Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Web of Science eine Datenbank im Web of Knowledge Sabine Teitge+49 30 266 433174 Cornelia Kosmol+49 30 266 433172

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Web of Science eine Datenbank im Web of Knowledge Sabine Teitge+49 30 266 433174 Cornelia Kosmol+49 30 266 433172"—  Präsentation transkript:

1 Web of Science eine Datenbank im Web of Knowledge Sabine Teitge Cornelia Kosmol

2 |S. 2 Teildatenbanken Science Citation Index Expanded (SCI-EXPANDED) present Social Sciences Citation Index (SSCI) present Arts & Humanities Citation Index (A&HCI) present Conference Proceedings Citation Index- Science (CPCI-S) present Conference Proceedings Citation Index- Social Science & Humanities (CPCI-SSH) present

3 |S. 3 Web of Science erschließt die einflussreichsten Zeitschriften vieler Fachgebiete (Kernzeitschriften) erfasst die Literaturangaben in der Bibliographie eines Artikels liefert die Zitierhäufigkeit eines Werkes, eines Autors oder einer Institution durch die Forschung surfen

4 |S. 4 Impactfaktor S1 und S2 Anzahl der Artikel aus zwei Jahren C Zitationen eines Jahres C IF(Z) = _______ S1 + S2

5 |S. 5 Zeitschrift Nature 2003 : 859 Artikel 2004 : 878 Artikel Summe: 1737 Artikel 2005 : mal zitiert IF(Z) = 29,3 im Jahre 2005 im Jahre 2006 IF(Z) = 26,6 im Jahre 2007 IF(Z) = 28,7

6 |S. 6 Zeitschrift American journal of Bioethics 2003 : 17 Artikel 2004 : 36 Artikel Summe: 53 Artikel 2005 : 133 mal zitiert IF(Z) = 2,5 im Jahre 2005 im Jahre 2006 IF(Z) = 3,4 im Jahre 2006 IF(Z) = 3,9

7 |S. 7 Suchmöglichkeiten Search (Sachliche Suche) Ermöglicht sachliche Suche nach Stich- und Schlagworten Nach Autoren Nach Zeitschriften etc. Cited Reference Search Spezielle Suchfunktion der Citation-Index-Datenbanken Erlaubt Suche nach zitierten Arbeiten, d.h. nach Angaben aus der Literaturliste von Artikeln aus wissenschaftlichen Zeitschriften (Wer zitiert wen?) Suche nach späteren Zitierungen eines Artikels (Wer wird durch wen zitiert) Advanced Search Erweiterte Suche, die es ermöglicht beliebig viele Felder miteinander zu kombinieren

8 |S. 8 SUCHOPERATOREN Suchen Sie mithilfe von AND, OR,NOT, und SAME (gleicher Satz), um logische Suchanweisungen zu erstellen. Setzen Sie die Suchoperatoren gegebenenfalls in Klammern. Setzen Sie den zu suchenden genauen Wortlaut oder verkürzte Sätze in Anführungszeichen.

9 |S. 9 Recherchetipps: Kombinieren –Operator AND bildet eine Schnittmenge Suchwort A Suchwort B Enthält Suchwort A und B

10 |S. 10 Recherchetipps: Kombinieren - Operator OR bildet eine Vereinigungsmenge Suchwort BSuchwort A OR: zeigt alle Einträge mit Suchwort A sowie Suchwort B (Vereinigungsmenge)

11 |S. 11 Recherchetipps: Kombinieren - Operator NOT schließt aus Suchwort A Suchwort B NOT: alle Einträge, die sich mit Suchwort A beschäftigen, werden ausgeschlossen

12 |S. 12 ABKÜRZUNGSSYMBOLE Um Pluralformen und verschiedene Schreibweisen zu suchen: * = keine bis viele Zeichen ? = ein Zeichen $ = kein oder ein Zeichen

13 |S. 13 Besonderheiten der Autorensuche Eingabe von Namen generell ohne ausgeschriebenen Vornamen (Angabe von Initialen mit dem Trankierungszeichen * ist möglich) Eingabe : Lee M* Eingabe : Lee Doppelnamen und Namen mit Sonderzeichen immer mit unterschiedlichen Schreibweisen suchen Eingabe: Schroeder F* or Schroder F* Eingabe: OBrian G* or Obrian G* Eingabe: Meier-Lange F* or Meierlange F* Eingabe: De la Rossa or Delarossa or Dela Rossa

14 |S. 14 Die Sachliche Suche EsEEsE E Bei Bedarf können weitere Suchfelder hinzugefügt werden Hinter jedem Suchfeld ist je nach Suchabfrage eine Auswahl zu treffen. -Topic (sachliche Suche in den Feldern Title, Abstracts und Keywords) -Title (Suche nach dem Artikeltitel) -Author (Such nach Autoren) -Publication Name (suche in best. Zeitschriften)

15 |S. 15 Refine bietet die Möglichkeit, das Suchergebnis weiter einzuschränken Create Citation Report bietet die Möglichkeit, sich die Artikel nach Zitierhäufigkeit zu sortieren

16 |S. 16

17 |S. 17 Verweise in schwarzer Schrift Verweise auf Bücher oder andere Dokumenttypen, die nicht in Web of Science indiziert werden Verweise auf Artikel von Zeitschriften, die nicht ausgewertet werden Varianten zitierter Verweise oder Artikel, die falsch in der Quellveröffentlichung zitiert wurden.

18 |S. 18 Speichern und Versenden der Rechercheergebnisse Sammeln der Treffer in einer Zwischenablage (Marked List), um alle Suchergebnisse der Recherche gemeinsam abzuspeichern oder zu verschicken Speichern oder Versenden relevanter Treffer direkt aus der Ergebnisanzeige heraus Speicherung ist nur auf USB-Stick möglich (ausliegende Anweisungen beachten) Ein Ausdrucken ist an den Geräten der SBB nicht möglich

19 |S. 19 Erstellen eines persönlichen Profils unbegrenzt viele gespeicherten Suchanfragen und Suchbenachrichtigungen unbegrenzt viele Zitatbenachrichtigungen eine EndNote Web-Bibliothek mit bis zu Verweisen

20 |S. 20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Web of Science eine Datenbank im Web of Knowledge Sabine Teitge+49 30 266 433174 Cornelia Kosmol+49 30 266 433172"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen