Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Univ. Prof. Dr. Arnold Pollak Dr. Agnes Messerschmidt Medizinische Universität Wien 06.03.2010 Wissenschaftliche Sitzung der Österreichischen Gesellschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Univ. Prof. Dr. Arnold Pollak Dr. Agnes Messerschmidt Medizinische Universität Wien 06.03.2010 Wissenschaftliche Sitzung der Österreichischen Gesellschaft."—  Präsentation transkript:

1 Univ. Prof. Dr. Arnold Pollak Dr. Agnes Messerschmidt Medizinische Universität Wien Wissenschaftliche Sitzung der Österreichischen Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin Erstversorgung sehr kleiner Frühgeborener NEU am AKH Wien

2

3 Surfactant über Magensonde Nov 2001

4 Ergebnisse Outcome Köln Kribs, GNPI N=13 23 N=58 24 N=54 25 N=41 Gesamt N=166 Tod n (%)8 (61,5)11 (19)*8 (14,8)7 (17,0)34 (20,5) Morbidität der Überlebenden BPD n (%)2 (40)13 (28)3 (6,5)**4 (11,8)22 (16,7) IVH I-II° n (%)0 (0)6 (12,8)11 (23,9)5 (14,7)22 (16,7) IVH III-IV° n (%)1 (20)3 (6,4)4 (8,7)5 (14,7)13 (9,8) Cystische PVL n (%)0 (0)2 (4,3)0 (0)1 (2,9)3 (2,3) OP- bedürftige ROP n (%)2 (40)17 (36,2)8 (17,4)6 (17,6)33 (25) OP- bedürftige NEC n (%)0 (0)1 (2,1)1 (2,2)0 (0)2 (1,5) Fokal int. Perforation n (%)0 (0)6 (12,8)3 (6,5)2 (5,9)11 (8,3) *signifikant p< vs.23 SSW ** signifikant p< vs.24 SSW *** signifikant p< vs.25 SSW

5 frühzeitige Surfactantapplikation Spontanatmung fördern Streßminimierung Auskühlung verhindern Surfactant ohne mechanische Beatmung

6 Frühgeborene der SSW sollen intubiert werden. Ziel: frühe Surfactant-Applikation Erstversorgung bisher? Spontanatmung fördern Streßminimierung Auskühlung verhindern

7 Temperaturmanagement- Wärmelampe und Lagerung in Folie

8

9

10

11

12 20 l/min Flow angefeuchtet angewärmt FiO 2 0,3-0,4

13

14

15 min 1

16 min 2

17 min 5

18 min 7

19 min 10

20

21 min 19

22 min 20-25

23 min 50

24 Erstversorgung NEU seit wann ? Beginn Dezember 2008 Ab Jänner 2009 allgemein gültig

25 SSW n= 87 Erstversorgungen 2009

26 SSW 23 6/7 86% SSW 24 15/17 88% SSW 25 21/25 84% SSW 26 16/16 100% SSW 27 22/22 100% SSW /87 92% CPAP+Surfactant

27 SSW 23 1/6 SSW 24 3/15 SSW 25 1/21 SSW 26 1/16 SSW 27 0/22 SSW /80 8% CPAP+Surfactant Abbruch und Intubation

28 85% Wien 2009 Erstversorgung CPAP+Surfactant SSW 23-27

29 Erstversorgung CPAP+Surfactant SSW Wien % Köln %

30 Perinatale Mortalität SSW vs 2009 signifikanter Rückgang

31 Perinatale Mortalität SSW vs 2009 signifikanter Rückgang

32 IVH III/IV bei Überlebenden

33 Zystische PVL

34 NEC

35 ROP >stage

36 BPD

37 Surfactantgabe ohne mechanische Beatmung erfolgreiche Einführung der Methode signifikanter Rückgang der Mortalität kein Anstieg der Morbidität

38 Fotos: Sonja Langmaier


Herunterladen ppt "Univ. Prof. Dr. Arnold Pollak Dr. Agnes Messerschmidt Medizinische Universität Wien 06.03.2010 Wissenschaftliche Sitzung der Österreichischen Gesellschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen