Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Artur B., Marianna B., Kasia W., Silvia A., Sylwia K.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Artur B., Marianna B., Kasia W., Silvia A., Sylwia K."—  Präsentation transkript:

1 Artur B., Marianna B., Kasia W., Silvia A., Sylwia K.

2 Wo liegt ? Was kann man hier machen?

3 Das Brotmuseum Radzionków liegt im Norden Oberschlesiens. In Radzionków befindet sich das BROTMUSEUM. Das ist das einzige Brotmuseum in Polen. Das Museum in Radzionków ist das einzige Museum dem Bäckerhandwerk und der Zuckerbäckerei Osteuropa gewidmet.Das Museum kann man mit ähnlichen Museen in Deutschland, in der Schweiz und Frankreich vergleichen.

4 In dem Museum wurden Sachen durch viele Jahre gesammelt. Alles diente dem Backen des Brotes und zeigt von der Wichtigkeit des Brotes. In der Sammlung des Museums sind vor allem alte Zeichnungen, die Postkarten, die Fotos, die Zeitungsausschnitte, die Zeitschriften, die Bücher, sehr kleine Vorrichtungen, die Werkzeuge, die Einrichtungen und kleine Backformen, die man in dem Glaskasten sehen kann.

5 -Brot allein backen; -verschiedene Gattungen des Brotes sehen; -viele Geräte sehen, mit denen man Brot macht.

6 Das Silber- Bergwerk Stollen

7 … Stollen … Der Schwarze Forelle Stollen liegt in einem groβen Park im Südwesten von Tarnowskie Góry. Er verbindet zwei Schächte:Schacht Ewa und Schacht Sylwester. Der Stollen Ewa wurde 1826 gebaut und hat 20 Meter Tiefe und der Schacht Sylwester kommt aus dem Jahre 1828 und ist 30 Meter tief. Der Stollen ist ein ausgezeichnetes Bergmännisches Werk. Er diente früher der Entwässerung der Berggrube. Das Wasser war für die Bergmänner ein groβes Problem, denn es überschwemmte oft die Kamner. Die Besichtigung dauert eine Stunde und findet mit Booten statt. Die Besucher gehen mittels einer Wendeltreppe nach unten und dort in 25 Meter Tiefe machen sie eine Bootfahrt auf der Länge von 600 Meter. Unten ist es sehr dunkel und die Dunkelheit erhellen nur Karbidlampen.

8 Mappe von der Stollen…

9 Tarnowskie Góry (deutsch: Tarnowitz) ist eine Stadt etwa 60 km östlich von Kattowitz. Hier wurde 1788 die erste Dampfmaschine auf dem europäischen Festland in Betrieb genommen. Sie diente zur Entwässerung der Tarnowitzer Bergwerke. Das Bergwerk in Tarnowskie Góry besteht aus Erzmuseum und einer touristischen Terrasse. Die Route befindet sich in 40 Meter Tiefe und ist 1700 Meter lang. Es wurde 1910 stillgelegt und 1976 für Besucher freigegeben. Das Bergwerk arbeitete seit dem 16. Jahrhundert und hier wurden Silbererz und Bleizinkerz und Eisenerz gefördet. Die Bergmänner haben hier in dem harten Dolomiten über Schächte und über 150 km Strecken gebohrt. Dazu baute man im XVI.Jahrhundert Entwässenungstrecken. Die Stadt erlebte dank dem Erzabbau rasche Entwicklung. Das Silber-Bergwerk


Herunterladen ppt "Artur B., Marianna B., Kasia W., Silvia A., Sylwia K."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen