Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Internetgestütztes Abfall-Monitoring von Musterhaushalten, Schwerpunkt Lebensmittelabfälle Annette Ponton.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Internetgestütztes Abfall-Monitoring von Musterhaushalten, Schwerpunkt Lebensmittelabfälle Annette Ponton."—  Präsentation transkript:

1 Internetgestütztes Abfall-Monitoring von Musterhaushalten, Schwerpunkt Lebensmittelabfälle Annette Ponton

2 ) S _ 2 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik Übersicht )1. Die AVL )2. Das Projekt GreenCook )3. Die Beteiligung der AVL an GreenCook )4. Entwicklung eines Monitoring-Systems )5. Bisherige Ergebnisse )6. Bewusstseinsbildung

3 ) S _ 3 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 1. Die AVL Aufgaben )kommunale Abfallwirtschaft –EU-weite Ausschreibungen von Entsorgungsdienstleistungen –8 Wertstoffhöfe –48 Häckselplätze –Gebrauchtwarenkaufhaus WARENWANDEL –AVL ServiceCenter –Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit –Beteiligung an EU-Projekten )Privatwirtschaftliche Tätigkeiten –Betrieb der Mineralstoff-Deponien BURGHOF und AM FROSCHGRABEN –stillgelegte Deponie Am Lemberg –Deponie Hamberg in Kooperation mit dem Enzkreis AVL Steckbrief gegründet am 1.July Mitarbeiter Hindenburgstraße 30, Ludwigsburg

4 ) S _ 4 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 2. Das Projekt GreenCook )GreenCook ist Teil des Interreg IVB Programms der EU )12 Partner, ein Ziel –Strategien für die Vermeidung von Lebensmittelabfällen entwickeln Haushalte Kantinen Restaurants Supermärkte –das Thema Lebensmittelabfälle in den Blickpunkt der Öffentlichkeit und Politik stellen

5 ) S _ 5 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 2. Das Projekt GreenCook Das Ganze ist mehr als die Summe der Teile

6 ) S _ 6 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 3. Die Beteiligung der AVL an GreenCook Ziele )Entwicklung von Strategien zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen )Bewusstseinsänderung Aufgaben )Ursachenforschung )Öffentlichkeitsarbeit )Entwicklung eines Internetportals zur Abfallvermeidung )Entwicklung einer Unterrichtseinheit Methoden )Telefonumfragen )Restmüllsortierung )Haushaltsuntersuchungen )Kommunikation

7 ) S _ 7 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems Entwicklung eines Internetportals im Rahmen der Projektarbeit )Was soll erreicht werden? )Wie erreicht man die Bürger? )Welche Informationen benötigen die Nutzer? )Welche Elemente müssen enthalten sein? )Wie soll das Portal funktionieren?

8 ) S _ 8 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems )Ziele –Erforschung der Ursachen für Lebensmittelabfälle in Haushalten –Art und Menge der Lebensmittelabfälle –Einkaufsverhalten ermitteln –Entwicklung von Lösungsstrategien Erste Haushaltsuntersuchung 2011: Erster MonatZweiter MonatDritter Monat Dokumentation (Massenbilanz & Gründe) Dokumentation (Massenbilanz & Gründe) Aktionen Dokumentation (Massenbilanz & Gründe) Konfrontation der HH mit Ergebnissen

9 ) S _ 9 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems )Ziele –Entwicklung eines Internetportals –weitere Daten über Mengen und Ursachen für Lebensmittelabfälle in Haushalten Zweite Haushaltsuntersuchung 2012: Erster MonatZweiter MonatDritter Monat Dokumentation über Portal Keine Auswertung Dokumentation über Portal Auswertung und Rückmeldung der Software Dokumentation über Portal Auswertung und Rückmeldung der Software Weitere Funktionen

10 ) S _ 10 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems

11 ) S _ 11 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems

12 ) S _ 12 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems

13 ) S _ 13 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems

14 ) S _ 14 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems

15 ) S _ 15 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems

16 ) S _ 16 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Entwicklung eines Monitoring-Systems

17 ) S _ 17 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 4. Monitoring System

18 ) S _ 18 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 5. Bisherige Ergebnisse Quelle: Gusia 2012 Mengenreduzierung von ca. 60%

19 ) S _ 19 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 5. Bisherige Ergebnisse Restmüllsortierung: Zusammensetzung der Lebensmittelabfälle im Restmüll 5,5 kg Lebensmittel/EW*a

20 ) S _ 20 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 5. Bisherige Ergebnisse Haushaltsuntersuchung: Zusammensetzung der Lebensmittelabfälle

21 ) S _ 21 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 5. Bisherige Ergebnisse Grund der EntsorgungMengeVerteilung [g/3*Monate]Masse - [%] bereits schlechtes Produkt gekauft ,2 falsche Lagerung ,3 im Kühlschrank vergessen ,1 im Lagerschrank vergessen ,9 keine Lust (mehr Lust auf ein anderes Produkt)9 1314,6 keine Lust (bereits viel gegessen) ,5 Krankheit1 4970,7 schmeckt nicht (neues Produkt probiert)5 5282,8 schmeckt nicht (schlechte Qualität)8 9814,5 Sonstiges ,0 Speisereste nach Besuch ,7 Speisereste (zu viel gekocht) ,9 unerwarteter Termin9350,5 zu viel gekauft (Großpackung) ,9 zu viel gekauft (Schnäppchen)4 5702,3 Summe ,0 Haushaltsuntersuchung: Gründe für Lebensmittelabfälle

22 ) S _ 22 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 5. Bisherige Ergebnisse Telefonumfrage: Wie häufig werfen Sie Lebensmittel in den Abfall?

23 ) S _ 23 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik 6. Bewusstseinsbildung )Ziele Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln schaffen –Drucksachen –Wertstoffmagazin –CityCards –Poster –Videoclips –lokales Kino –Internet –Schulprojekt –Entwicklung und Erprobung einer Unterrichtseinheit –Veranstaltungen –Ausstellungen auf Umweltmessen

24 ) S _ 24 EU-Projekt GreenCook Ressourcen und Logistik Respekt

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Annette Ponton


Herunterladen ppt "Internetgestütztes Abfall-Monitoring von Musterhaushalten, Schwerpunkt Lebensmittelabfälle Annette Ponton."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen