Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die neuen Volkskrankheiten: Asthma und Neurodermitis – was tun? 1.Patiententag für Asthma- und Neurodermitis-Erkrankte im Hotel Esperanto am Samstag, 21.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die neuen Volkskrankheiten: Asthma und Neurodermitis – was tun? 1.Patiententag für Asthma- und Neurodermitis-Erkrankte im Hotel Esperanto am Samstag, 21."—  Präsentation transkript:

1 Die neuen Volkskrankheiten: Asthma und Neurodermitis – was tun? 1.Patiententag für Asthma- und Neurodermitis-Erkrankte im Hotel Esperanto am Samstag, 21. August 2010, Uhr

2 Asthma und Neurodermitis Allergische Krankheitsbilder sind weltweit vor allem in den Industrienationen auf dem Vormarsch. Internationale Studien zeigen eine verdoppelte Häufigkeit atopischer Krankheiten wie Asthma oder Neurodermitis in den letzten 20 Jahren. Dieser Trend ist auch in Deutschland erkennbar, wie der "Spezialbericht Allergien" des Statistischen Bundesamtes und der Gesundheits-Survey zeigt % der Deutschen sind bereits betroffen.

3 Neurodermitis (atopisches Ekzem) 5–20 % der Kinder und 1–3 % der Erwachsenen sind von der Krankheit betroffen. In Deutschland erkranken bis zur Einschulung 8–16 % aller Kinder am atopischen Ekzem. Bei etwa 60 % der Betroffenen tritt die Erkrankung im ersten Lebensjahr auf, bei 90 % bis zum fünften Lebensjahr. Asthma Das Asthma bronchiale gehört zu den Volkskrankheiten mit einer Prävalenz von ca. 5% bei Erwachsenen und 10% bei Kindern

4 Warum ein Patiententag für Asthma und Neurodermitis-Erkrankte? Die Häufigkeit dieser Krankheiten nimmt zu. Gerade im Bezug auf Neurodermitis sind viele Eltern verunsichert, ein Besuch in der Praxis lässt den Ärzten wenig Raum die vielfältigen Ursachen der jeweils speziellen Neurodermitis herauszufinden Behandlungsmethoden der Neurodermitis müssen individuell auf die Patienten abgestimmt werden und oft gibt es Fragen und Probleme, bei denen sich Patienten oder Angehörige allein gelassen fühlen Neben den Patienten brauchen auch deren Angehörige Informationen, da chronische Krankheiten das gesamte Umfeld betreffen. Durch die Vielzahl von Therapiemöglichkeiten sind viele Erkrankte verunsichert.

5 Was wollen wir erreichen? Wir möchten informieren, aufklären, beraten, kurz Hilfestellung leisten. Wir möchten mit starken Partnern aus dem Gesundheitssektor an diesem Tag einen echten Mehrwert für die Patienten, Angehörigen und der Bevölkerung bieten.

6 Was passiert am Patiententag? Wir bieten allgemeine Vorträge zu Themen wie z.B. Wie entstehen Asthma und Neurodermitis? Welche Therapien gibt es? Ist eine Behandlung nur mit Medikamente möglich? Schulungen oder Klinikaufenthalt? Kratzen und Juckreiz beim Kind Sport trotz Asthma und Neurodermitis Keine Angst vor Kortison! Warum? Allergene und Allergenvermeidung

7 Wie können Sie sich einbringen? Standfläche und / oder Marketing über Anzeigen, Flyer und Plakate als Kooperationspartner der GNO eG Sponsor der Veranstaltung Ideeneinbringung

8 Wie profitieren Sie von der Präsenz? Wahrnehmung der Bevölkerung als kompetenter, engagierter und verantwortungsvoller Partner im Gesundheitswesen/Experte im Themenbereich Kommunikation mit den Fachärzten in der Region Tag wird mit Berichterstattung, Plakate und Anzeigen flankiert

9 Die neuen Volkskrankheiten: Asthma und Neurodermitis – was tun? Seien Sie dabei beim Asthma- und Neurodermitis Tag! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Herunterladen ppt "Die neuen Volkskrankheiten: Asthma und Neurodermitis – was tun? 1.Patiententag für Asthma- und Neurodermitis-Erkrankte im Hotel Esperanto am Samstag, 21."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen