Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aufbau des SETK 3-5. 3;0 bis 3;11-jährige Kinder Sprachverstehen: Sprachverstehen: Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Untertest 1: Verstehen von Sätzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aufbau des SETK 3-5. 3;0 bis 3;11-jährige Kinder Sprachverstehen: Sprachverstehen: Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Untertest 1: Verstehen von Sätzen."—  Präsentation transkript:

1 Aufbau des SETK 3-5

2 3;0 bis 3;11-jährige Kinder Sprachverstehen: Sprachverstehen: Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Sprachproduktion: Sprachproduktion: Untertest 2: Enkodierung semantischer Relationen (ESR) Untertest 2: Enkodierung semantischer Relationen (ESR) Untertest 4: Morphologische Regelbildung (MR) Untertest 4: Morphologische Regelbildung (MR) Sprachgedächtnis: Sprachgedächtnis: Untertest 3: Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter (PGN) Untertest 3: Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter (PGN)

3 Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Bildverstehen: Bildverstehen: Material: 9 Bildkarten mit 4 ähnlichen Darstellungen Material: 9 Bildkarten mit 4 ähnlichen Darstellungen Instruktion: Zeige mir: Der Hund läuft. Instruktion: Zeige mir: Der Hund läuft. Nachdem das Kind den Satz gehört hat, muss es sich für ein Bild entscheiden. Nachdem das Kind den Satz gehört hat, muss es sich für ein Bild entscheiden.

4

5 Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Manipulationsaufgaben: Manipulationsaufgaben: Einfachere Aufgaben: Die Satzstruktur stimmt mit der Handlungsstruktur überein. Z.B. Leg die Knöpfe in die Kiste und leg die Kiste auf den Fußboden. Einfachere Aufgaben: Die Satzstruktur stimmt mit der Handlungsstruktur überein. Z.B. Leg die Knöpfe in die Kiste und leg die Kiste auf den Fußboden. Schwierigere Aufgaben: Die Satzstruktur stimmt mit der Handlungsstruktur nicht überein. Z.B. Gib mir die Kiste, nachdem du einen Knopf hineingelegt hast. Schwierigere Aufgaben: Die Satzstruktur stimmt mit der Handlungsstruktur nicht überein. Z.B. Gib mir die Kiste, nachdem du einen Knopf hineingelegt hast.

6 Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Material: kleine Pappkiste, kleiner roter Knopf, großer roter Knopf, blauer Knopf, gelber Knopf Material: kleine Pappkiste, kleiner roter Knopf, großer roter Knopf, blauer Knopf, gelber Knopf Instruktion: Leg die Knöpfe, die rot sind auf die Kiste. Instruktion: Leg die Knöpfe, die rot sind auf die Kiste. Nach jeder Aufgabe wird die Ausgangsituation wiederhergestellt. Nach jeder Aufgabe wird die Ausgangsituation wiederhergestellt. Material: langer roter Stift, kurzer blauer Stift, Stoffsäckchen Material: langer roter Stift, kurzer blauer Stift, Stoffsäckchen Instruktion: Leg den blauen Stift unter den Sack. Instruktion: Leg den blauen Stift unter den Sack. Vor jeder Aufgabe werden die Gegenstände laut Anweisungen des Protokollbogens positioniert. Vor jeder Aufgabe werden die Gegenstände laut Anweisungen des Protokollbogens positioniert.

7 Untertest 2: Enkodierung semantischer Relationen (ESR) Material: Bildkarten, z.B. Das Pferd steht auf dem Tisch. Material: Bildkarten, z.B. Das Pferd steht auf dem Tisch. Instruktion: Was siehst du hier? Instruktion: Was siehst du hier?

8

9 Untertest 3: Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter (PGN) Überprüft wird die Fähigkeit, vorgesprochene Nichtwörter so genau wie möglich unmittelbar zu reproduzieren. Überprüft wird die Fähigkeit, vorgesprochene Nichtwörter so genau wie möglich unmittelbar zu reproduzieren. Bei der Durchführung muss darauf geachtet werden, dass die Kinder die Nichtwörter nicht direkt von den Lippen des Testleiters ablesen können. Der Testleiter sollte die Wörter mit leicht gesenktem Kopf aussprechen. Bei der Durchführung muss darauf geachtet werden, dass die Kinder die Nichtwörter nicht direkt von den Lippen des Testleiters ablesen können. Der Testleiter sollte die Wörter mit leicht gesenktem Kopf aussprechen. Spricht das Kind das Übungsitem nicht nach, darf dieses wiederholt werden. Spricht das Kind ein Testitem nicht nach, darf nicht wiederholt werden. Spricht das Kind das Übungsitem nicht nach, darf dieses wiederholt werden. Spricht das Kind ein Testitem nicht nach, darf nicht wiederholt werden.

10 Untertest 3: Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter (PGN) Material: 14 bunte Fantasiefiguren Material: 14 bunte Fantasiefiguren Instruktion: Ich habe dir ein paar lustige Männchen mitgebracht. Aber die verstecken sich gerade und kommen nur heraus, wenn du sie rufst. Das erste Männchen heißt Maluk. Instruktion: Ich habe dir ein paar lustige Männchen mitgebracht. Aber die verstecken sich gerade und kommen nur heraus, wenn du sie rufst. Das erste Männchen heißt Maluk.

11 Untertest 4: Morphologische Regelbildung (MR) Geprüft wird die Fähigkeit, den Plural morphologisch zu markieren. Geprüft wird die Fähigkeit, den Plural morphologisch zu markieren. Material: zweigeteilte Bilder, auf der linken Seite befindet sich ein Objekt, auf der rechten Seite mehrere Material: zweigeteilte Bilder, auf der linken Seite befindet sich ein Objekt, auf der rechten Seite mehrere Instruktion: Ich habe hier ein paar Bilder. Die möchte ich dir gerne zeigen. Es sind Bilder von Tieren und von anderen Sachen. Ich werde dir jetzt immer sagen, wie eines davon heißt und du sollst mir sagen, wie viele davon heißen, d.h. wie mehr davon heißen. Schau mal, hier ist ein Auto. Hier kommen noch mehr dazu. Hier sind drei…? Instruktion: Ich habe hier ein paar Bilder. Die möchte ich dir gerne zeigen. Es sind Bilder von Tieren und von anderen Sachen. Ich werde dir jetzt immer sagen, wie eines davon heißt und du sollst mir sagen, wie viele davon heißen, d.h. wie mehr davon heißen. Schau mal, hier ist ein Auto. Hier kommen noch mehr dazu. Hier sind drei…?

12 4;0 bis 5;11-jährige Kinder Sprachverstehen: Sprachverstehen: Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Sprachproduktion: Sprachproduktion: Untertest 4: Morphologische Regelbildung (MR) Untertest 4: Morphologische Regelbildung (MR) Sprachgedächtnis: Sprachgedächtnis: Untertest 2: Satzgedächtnis (SG) Untertest 2: Satzgedächtnis (SG) Untertest 3: Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter (PGN) Untertest 3: Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter (PGN) Untertest 5: Gedächtnisspanne für Wortfolgen (GW) Untertest 5: Gedächtnisspanne für Wortfolgen (GW)

13 Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Überprüft wird, inwieweit Kinder in der Lage sind, Sätze unterschiedlicher Komplexität zu verstehen. Überprüft wird, inwieweit Kinder in der Lage sind, Sätze unterschiedlicher Komplexität zu verstehen. Mit den älteren Kindern werden ausschließlich Manipulationsaufgaben durchgeführt. Mit den älteren Kindern werden ausschließlich Manipulationsaufgaben durchgeführt. Es werden 3 Materialsätze benötigt: 1. und 2. s. oben, 3.: Material: Bilderbuch, Teddy, gelber Ball, weißer Ball, langer und kurzer Stift. Instruktion: Zeige mir: Der weiße Ball liegt unter dem Bilderbuch, weil der Teddy ihn dort versteckt hat. Es werden 3 Materialsätze benötigt: 1. und 2. s. oben, 3.: Material: Bilderbuch, Teddy, gelber Ball, weißer Ball, langer und kurzer Stift. Instruktion: Zeige mir: Der weiße Ball liegt unter dem Bilderbuch, weil der Teddy ihn dort versteckt hat.

14 Untertest 2: Satzgedächtnis (SG) Geprüft wird die Fähigkeit, vorgesprochene Satzformen unterschiedlicher semantischer und syntaktischer Qualität zu reproduzieren. Geprüft wird die Fähigkeit, vorgesprochene Satzformen unterschiedlicher semantischer und syntaktischer Qualität zu reproduzieren. Die Sätze sollten deutlich und mit normaler Satzintonation vorgesprochen werden. Die Sätze sollten deutlich und mit normaler Satzintonation vorgesprochen werden. Es wird empfohlen, die Antworten des Kindes aufzunehmen und nach der Testdurchführung zu protokollieren. Es wird empfohlen, die Antworten des Kindes aufzunehmen und nach der Testdurchführung zu protokollieren. Eine Wiederholung der Sätze ist nur möglich, wenn das Kind diese aus akustischen Gründen nicht verstehen konnte, aber nicht, wenn sie falsch oder gar nicht reproduziert worden sind. Eine Wiederholung der Sätze ist nur möglich, wenn das Kind diese aus akustischen Gründen nicht verstehen konnte, aber nicht, wenn sie falsch oder gar nicht reproduziert worden sind.

15 Untertest 2: Satzgedächtnis (SG) Instruktion: Wir spielen jetzt das Papageienspiel. Du weißt ja, ein Papagei sagt immer genau das nach, was er gehört hat. Und so geht auch das Spiel: Du bist der Papagei. Immer wenn ich dir etwas vorsage, sollst du es genauso nachsagen. Das probieren wir gleich mal aus. Mal sehen, ob du ein guter Papagei bist und alles genau nachsagen kannst: Die Autos haben gehupt. Instruktion: Wir spielen jetzt das Papageienspiel. Du weißt ja, ein Papagei sagt immer genau das nach, was er gehört hat. Und so geht auch das Spiel: Du bist der Papagei. Immer wenn ich dir etwas vorsage, sollst du es genauso nachsagen. Das probieren wir gleich mal aus. Mal sehen, ob du ein guter Papagei bist und alles genau nachsagen kannst: Die Autos haben gehupt. Der Untertest besteht aus 15 Sätzen, 6 sinnvollen Sätzen und 9 sinnlosen Sätzen. Der Untertest besteht aus 15 Sätzen, 6 sinnvollen Sätzen und 9 sinnlosen Sätzen. z.B.: Die graue Maus wird von der Katze gejagt. Die lustige Pflanze wird von der rauchenden Tür stinkend angemalt. z.B.: Die graue Maus wird von der Katze gejagt. Die lustige Pflanze wird von der rauchenden Tür stinkend angemalt.

16 Untertest 3: Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter (PGN) Für 4 bis 5-jährige Kinder werden keine Fantasiefiguren mehr verwendet. Für 4 bis 5-jährige Kinder werden keine Fantasiefiguren mehr verwendet. Instruktion: Jetzt möchte ich mit dir ein Wortspiel machen. Ich sage dir gleich ein paar lustige Wörter, die du bestimmt noch nicht kennst. Hör mir ganz genau zu und sag mir dann diese Wörter nach. Jetzt probieren wir das erst einmal aus. Pass auf, ich sage dir jetzt das erste Wort vor: Maluk. Jetzt du! Instruktion: Jetzt möchte ich mit dir ein Wortspiel machen. Ich sage dir gleich ein paar lustige Wörter, die du bestimmt noch nicht kennst. Hör mir ganz genau zu und sag mir dann diese Wörter nach. Jetzt probieren wir das erst einmal aus. Pass auf, ich sage dir jetzt das erste Wort vor: Maluk. Jetzt du!

17 Untertest 4: Morphologische Regelbildung (MR) Den älteren Kindern werden acht weitere Bildkarten mit nicht existierenden Wörtern vorgelegt, z.B. Ribane, Tulo, Plarte. Den älteren Kindern werden acht weitere Bildkarten mit nicht existierenden Wörtern vorgelegt, z.B. Ribane, Tulo, Plarte.

18 Untertest 5: Gedächtnisspanne für Wortfolgen (GW) Geprüft wird die Fähigkeit, mehrere Wörter in der Sequenz im Gedächtnis zu speichern und wieder abzurufen. Geprüft wird die Fähigkeit, mehrere Wörter in der Sequenz im Gedächtnis zu speichern und wieder abzurufen. Die Wörter werden langsam und gleichmäßig im Sekundentakt gesprochen und dürfen beim Vorsprechen nicht gruppiert werden. Die Wörter werden langsam und gleichmäßig im Sekundentakt gesprochen und dürfen beim Vorsprechen nicht gruppiert werden. Es ist zu vermeiden, dass die Kinder die Wörter von den Lippen ablesen können. Es ist zu vermeiden, dass die Kinder die Wörter von den Lippen ablesen können. Jede Wortfolge darf nur einmal vorgegeben werden. Jede Wortfolge darf nur einmal vorgegeben werden. Der Untertest wird abgebrochen, wenn beide Folgen der gleichen Länge nicht korrekt reproduziert werden können. Der Untertest wird abgebrochen, wenn beide Folgen der gleichen Länge nicht korrekt reproduziert werden können.

19 Untertest 5: Gedächtnisspanne für Wortfolgen (GW) z.B.: z.B.: 2 Wörter: SchuhBett, 2 Wörter: SchuhBett, 3 Wörter: KopfLiedBuch, 3 Wörter: KopfLiedBuch, Es kommen Sequenzen bis zu 6 Wörtern vor. Es kommen Sequenzen bis zu 6 Wörtern vor.

20 SSV Der SSV besteht bei den dreijährigen Kindern aus den Untertests Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter und Morphologische Regelbildung. Der SSV besteht bei den dreijährigen Kindern aus den Untertests Phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter und Morphologische Regelbildung. Bei den vier- bis fünfjährigen Kindern kommt zusätzlich das Satzgedächtnis hinzu. Bei den vier- bis fünfjährigen Kindern kommt zusätzlich das Satzgedächtnis hinzu.


Herunterladen ppt "Aufbau des SETK 3-5. 3;0 bis 3;11-jährige Kinder Sprachverstehen: Sprachverstehen: Untertest 1: Verstehen von Sätzen (VS) Untertest 1: Verstehen von Sätzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen