Ergebnisse Abbildungen – PRISMA-Flussdiagramm Anhang – alle Suchstrategien (Schritt für Schritt) im Detail

38 cochrane training Aktualisierung Das Schreiben eines Reviews braucht Zeit Evtl. müssen Sie Ihre Suche vor Fertigstellung aktualisieren Führen Sie die Suche erneut durch, wenn sie mehr als 12 Monate alt ist Suchen Sie nach relevanten Studien und berücksichtigen Sie die neuen Ergebnisse, falls möglich Eine gut dokumentierte Suche erleichtert dies Bedenken Sie, dass sich etwas an den Datenbanken und Suchbegriffen geändert haben kann (fragen Sie Ihre/n TSC oder Ihre/n BibliothekarIn)

39 cochrane training Fazit Arbeiten Sie von Anfang an mit Ihrer/m TSC zusammen Planen Sie eine systematische Suche, die sowohl sensitiv als auch effizient ist Beginnen Sie mit CENTRAL, dem “Specialized Register” Ihrer Review-Gruppe, MEDLINE und Embase – ziehen Sie dann andere Quellen in Betracht Identifizieren Sie die zentralen Konzepte Ihrer Fragestellung und die entsprechenden Begriffe Die Suchstrategie muss an jede Datenbank und jede Suchoberfläche angepasst werden Verwalten Sie ihre Resultate mit System und dokumentieren Sie Ihr Vorgehen

40 cochrane training Quellen Lefebvre C, Manheimer E, Glanville J, on behalf of the Cochrane Information Retrieval Methods Group. Chapter 6: Searching for studies. In: Higgins JPT, Green S (editors). Cochrane Handbook for Systematic Reviews of Interventions Version [updated March 2011]. The Cochrane Collaboration, Verfügbar: Danksagung Zusammengestellt von Miranda Cumpston und Carol Lefebvre Basierend auf Materialien des UK Cochrane Zentrums, Australasian Cochrane Zentrums, derr Cochrane Information Retrieval Methods Gruppe, Canadian Cochrane Zentrums und Dutch Cochrane Zentrums Englische Version freigegeben vom Cochrane Methods Board Übersetzt in Kooperation zwischen dem Deutschen Cochrane Zentrum (Jörg Meerpohl, Laura Cabrera, Patrick Oeller), der Österreichischen Cochrane Zweigstelle (Barbara Nußbaumer, Peter Mahlknecht, Isolde Sommer, Jörg Wipplinger) und Cochrane Schweiz (Erik von Elm, Theresa Bengough)


Herunterladen ppt "Suche nach Studien. cochrane training Schritte eines Cochrane Reviews 1.Fragestellung festlegen 2.Auswahlkriterien definieren 3.Methoden definieren 4.Studien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen