Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Referentin: Korssak Irina Studiengang: Zollwesen Staatsexamen 2012 Fakultät für Internationale Beziehungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Referentin: Korssak Irina Studiengang: Zollwesen Staatsexamen 2012 Fakultät für Internationale Beziehungen."—  Präsentation transkript:

1 Referentin: Korssak Irina Studiengang: Zollwesen Staatsexamen 2012 Fakultät für Internationale Beziehungen

2 Belarus befindet sich zwischen Ost- und Westeuropa 2009 Die Zollunion zwischen Belarus, Russland und Kasachstan war gegründet Zunahme der Warenbewegung Notwendigkeit in Zollerleichterungen gleichzeitig unbedingte Befolgung der Zollgesetzgebun g

3 Ziel und Aufgaben der Arbeit Das Ziel der Arbeit Das Ziel der Arbeit : die Untersuchung vom Zollversandverfahren in Belarus Aufgaben Studie von der Bedeutung des Zollversandverfahrens Einsicht in die Bedingungen der Überführung von Waren in das Zollversandverfahren Untersuchung von anderen Lieferungsarten von Waren nach dem Zollversandverfahrens

4 Quellen : Таможенный кодекс Республики Беларусь от г.Таможенный кодекс Таможенного союза от 27 ноября 2009 г. Конвенция 1975 г. о международной перевозке грузов с применением книжки МДП Таможенная конвенция о карнете АТА для временного ввоза товаров (Конвенция АТА 1961 г.) Стамбульская конвенция о временном ввозе 1990 г. Форум по таможенному законодательству

5 1.Der Begriff des Zollversandverfahrens 2. Die Bedingungen der Überführung von Waren in das Zollversandverfahren 3. Frist für das Zollversandverfahren 4.Andere Lieferungsarten von Waren an den Empfänger nach dem Zollversandverfahren

6 DER BEGRIFF DES ZOLLVERSANDVERFAHRENS Das Zollverfahren, nach dem die Waren unter folgenden Bedingungen befördert werden: unter der Zollkontrolle durch das Zollterritorium der Zollunion des Territoriums des Staates, der nicht das Mitglied der Zollunion ist durch das Zollterritorium der Zollunion, einschließlich des Territoriums des Staates, der nicht das Mitglied der Zollunion ist ohne Bezahlung der Zollgebühren und Steuern mit Anwendung von Verboten und Beschränkungen, außer den nichttarifären und technischen Regelungsmaßnahmen

7 Das Hauptziel des Zollversandverfahrens die Beförderung von den ausländischen Waren unter der Zollkontrolle durch das Territorium der Republik Belarus

8 DIE BEDINGUNGEN DER ÜBERFÜHRUNG VON WAREN IN DAS ZOLLVERSANDVERFAHREN 1. Sicherheitsleistung für eine entstehende Zollschuld 2. Stellung von der Versandanmeldung 2. Stellung von der Versandanmeldung

9 Die maximale Frist – ein Monat 3 Stunden nach der Beendigung des Zollversandverfahrens - Überführung von Waren in die vorübergehende Verwendung oder in ein Zollverfahren FRISTFÜR DAS DASZOLL- VERSAND- VERFAHREN

10 ANDERE LIEFERUNGSWEISE VON WAREN Die Beförderung unter der Zollbegleitung Die Beförderung nach dem TIR- Übereinkommen Die Beförderung nach dem ATA- Übereinkommen

11 Das Hauptziel der obererwähnten Lieferungsarten Befreiung von den Forderungen: Zollabgaben zu sichern Versandanmeldung abzugeben


Herunterladen ppt "Referentin: Korssak Irina Studiengang: Zollwesen Staatsexamen 2012 Fakultät für Internationale Beziehungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen