Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Projekt fit für 100 - Bewegungsangebote für Hochaltrige Ulrike und Frank Nieder Deutsche Sporthochschule Köln.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Projekt fit für 100 - Bewegungsangebote für Hochaltrige Ulrike und Frank Nieder Deutsche Sporthochschule Köln."—  Präsentation transkript:

1 Das Projekt fit für Bewegungsangebote für Hochaltrige Ulrike und Frank Nieder Deutsche Sporthochschule Köln

2 Projektpartner Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW Deutsche Sporthochschule Köln Landessportbund NRW Landesseniorenvertretung NRW

3 Projektziel Erarbeitung, Evaluation und Implementierung von modellhaften Organisations- und Inhaltsangeboten zur Bewegungsförderung Hochaltriger (80+) Erstellung eines Leitfadens, der weiteren Einrichtungen und Trägern die Umsetzung des Bewegungsprogramms ermöglichen und erleichtern soll

4 Projekthintergrund Wenig gesichertes Wissen über Bewegungsangebote mit Menschen des vierten Alters (80 Jahre und älter) Abgesicherte Erkenntnisse sollen bei notwendigen sozialpolitischen Entscheidungen eine Hilfe sein Gruppe der über 80-Jährigen ist die am schnellsten wachsende Altersgruppe in Deutschland

5 Hundertjährige in Deutschland Quelle: UNO, 2002, World Population Ageing; Grafik: fit für 100

6 Pflegebedürftigkeit Quelle: Bundesministerium für Gesundheit: Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung. Stand: 1/2006, S.8 ; Grafik: fit für 100

7 fit für 100 in den Modelleinrichtungen

8 Standorte in Nordrhein-Westfalen St.Elisabeth (Münster) Altenzentrum Wiepeldoorn (Schloss Holte) Bruderschaft zu unserer lieben Frau (Goch) St.Ewaldi (Dortmund) Marienheim (Nettetal) Katharina-Luther Haus (Gütersloh) SBK Städt.Seniorenzentrum (Köln-Riehl) St.Vinzenzhaus (Köln-Brück) Antoniter Siedlungsgesellschaft (Köln-Ostheim)

9 Projektmaßnahmen

10 Entwicklung der Inhalte von fit für 100 anhand der Bedürfnisse älterer Menschen –Gesundheit, Selbstständigkeit und Mobilität sowie Erhaltung geistiger Fähigkeiten (Denk u.a.; 2003) in Abhängigkeit vom Bewegungsverhalten –Kraftstatus & Mobilität, (chronische) Krankheiten, Wohlbefinden, Handlungsfähigkeit aufgrund der Zielfestlegung fit für 100 –Erhalt und Förderung der Alltagskompetenz

11 Krafttraining im Projekt fit für 100 Muskelaufbautraining mit freien Gewichten Berücksichtigung der Hauptmuskelgruppen Satztraining (1-2 Sätze) Wdh.: 10 Pause: ca. 1 min. (aktive Pause) Ausführung: ca. 2 sek. heben, ca. 4 sek. senken mittleres subjektives Belastungsempfinden Trainingsumfang: 2 x wöchentlich, je 60min. Voraussetzung: Stehfähigkeit, Gruppenfähigkeit

12 Vorläufige Projektergebnisse (nach 2 von 4 Testdurchläufen) n=112 (m=12;w=100) Durchschnittsalter 81,7 Jahre

13 Darstellung der Testergebnisse (Pflegeabhängigkeit und kog. Status) Minimale Werte = niedrigsten 10% Mittelwerte = alle Testteilnehmer Maximale Werte = höchsten 10%

14 Barthel-Index

15 Instrumentelle Aktivitäten des täglichen Lebens

16 MMST (Mini Mental Status Test)

17 positive Auswirkungen Darstellung der sportmotorischen Testergebnisse im Vortrag von Dr.Brach altersbedingten Abbau verzögern altersbedingten Abbau verzögern Kraft neu aufbauen Kraft neu aufbauen gesteigerte Schulterbeweglichkeit gesteigerte Schulterbeweglichkeit verbesserte Auge-Hand-Koordination verbesserte Auge-Hand-Koordination erhöhte Komplexbeweglichkeit erhöhte Komplexbeweglichkeit Alltagskompetenzen erhalten Alltagskompetenzen erhalten Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Konzentration stärken Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Konzentration stärken

18 weitere positive Auswirkungen Wohlbefinden und individuelle Lebensqualität steigern Wohlbefinden und individuelle Lebensqualität steigern Steigerung der Selbständigkeit und des Selbstwertgefühls Steigerung der Selbständigkeit und des Selbstwertgefühls neue Kontakte und/oder Freundschaftenneue Kontakte und/oder Freundschaften KommunikationKommunikation höhere Leistungsbereitschaft auch im Alltaghöhere Leistungsbereitschaft auch im Alltag kurzzeitig gesteigerte Lebensfreude (bei Demenzkranken)kurzzeitig gesteigerte Lebensfreude (bei Demenzkranken) fester Bestandteil in der Tagesstrukturfester Bestandteil in der Tagesstruktur aktiver Lebensstilaktiver Lebensstil

19 Medienpräsens fit für 100 u.a.

20 Anfragen innerhalb Deutschlands: –aus NRW: von Einrichtungsträgern, Mitarbeitern, Übungsleitern, Privatpersonen, Selbständigen bis hin zu Städten und Kreisen –aus 9 weiteren Bundesländern darüber hinaus: –Schweiz –Spanien Kontakt: Deutsche Sporthochschule Köln Projekt fit für 100 Nachtigallenweg Bonn


Herunterladen ppt "Das Projekt fit für 100 - Bewegungsangebote für Hochaltrige Ulrike und Frank Nieder Deutsche Sporthochschule Köln."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen