Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Gunter Dueck

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Gunter Dueck"—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Gunter Dueck

2 Who Moved My Cheese? An Amazing Way to Deal With Change In Your Work & In Your Life DR SPENCER JOHNSON

3 Who morphed my cheese?

4 Protagoniste n OpenMinds Chasm Das allgemeine Problem des Neuen Nein, weil… Weil… Weil… Ich laufe Amok, wenn… CloseMinds Antagonisten Ja, aber… Aber…Wenn…

5 Protagoniste n OpenMinds Chasm Verbleibende Resistenzen an der zweiten Hürde CloseMinds Antagonisten Es wäre besser, alle würden jetzt das Neue nutzen. Ich bin immer noch nicht überzeugt, aber ich werde mich fügen, wenn der Druck zu stark wird. Ich habe gewarnt! Man will Unkultur zum Standard erheben, das war schon von Anfang an geplant. Noch härter kämpfen!

6 Jede neue Idee durchläuft drei Entwicklungsstufen: In der ersten wird sie belacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten ist sie selbstverständlich. (Arthur Schopenhauer)

7

8 Braucht kein Mensch!?

9

10

11

12

13 Erfinden und Forschen Ich habs erfunden, nun macht IHR was!Ich habs erfunden, nun macht IHR was! Forschen nur gegen Funding, sonst Schluss!Forschen nur gegen Funding, sonst Schluss! Angst vor dem Business CaseAngst vor dem Business Case Eigeninteresse Impact PointsEigeninteresse Impact Points Endergebnis: LeuchtturmprojektEndergebnis: Leuchtturmprojekt Wer arbeitet nun? Ein Doktor?Wer arbeitet nun? Ein Doktor? Was hat es denn gebracht?Was hat es denn gebracht?

14 Forschungsförderung Nach Themen, nicht UnternehmernNach Themen, nicht Unternehmern Innovationspreise für LeuchtturmprojekteInnovationspreise für Leuchtturmprojekte Teaming-Zwang – nur MeetingsTeaming-Zwang – nur Meetings Mit Erfindungen zufriedenMit Erfindungen zufrieden MinisterzeremonienMinisterzeremonien Nun müsste gearbeitet werden…Nun müsste gearbeitet werden… Was hat es denn gebracht?Was hat es denn gebracht?

15 Marketing, Konferenzen, Messen Fast nur Protagonisten unter sichFast nur Protagonisten unter sich Verwechslung von Messebesuchern mit KundenVerwechslung von Messebesuchern mit Kunden Irreale Freude bei InteresseIrreale Freude bei Interesse Viel Arbeit an FlyernViel Arbeit an Flyern Aufwand verpflichtet!Aufwand verpflichtet! Was hat es denn gebracht?Was hat es denn gebracht?

16 Vertrieb nimmt Erfinder zum Kunden mit Produkte müssen sich von selbst verkaufen.Produkte müssen sich von selbst verkaufen. Vertrieb ist durch Quoten gesteuertVertrieb ist durch Quoten gesteuert Termine? Mangelware!Termine? Mangelware! Kunden nicht verrückt machen!Kunden nicht verrückt machen! Das Neue auf Quote anrechnen!Das Neue auf Quote anrechnen! Was hat es denn gebracht?Was hat es denn gebracht?

17 Management will nicht Ideen, sondern Ergebnisse Bringt es noch in diesem Quartal etwas?Bringt es noch in diesem Quartal etwas? Erklären Sie es in 90 Sekunden!Erklären Sie es in 90 Sekunden! Präsentieren Sie im Meeting!Präsentieren Sie im Meeting! Haben Sie einen Flyer?Haben Sie einen Flyer? Kein Kunde? Auf die Quote!Kein Kunde? Auf die Quote! Was hat es denn gebracht?Was hat es denn gebracht?

18 Berater wollen, dass alles methodisch betrieben wird Innovation muss gemanagt werden – alles wird durch Managen besser, auch Innovation.Innovation muss gemanagt werden – alles wird durch Managen besser, auch Innovation. Haben Sie einen VP Innovation?Haben Sie einen VP Innovation? Issue Based Consulting…Issue Based Consulting… Prozessdefinitionen, NeuOrgProzessdefinitionen, NeuOrg Newsletter, Wettbewerbe, MeetingsNewsletter, Wettbewerbe, Meetings Was hat es denn gebracht?Was hat es denn gebracht?

19

20 Beraterfragen (zu Issues): Ist Innovation im Unternehmen als integrierter Prozess verankert? Gibt es ein Innovationsmanagement und einen VP Innovation? Gibt es einen Konsens über eine Innovationsstrategie im Unternehmen? Weiß man zu jeder Zeit, wie viel Geld im Unternehmen für Innovation ausgegeben wird? Wird der Erfolg jeder Innovation nachverfolgt und gemessen (tracking)? Werden Innovationen effizient erzielt (lean innovation)? Wie hoch ist der Gewinn des Unternehmens aus den Innovationen? Wie hoch ist der Anteil innovativer Produkte am Gesamtproduktportfolio? Wie viele Mitarbeiter setzt das Unternehmen für Innovationen frei? Sind diese in einer Datenbank namentlich bekannt? Gibt es Karrierepfade für Innovatoren? Incentive-Systeme? Gibt es das Bemühen um eine Innovationskultur? Kennt jeder Mitarbeiter die wesentlichen Innovationen des eigenen Unternehmens und die Innovationsstrategie? Sind Innovatoren des Unternehmens den Mitarbeitern und Managern bekannt? Kommuniziert das Unternehmen Innovationen an Kunden und bei Facebook?

21 Kreativ-Coaches zaubern mit Hirnspielchen Hirndoping mit Spielen und Beispielen von Milliardenideen (Red Bull)Hirndoping mit Spielen und Beispielen von Milliardenideen (Red Bull) Hirn einschalten, heute erlaubt.Hirn einschalten, heute erlaubt. Brainstorming + HütespielBrainstorming + Hütespiel Nun macht mal, erst ohne Geld.Nun macht mal, erst ohne Geld. Innovation ist lebenswichtig.Innovation ist lebenswichtig. Wir tracken, was es bringt.Wir tracken, was es bringt.

22 Der Kunde kommt nicht vor Wir haben den Kunden nicht verstanden, nur Apple kann das, leider sonst niemand.Wir haben den Kunden nicht verstanden, nur Apple kann das, leider sonst niemand. Keine Termine mehr zum Zuhören.Keine Termine mehr zum Zuhören. Nur der Vertrieb darf zum Kunden…Nur der Vertrieb darf zum Kunden… Wir schicken ihm Flyer.Wir schicken ihm Flyer. Der Kunde ist illoyal.Der Kunde ist illoyal. Konnte es denn etwas bringen?Konnte es denn etwas bringen?

23

24 Pre-Innovation Agile Innovation in an Agile Enterprise Agile Innovation in an Agile Enterprise Expertise in Innovation Expertise in Innovation Wille, Entrepreneurial Spirit, persönliche Risikobereitschaft Wille, Entrepreneurial Spirit, persönliche Risikobereitschaft Vertrauen und Netzwerk auch in andere Kreise hinein Vertrauen und Netzwerk auch in andere Kreise hinein Passive und aktive Prozesskompetenz Passive und aktive Prozesskompetenz Sinn für Infrastruktur und Integration Sinn für Infrastruktur und Integration Freiwilligenarmee und Management of voluntary organization Freiwilligenarmee und Management of voluntary organization

25 Chanceuation & Energization Chancen zahlreich erarbeiten (fliegen nicht ins Maul) Chancen zahlreich erarbeiten (fliegen nicht ins Maul) Visionen, Hypes & Trigger-Memes Visionen, Hypes & Trigger-Memes Storytelling & Attraction Storytelling & Attraction Spread over Web 2.0 Spread over Web 2.0 Think/Speak revolutionary, act evolutionary Think/Speak revolutionary, act evolutionary Undercover Realization Undercover Realization Kairos oder der Goldene Zeitpunkt Kairos oder der Goldene Zeitpunkt Volle Energie! Volle Energie!

26 Sisyphos beginnt sein Training am Strand der Niederlanden mit einem Styropor-Felsen. (Peter Petri)


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Gunter Dueck"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen