Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen in Basel bei OSTEOLOGIE 2012 Cocchi, Christian Meier und Dieter Schöffel laden Sie mit dieser Grafik und dem Banner vor dem Kongressgebäude.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen in Basel bei OSTEOLOGIE 2012 Cocchi, Christian Meier und Dieter Schöffel laden Sie mit dieser Grafik und dem Banner vor dem Kongressgebäude."—  Präsentation transkript:

1

2 Herzlich willkommen in Basel bei OSTEOLOGIE 2012 Cocchi, Christian Meier und Dieter Schöffel laden Sie mit dieser Grafik und dem Banner vor dem Kongressgebäude zu Science and Culture unlimited ein. Meier: In den Farben des Kongressbildes werden markante Bilder Basels, seiner Geschichte, Kultur, Industrie und Wissenschaft gezeichnet, aber auch der heterogenen Bevölkerung und dem bunten Treiben während der Basler Fasnacht wird Rechnung getragen.

3 In den Farben des Kongressbildes begegnen wir den Spiegelbildern Basels Dreiländereck Basel: Basel ist bunt Basel ist laut, schrill Basel lacht Basel ist lebendig Basel hat gemütliche Ecken Basel lebt Geschichte Basel ist jung Basel und Savoir-vivre Morgestraich Erleben Sie hier Geschichte, seine Kultur, die Kunstszene, die Wissenschaft, die jungen und alten Menschen, das Stadtbild, Savoir-vivre, das bunten Treiben eines Kongresses und dem Morgestraich der Fasnacht kennen.

4

5 Basel Rhein Kongress Altstadt Dreiländereck Basel

6 500 v. Chr. - Kelten siedelten sich am Rheinknie an 44 v. Chr. - Gründung römische Kolonie Geschichte Basels in großen Schritten 374 n. Chr. - erste urkundliche Erwähnung Basels – Basilea 740 n. Chr. - Basel wird Bischofsstadt Bau erster Rheinbrücke – Handel blüht auf erste Hochschule nördlich der Alpen – Konzil Basel, es wird geistiges Zentrum der christl. Welt 1471 – Verleihung Messeprivileg von Kaiser Friedrich III 2012 – Kongress OSTEOLOGIE – erste Museen an Augustinergasse gebaut – Wiener Kongress erkennt Neutralität der Schweiz an 1376 – älteste Urkunde zur Baseler Fastnacht – Morgestraich seit 1835

7 Der Baselstab ist Hoheitszeichen der Bischöfe seit dem Jahr 1000 n. Chr. Endgültige Form seit 14. Jh. Wie alle Bischofsstäbe steht er symbolisch für den Stab Moses.

8

9 Auf dem Weg zum Dom … und Domplatte mit einem herrlichen Blick auf die Stadt …

10 Der Kreuzgang

11 Im Kreuzgang Sandoz wollte 1868 Basel einen Marktplatzbrunnen schenken. Am 1. Nov war die große Brandkatastrophe bei Sandoz mit verheerenden Folgen für den Rhein. Der Brunnen wurde nicht gebaut. Bettina Eichin (Künstlerin) gestaltete es als Stillleben und Erinnerung an die Brandkatastrophe

12 Münsterfähre Leu seit1877 Blick vom Münster auf den Rhein

13 Elisabethenkirche e Elisabethenkirche bedeutendster neogotischer Kirchenbau in der Schweiz. Die Bildfenster der Kirche sind ein wesentlicher Teil des Gesamtkunstwerkes. Die Orgel ist von 1864 und Hat Orgelpfeifen.

14 Das Plakat ist so bunt wie die Baseler Fastnacht

15 Larven (Masken) anfertigen Baseler Fastnacht Verse dichten Fastnachtslaternen Bänkelsänger Schnitzelbänggler Tinguely – kinetische Fastnachtsplastik Guggenmusik

16 Was uns Cocchi zeigt: Basel - ein Kulturzentrum Europas

17 Die Stadt Basel lädt in 38 Museen und zur ART Basel ein... Anatomisches Museum der Universität; Antikenmuseum; Augusta Raurica; Ausstellungsraum Klingental; Papiermühle; Cartoonmuseum; Fondation Beyeler; Fondation Herzog; Haus für elektronische Kunste, Historisches Museum - Barfüsserkirche; Historisches Museum – Haus zum Kirschgarten; Historisches Museum – Kutschenmuseum; Historisches Museum – Musikmuseum; Jüdisches Museum; Kunst Raum Riehen; Kunsthalle; Kunstmuseum Basel; Kunstmuseum – Kupferstichkabinett; Museum für Gegenwartskunst; Mühlenmuseum; Museum Liestal; Museum am Burghof; Museum der Kulturen, Museum Kleines Klingental; Museum Tinguely; Naturhistorisches Museum, Pharmazie-Historisches Museum; Schweizer Architekturmuseum; Sammlung Friedhof Hörnli; Schaulager; Feuerwehrmuseum; Skulpturhalle Basel; Spielzeugmuseum; Sportmuseum; Verkehrsdrehscheibe Schweiz; Vitra Design Museum Einige besondere Museen sind: Museum Tinguely Vitra Design Museum (Weil a. Rhein) Naturhistorisches Musem Kunstmuseum Basel Fondation Beyeler ART Basel

18 Fondation Beyeler Eröffnung 1987 Sammlung u. Stiftung: Hildy und Ernst Beyeler Werke der klassischen Moderne Architekt: Renzo Piano Aktuelle Sonderausstellung: Pierre Bonnart

19 Sammlung: Werke u.a. von: Cézanne; van Gogh; Monet; Picasso; Braque; Miró; Mondrian; Kandinsky; Matisse; Klee; Rothko; Newman; Baselitz; Kiefer; Tàpies; Giacometti

20 Park Fondation Beyeler Ellsworth Kelly, Weiße Kurven 2001

21 Kunstmuseum Basel A. Rodin Bürger von Calais

22 A. Rodin Bürger von Calais

23

24 Museum Tinguely Ein Kulturengagement von Roche für die Bevölkerung von Basel (1996)

25 Jean Tinguely ( ) Innovativster Schweizer Künstler des 20. Jahrhunderts. Kinetische Kunst : alles bewegt sich, quietscht, kracht, eiert, gefällt Großen und Kleinen! Auch er begann wie Giacometti in den 50er Jahren die Bewegung bei seinen Maschinen einzuführen Kunst passiert, wenn die Maschine läuft. «Es bewegt sich alles – Stillstand gibt es nicht!» Jean Tinguely

26 Seine Maschinen füllen Räume oder sind ganz klein, jeder kann sie im Museum starten!

27 ein DENKMAL für Donald Ausstellung ANIMATUS 2008 Ausstellung KNOCHENARBEIT verlängert bis 2. September 2012 Wenn Skelette erzählen Naturhistorisches Museum menschliche Skelette beherbergt die Sammlung

28 The same procedure as every year – 13 –

29

30 Viel Erfolg beim Kongress! Gestalten Sie zusammen Ihr Baseler Dreieck hier am OSTAK Stand! Ergebnisse der Kunstaktivitätäten finden Sie auf der OSTAK Webseite Fotos: Peter Diziol Vielen Dank Peter Diziol


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen in Basel bei OSTEOLOGIE 2012 Cocchi, Christian Meier und Dieter Schöffel laden Sie mit dieser Grafik und dem Banner vor dem Kongressgebäude."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen