Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Rolle des Bischofs. Kirchengeschichte I Der Bischof im NT Epistkopos = Aufseher, Fürsorger 1 Pet 2,25; 5,4 (Jesus als Episkopos) Phil 1,1; 1 Pet 5,2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Rolle des Bischofs. Kirchengeschichte I Der Bischof im NT Epistkopos = Aufseher, Fürsorger 1 Pet 2,25; 5,4 (Jesus als Episkopos) Phil 1,1; 1 Pet 5,2."—  Präsentation transkript:

1 Die Rolle des Bischofs

2 Kirchengeschichte I Der Bischof im NT Epistkopos = Aufseher, Fürsorger 1 Pet 2,25; 5,4 (Jesus als Episkopos) Phil 1,1; 1 Pet 5,2. 1 Tim 3,1ff; Tit 1,7ff Oft auch als Synonym für Ältester gebraucht

3 Kirchengeschichte I Der Amt des Bischofs in der KG Wird nach und nach zum Aufseher mehrerer Gemeinden. Die jeweiligen Gem.Ältesten sind ihm unterordnet. Mit der Christianisierung des Röm. Reiches gewinnt er eine kirchenpolitische Rolle, die ihm Macht & oft auch Reichtum beschert.

4 Kirchengeschichte I Der Amt des Bischofs in der KG Die Kirchenpolitische Macht & Autorität liegt nahezu ganz bei dem Bischof. Sie sorgen für die Herde (Gemeinde[n]). Die Bischöfe entscheiden (ggf. beraten unter sich) über theol. & theol.-praktische Fragen (siehe die Konzile).

5 Kirchengeschichte I Der Amt des Bischofs in der KG Nicht ausgeschlossen sind Machtkämpfe unter den Bischöfen bei div. Differenzen. Auch Machtkämpfe zw. Bischof und Gemeinden sind ggf. zu finden.

6 Der Bischof von Rom (Papst)

7 Kirchengeschichte I Der Bischof von Rom Angebliche Linie bis hin zurück zu Petrus Matthäus 16 Das Bekenntis von Petrus Petrus als der Fels der Gemeinde (?)

8 Kirchengeschichte I Der Bischof von Rom Der Titel Papa (Papst) Ehrenvoller/liebevoller Titel eines Bischofes der als guter Vorsteher/Hirte galt. Taucht schon in den ersten Jahrhunderten auf. Wurde zunächst nicht ausschliesslich für den Bischof von Rom gebraucht.

9 Kirchengeschichte I Der Bischof von Rom Silverster I. (314 – 335) Erster Bischof von Rom der kein Märtyrer war

10 Kirchengeschichte I Der Bischof von Rom Silverster I. (314 – 335) Erster Bischof von Rom der kein Märtyrer war Damasus I. (366 – 384) Staatsmännische Privilegien für den Bischof von Rom. Hieronymus (Vikar) wird mit der übersetzung der Bibel ins Lateinische beauftragt. Forderte das Zölibat Beilegung des Arianischen Streites (er selbst ist überzeugter Nicäaner)

11 Kirchengeschichte I Der Bischof von Rom Damasus I. (366 – 384) Festigt die Vorrangstellung des Bischofs von Rom Erhebt den Anspruch, dass dieses Amt bis auf Petrus zurückverfolgt werden kann. Siricius ( ) Bezeichnet sich selbst als Papa Bischöfe werden nicht mehr vom Volk, sondern von mehreren Bischöfen und mit Zustimmt des Bischofs von Rom gewählt.

12 Kirchengeschichte I Der Bischof von Rom Leo I. (der Grosse) Verteidigt theologisch die Vorrangstellung des Bischofs von Rom. Der Bischof von Rom trägt das Amt des Petrus in sich. Baut die politische Macht des Bischofs von Rom aus. 445 anerkannte der Kaiser die juristische Oberherrschaft des Bischofs von Rom über alle Bischöfe im Westen des römischen Reiches.

13 Leo I. (der Grosse)

14 Kirchengeschichte I Der Bischof von Rom Leo I. (der Grosse) Festigt innerkirchliche Hierarchien Endscheidender Einfluss in Konzil von Chalzedon 451 Vikarius Christi 452 trat er dem König der Hunnen entgegen 455 trat er den Vandalen entgegen

15 Kirchengeschichte I

16 Der Bischof von Rom Leo I. (der Grosse) Festigt innerkirchliche Hierarchien Endscheidender Einfluss in Konzil von Chalzedon 451 Vikarius Christi 452 trat er dem König der Hunnen entgegen 455 trat er den Vandalen entgegen

17 Kirchengeschichte I

18 Der Bischof von Rom Leo I. (der Grosse) Festigt innerkirchliche Hierarchien Endscheidender Einfluss in Konzil von Chalzedon 451 Vikarius Christi 452 trat er dem König der Hunnen entgegen 455 trat er den Vandalen entgegen

19 Kirchengeschichte I Der Bischof von Rom Erhebt den Anspruch alleiniger Stellvertreter Christi auf Erden zu sein. Problem: die Ostkirche erkennt es nicht an...

20 Kirchengeschichte I Weitere Entwicklungen Trennung zw. Ost- & West im Reich wird immer konsequenter.

21

22 Kirchengeschichte I Weitere Entwicklungen Trennung zw. Ost- & West im Reich wird immer konsequenter. Politisch geht das alte röm. Reich unter. Germanenstämme fallen immer wieder in das Reich ein und reiben es auf.


Herunterladen ppt "Die Rolle des Bischofs. Kirchengeschichte I Der Bischof im NT Epistkopos = Aufseher, Fürsorger 1 Pet 2,25; 5,4 (Jesus als Episkopos) Phil 1,1; 1 Pet 5,2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen