Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant."—  Präsentation transkript:

1 Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

2 Hyper-V und eine virtuelle Instanz Lizenzierung je Server Eingeschränkte Funktionen Maximal 2 Prozessoren Begrenzt auf 25 Benutzer und 50 Geräte Keine CALs erforderlich Keine virtuellen Instanzen Kein Hyper-V Lizenzierung je Server Eingeschränkte Funktionen Maximal 1 Prozessor Begrenzt auf 15 Benutzer Keine CALs erforderlich Zwei virtuelle Instanzen Unbegrenzte virtuelle Instanzen AVMA Für hohe Virtualisierungsdichte Geringe Virtualisierungsdichte oder keine Virtualisierung Cloudverbundener Erst-Server Einstiegsebene Funktionsparität Bis zu 2 Prozessoren pro Lizenz Unbegrenzte Benutzerzahl CALs erforderlich

3 Konfigurieren des Zugriffs auf Ressourcen über einen Web Application Proxy basierend auf Device und Useridentität Bereitstellen von transparentem Unternehmenszugriff durch DirectAccess und automatic VPN Connections User können flexible und mobil auf ihren Devices arbeiten und behalten Zugriff auf Unternehmensressourcen Users können mit Workplace Join ihre Geräte für Single Sign-on registrieren und auf Unternehmensdaten zugreifen Der Users kann sein Device für den Zugriff auf das Company Portal registrieren um einen vereinfachten Zugriff auf Unternehmensanwendungen zu erhalten Bereitstellen von Desktop Virtualization (VDI) für den Zugriff auf zentralisierte Ressourcen

4 Die IT kann über einen Web Application Proxy den Zugriff auf Unternehmensressourcen basierend auf Device und User Identität ermöglichen. Der Users kann sein BYO Devices durch Workplace Join für Single Sign-on registrieren um Zugriff auf Unternehmensdaten zu erhalten. Durch diese Registrierung wird ein Zertifikat auf dem Gerät installiert. Der Users kann sein Device für das Management durch Windows Intune anmelden. Der User hat dadurch die Möglichkeit das Company Portal zu verwenden um auf Unternehmensanwendungen zuzugreifen. Als Teil der Device Registrierung, wird ein neues Device Object im Active Directory erstellt. Durch dieses Objekt wird eine Verlinkung zwischen User und Device realisiert. Die Daten von Windows Intune werden mit dem System Center Configuration Manager synchronisiert um eine nahtlose Verwaltung über on- Premise und in der Cloud zu ermöglichen.

5 Das Device wird über Einstellungen/Netzwerk/Arbeitsplatz registriert Durch eingabe der Logon Informationen kommuniziert das Device über den Web Application Proxy und ADFS um das Gerät zu registrieren.

6 Der Device Registration Service ist in den erweiterten Active Directory Federation Services unter Windows Server 2012 R2 verfügbar Über Regeln kann auf den Authentifizierungsprozess Einfluss genommen werden.

7 User können flexibel auf Unternehmensdaten und Apps zugreifen Web Application Proxy für die Userauthentifizierung Devices Apps & Data Published Applications AD Integrated

8

9

10 Browser Session Single Sign-on Transparente 2-Factor Auth. Für Web Apps Enterprise Apps Single Sign-on Desktop Single Sign-On

11

12

13

14

15

16

17


Herunterladen ppt "Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen