Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in Web Services Web Services in der Praxis

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in Web Services Web Services in der Praxis"—  Präsentation transkript:

1 Einführung in Web Services Web Services in der Praxis
Workshop Einführung in Web Services Web Services in der Praxis Überwachungssystem-Prototyp

2 Web Services – Übersicht
XML SOAP, WSDL, UDDI, WSFL, ebXML, .NET, Sun ONE, ... Web Services _____ _____ _____ HTML Web Services Web Services Microsoft COM+, DNA, ... Sun J2EE XML

3 Web Services – Das Prinzip
Finden, Publizieren Schnittstellen beschreiben Interagieren Datenformat Plattform UDDI WSDL SOAP Web Services – Das Prinzip XML Internet Service Registry Requestor Provider Description Service Description Service Description WSDL publish find UDDI UDDI SOAP message RPC bind WSDL SOAP

4 Web Services – Ein Beispiel – Apache SOAP / Apache Axis
Service Requestor Service Provider Web Application Server Apache SOAP/Axis Listener (RPC Router Servlet) Web Service Geschäftslogik (EJB, JMS, JDBC, ...) Apache SOAP/Axis API Client Application SOAP

5 Web Services – Ein Beispiel – Web Service und Client
Delivery Channels Come Together public class SimpleWebService { public String getUpperString(String t) { return t.toUpperCase(); } } Web Service String endpoint = "http://localhost:8080/axis/servlet/AxisServlet"; String webServiceName = "SimpleWebService"; String methodName = "getUpperString"; String param = "Dies ist ein Test!"; Object[] params = {param}; Service service = new Service(); Call call = (Call) service.createCall(); call.setTargetEndpointAddress(new URL(endpoint)); call.setProperty(Call.NAMESPACE, webServiceName); call.setOperationName(methodName); call.addParameter("firstParam", XMLType.XSD_STRING, Call.PARAM_MODE_IN); String ret = (String) call.invoke(params); Axis Client Erklären Web Service Deployment Descriptor zeigen Web Service deployen Zugriff mit Client zeigen Diese Konstallation ist aber nur sinnvoll, wenn der Service Requestor alle Daten des Web Service kennt. Ansonsten wird die bereits angesprochene WSDL-Beschreibung verwendet. P&T00_Rabenstein_Beamer-e 31/03/2017 / 5

6 Web Services – Ein Beispiel – WSDL und Proxies
Delivery Channels Come Together WebService -> WSDL: Browser: <webservice-url> + ´?wsdl´ WSDL -> Client Proxy (stub) Tool: wsdl2java Visual Studio .NET Wie gelangt man an die Beschreibung? Kann man entweder mühsam selbst erzeugen oder sich automatisch generieren lassen. -> 2 Möglichkeiten: ... Mit dieser Beschreibung, kann der Dienstkonsument / Service Requestor von einer beliebigen Plattform aus diesen Dienst nutzen An diese gelangt er entweder, indem das WSDL direkt ausgetauscht wird ( ,FTP,Homepage) oder in einer UDDI Registry abgelegt wird -> dazu später 2. Aus der WSDL können Proxies erzeugt werden: -> 1. Server-Proxy: selten; wird verwendet, wenn die Web Service Beschreibung vorliegt und der Web Service noch zu implementieren ist. Beispiel: wenn ein Online-Shop einem digitalen Marktplatz beitreten will, welcher fordert, dass die Artikelliste über ein bestimmtes Web Service Interface erreichbar ist. -> 2. Client-Proxy: hat das gleiche Interface wie der entfernte Web Service. Man kann also auf dem enternten Web Service wie lokal zugreifen, alles andere is durch den Proxy transparent. !!! Beispiel vorführen !!! P&T00_Rabenstein_Beamer-e 31/03/2017 / 6

7 Web Services – UDDI-Registry
Delivery Channels Come Together Globales öffentliches Verzeichnis Kategorien: white pages (Unternehmensverzeichnis) yellow pages (Branchenverzeichnis) green pages (Web Service Verzeichnis) Zurzeit existierende Verzeichnisse: https://uddi.hp.com Verzeichnis zum Publizieren und Suchen der Dienste !!! Beispiel vorführen!!! P&T00_Rabenstein_Beamer-e 31/03/2017 / 7

8 Überwachungssystem-Prototyp – Akteure und Anwendungsfälle

9 Überwachungssystem-Prototyp – Architektur
Bankperipheriegerät J/XFS JMX Web Services Überwachungspersonal Schnittstellenoffenlegung Management Gerätezugriff

10 Überwachungssystem-Prototyp – Architektur
Delivery Channels Come Together Web Application Server JMX MBean Server Web Service MBean J/XFS Server Hardware ... SOAP Java-Client SOAP RMI RMI Client kann sein: Java, C#, VB, C##, anderes Überwachungssystem Dies ist der grobe Aufbau! Geldautomat C#-Client Middleware P&T00_Rabenstein_Beamer-e 31/03/2017 / 10


Herunterladen ppt "Einführung in Web Services Web Services in der Praxis"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen