Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Übungsprogramm: Licht Ergänze die Übungen und speichere das Ergebnis unter deinem Namen ab!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Übungsprogramm: Licht Ergänze die Übungen und speichere das Ergebnis unter deinem Namen ab!"—  Präsentation transkript:

1 Übungsprogramm: Licht Ergänze die Übungen und speichere das Ergebnis unter deinem Namen ab!

2 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Hinweise: 1. Arbeite in der Folienansicht! 2. Hier kann man zur nächsten Folie schalten 4. Mit der Zeichenleiste kann man die Folien mit Linien und Pfeilen ergänzen. 3. In die Folien hinein klicken, wenn Text ergänzt werden soll.

3 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Notiere jeweils 4 Beispiele! Lichtquellen:beleuchtete Körper:

4 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Wie breitet sich Licht aus, wenn es in einem Stoff bleibt? (Luft)

5 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Gib die Geschwindigkeit des Lichtes in der Luft an!

6 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Ergänze das Reflexionsgesetz! Trifft Licht auf einen Körper, so wird es reflektiert. Der ist gleich dem Hinweis: Text und Bild ergänzen.

7 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Ergänze in folgenden Bildern jeweils das Einfallslot und den reflektierten Lichtstrahl!

8 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Ergänze das Brechungsgesetz! Fall 1: Geht Licht von einem optisch dünnen in ein optisch dichtes Medium über, so wird es

9 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Ergänze die Zeichnung! Fall 1: Licht geht aus der Luft in Glas über:

10 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Ergänze das Brechungsgesetz! Fall 2: Geht Licht von einem optisch dichten in ein optisch dünnes Medium über, so wird es

11 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Ergänze die Zeichnung! Fall 2: Licht geht aus dem Glas in Luft über:

12 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Ergänze in folgenden Bildern jeweils das Einfallslot und den gebrochenen Lichtstrahl!

13 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Konstruiere den Strahlen- gang durch die Glasscheibe!

14 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Konstruiere den Strahlen- gang durch das Glasprisma!

15 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Erklärung zum Brennpunkt Brennpunkt F: Brennweite f: -> f

16 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Sammellinse + Zerstreuungslinse Ergänze die Strahlengänge an beiden Linsen!

17 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Hauptstrahlen an Sammellinsen Parallelstrahl wird Mittelpunktstrahl wird Brennpunktstrahl wird FF zum.....

18 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Bild an der Sammellinse y ss y Bildweite:.... Bildgröße:.... Gegenstandsgröße:.... Gegenstandsweite:.... Ordne die Buchstaben zu!

19 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Bild an der Sammellinse (1) F F Der Gegenstand ist weiter als die doppelte Brennweite von der Linse entfernt. Das Bild ist: Anwendung:

20 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Bild an der Sammellinse (2) F F Der Gegenstand befindet sich genau die doppelte Brennweite von der Linse entfernt. Das Bild ist:

21 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Bild an der Sammellinse (3) F F Der Gegenstand befindet sich zwischen einfacher und doppelter Brennweite von der Linse entfernt. Das Bild ist: Anwendung:

22 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Bild an der Sammellinse (4) F F Der Gegenstand befindet sich innerhalb der Brennweite der Linse. Das Bild ist: Anwendung:

23 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Bilder an der Sammellinse Die Gegenstands- weite s liegt..... Fall 1: s > 2f.. außerhalb der doppelten Brennweite Fall 2: s = 2f... auf der doppelten Brennweite Fall 3: 2f > s > 1f..zwischen doppelter und einfacher Brennweite Fall 4: s < 1f.. näher als die einfache Brennweite Die Bildgröße im Vergleich zum Gegenstand ist... Die Lage des Bildes im Vergleich zum Gegenstand ist... Das Bild ist wirklich oder scheinbar. Anwendungs- beispiel für den Fall:

24 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Information zum astronomischen Fernrohr: ObjektivOkular Auge Licht vom Mond Der Mond ist als Gegenstand viel weiter als die doppelte Brennweite vom Objektiv entfernt. Nach Fall 1 wird ein verkleinertes, umgekehrtes, wirkliches Bild im Fernrohr erzeugt. Das Okular wirkt wie eine Lupe nach Fall 4. Dadurch wird das vom Objektiv erzeugte Bild vom Mond stark vergrößert dem Auge gezeigt. Weil beim Fall 4 nicht noch einmal die Lage vom Bild gedreht wird, sieht man mit einem astronomischen Fernrohr alles umgekehrt. F (Objektiv) (Okular) F

25 Oswin Weiser Regelschule Pößneck Ende der Festigungsübung Nachdem alle Bilder bearbeitet sind, speichere das Ergebnis unter deinem Namen z.B. auf Diskette ab. Das Ergebnis dient zum Vergleich oder auch zur Wertung deiner Kenntnisse in der Strahlenoptik.


Herunterladen ppt "Übungsprogramm: Licht Ergänze die Übungen und speichere das Ergebnis unter deinem Namen ab!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen