Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hafenpräsentation Ancona / Adriatisches Meer Von Alexander Rieglsperger.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hafenpräsentation Ancona / Adriatisches Meer Von Alexander Rieglsperger."—  Präsentation transkript:

1 Hafenpräsentation Ancona / Adriatisches Meer Von Alexander Rieglsperger

2 Ancona Adria Karte

3 Bilder vom Hafen

4 Informationen über Ancona Ancona ist eine Hafenstadt an der italienischen Adriaküste. Die Koordinaten des Ortes sind 43°37' Nord; 13°30' Ost. Es ist Hauptstadt der Region Marken und der Provinz Ancona. Der Name stammt aus dem Griechischen und bedeutet Ellbogen. Ancona liegt etwa 210 Kilometer nordöstlich von Rom und etwa 200 Kilometer südöstlich von Bologna. Die Stadt beherbergt etwa Einwohner (2001). Die Stadt liegt zwischen den Höhenzügen des MonteConero, des Monte Astagno, auf dem die Zitadelle derStadt liegt, und Monte Guasco, auf dem der "Duomo", derSt. Ciriaco geweihte Dom, steht.

5 Geschichte Von Ancona Gegründet wurde Ancona im 4. Jahrhundert v. Chr. von griechischen Kolonisten aus Syrakus. Später haben die Römer diesen geschützt gelegenen Ankerplatz genutzt. Im Jahre 115 v. Chr., unter der Herrschaft von Kaiser Trajan, wurde der Hafen ausgebaut. Der feierliche marmorne Triumphbogen, der etwas verloren am Ende der Docks steht, erinnert an diese große Leistung. Im Mittelalter haben die Truppen der deutschen Kaiser, der Kirche und des Stadtstaates Venedig dafür gesorgt, daß Ancona nie die Chance hatte, eine eigene starke Seemacht zu werden. Im Jahre 1532 glitt es willfährig in die Hände des Kirchenstaates, unter dessen Fittichen es dann bis zur Einigung Italiens blieb. Der älteste Teil der Stadt erstreckt sich auf dem Colle Guasco, dem Hügel oberhalb des Hafens. Ganz oben auf seiner Spitze, unberührt vom hektischen Getriebe der modernen City, steht Anconas schönste Kirche und weithin sichtbares Wahrzeichen, die mittelalterliche Kathedrale San Ciriaco, eine gelungene Mischung aus romanischen und gotischen Elementen. Im Halbdunkel des Innenraums erkennt man exotische byzantinische Elemente, eine bemalte Holzdecke in Form eines umgedrehten Bootes und eine hoch aufragende zwölfseitige Kuppel - ein Ort, an den man sich flüchten kann vor der sommerlichen Hitze. In der Krypta sind noch die Überreste eines antiken heidnischen Tempels zu erkennen, auf dem die Fundamente der jetzigen Kirche errichtet wurden.

6 Der Warenverkehr Im letzten Jahrzehnt hat der Warenverkehr einen generellen Zuwachs aller Waren verzeichnen (die Tonnage ist um 50% angewachsen), flüssigen Waren (mit einem Zuwachs von über 40%) und im Container zusammengefassten Waren (Zuwachs um 170% in Tonnen). Bemerkenswert ist auch die Entwicklung des Kohleverkehrs, der in wenigen Jahren sehr stark angewachsen ist (50%) und so eine Reihe von Investitionen in Industrie und Umwelt mit beachtlicher wirtschaftlicher Bedeutung nach sich gezogen hat. Außerdem ist der starke Zuwachs des Warentransportes auf Lkw und Lkw-Zügen (ein Anstieg von über 700% in den letzten 10 Jahren) zu bemerken; im Jahre 1995 haben ca Lkws/Züge mit einem Gesamtvolumen an Waren von ca Tonnen den dorischen Hafen passiert. Dank der Verbesserung der Hafenstrukturen und der Vermehrung der angebotenen Dienste ist der Hafen Ancona das eigentliche Griechische Tor de Europäischen Union geworden, und zwar derart, dass die griechischen Lkw-Fahrer die Route Ancona-Patras die "Straße Gottes" nennen. Sie drüchen damit ihre Erleichterung und die Anerkennung für einen Service aus, der eine Alternative zum langen Weg am Boden durk Ex-Jugoslawien bietet und ihnen damit Risiken, Mühe und Unsicherheiten hinsichtlich Zeiten und Kosten erspart.

7 Der Fischfang Der Fischfang hat so große wirtschaftliche Bedeutung, daß der Hafen Ancona zu den führenden Fischfanghäfen der Adria gehört. Die Fischerei-Schiffsflotte besteht aus einer beachtlichen Anzahl an Booten mit bemerkenswerter Gesamttonnage; sie ist im Vergleich zur gesamtnationalen Flotte sehr jung. Deshalb und dank der qualifzierten modernen Ausstattung ist die Flotte dem Bedarf des Fischfangs der heutigen Zeit angepaßt. Die Marine Anconas besteht aus ca. 130 Motorfischfangbooten, die Schlepp- und Köderfischfangbooten, die Schlepp- und Köderfischfang durchführen; 50 Fischerboote fischen Muscheln und weitere 30 Kleinfischfang. Auf den Schiffen arbeiten ca. 800 Seeleute. Auch auf Land ist die Marine gut organisiert: sie bietet einen der modernsten Fischmärkte Europas, viel Raum für die Lagerung der Gerätschaften, Reparaturwerkstätten, Strukturen für die Eisproduktion und für die Anlieferung von Bordvorräten, Brennstoffen, etc.

8 Der Tourismus Die beachtliche Zahl von Reisenden, die den Hafen Ancona passieren, stellt den dorischen Hafen auch aus touristischer Sicht in den Mittelpunkt der Schauplätze Nordsüdeuropa und östliches Mittelmeer. Die Stadt bietet, auch wenn nur wenig Zeit zur Verfügung steht, mehrere geschichtlich interessante Sehenswürdigkeiten zur Besichtigung an; darunter insbesondere der Traiano-Bogen und die Kathedrale San Ciriaco über dem Hafen. Wenige Hundert Meter vom Hafen entfernt bietet der historische Stadtkern eindrucksvolle Anziehungspunkte wie die Vanvitelli- Mole, die Händler-Loggia ("Loggia dei Mercanti"), die Kirche Santa Maria della Piazza, die Kirche Gesù e San Francesco alle Scale, Piazza Plebiscito, das archäologische Nationalmuseum, die Pinakothek "Podesti" usw. Die Transitpassagiere im Hafen Ancona haben Ihr Interesse bisher sogar auf regionaler Ebene gezeigt: Sie besichtigen historische Monumente bei und in Urbino und San Marino, besuchen kulturelle Veranstaltungen wie das Rossini Opera Festival in Pesaro, sind Gäste der lyrischen Saison in Macerata und nehmen an religiösen Zeremonien im Heiligen Haus von Loreto teil.


Herunterladen ppt "Hafenpräsentation Ancona / Adriatisches Meer Von Alexander Rieglsperger."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen