Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mit der Nutzung regenerativer Energien lässt sich Energie sparen und die Umwelt Entlasten. Nennen Sie zwei Energietechniken bei der die Sonnenstrahlung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mit der Nutzung regenerativer Energien lässt sich Energie sparen und die Umwelt Entlasten. Nennen Sie zwei Energietechniken bei der die Sonnenstrahlung."—  Präsentation transkript:

1 Mit der Nutzung regenerativer Energien lässt sich Energie sparen und die Umwelt Entlasten. Nennen Sie zwei Energietechniken bei der die Sonnenstrahlung direkt genutzt wird? Solarthermie Solarthermie Sonnenkollektor Sonnenkollektor

2 Von den Energieversorgern werden Sonder- Arbeitspreise für elektrisch betriebene Wärmepumpen angeboten. Welche besonderen Anforderungen sind hierzu beider Elektroinstallation zu beachten? Eigener Zählerplatz mit Rundsteuerempfänger für HT und NT- Betrieb. Eigener Zählerplatz mit Rundsteuerempfänger für HT und NT- Betrieb.

3 Wozu werden Linear Motoren eingesetzt? Ist im Prinzip ein abgewickelter Drehstrommotor. Er wird in Bahnantrieben (Transrapid) und zunehmend in Werkzeugmaschinen eingesetzt. Er erzeugt keine rotierende sondern eine gradlinige Bewegung. Ist im Prinzip ein abgewickelter Drehstrommotor. Er wird in Bahnantrieben (Transrapid) und zunehmend in Werkzeugmaschinen eingesetzt. Er erzeugt keine rotierende sondern eine gradlinige Bewegung.

4 Warum läuft der Asynchron Motor nicht synchron zum Netz? Warum läuft der Asynchron Motor nicht synchron zum Netz? Beim Asynchronmotor bestehen die Spulen im Rotor (Läufer) aus kurzgeschlossenen Leiterschleifen. Für den Asynchronmotor findet daher auch die Bezeichnung Kurzschlussläufermotor Verwendung. Durch das sich ändernde Magnetfeld des Stators wird in den kurzgeschlossenen Leiterschleifen des Rotors ein Stromfluss und ein daraus resultierendes Magnetfeld induziert, das dem verursachenden Magnetfeld entgegen gerichtet ist. Die resultierenden Kräfte üben ein Drehmoment auf den Rotor aus. Lässt man das Stator-Feld rotieren, 'schleppt' dieses den Rotor aufgrund oben beschriebener Wirkung mit. Zwangsläufig muss sich der Rotor geringfügig langsamer drehen als das Stator-Drehfeld (Schlupf), damit das dem Induktionsgesetz zugrunde liegende Prinzip, nämlich die Veränderung des Magnetfeldes pro Zeit, erfüllt bleibt. Bei Gleichlauf von Rotor und Drehfeld findet keine Induktion mehr statt, das übertragbare Drehmoment ist Null. Beim Asynchronmotor bestehen die Spulen im Rotor (Läufer) aus kurzgeschlossenen Leiterschleifen. Für den Asynchronmotor findet daher auch die Bezeichnung Kurzschlussläufermotor Verwendung. Durch das sich ändernde Magnetfeld des Stators wird in den kurzgeschlossenen Leiterschleifen des Rotors ein Stromfluss und ein daraus resultierendes Magnetfeld induziert, das dem verursachenden Magnetfeld entgegen gerichtet ist. Die resultierenden Kräfte üben ein Drehmoment auf den Rotor aus. Lässt man das Stator-Feld rotieren, 'schleppt' dieses den Rotor aufgrund oben beschriebener Wirkung mit. Zwangsläufig muss sich der Rotor geringfügig langsamer drehen als das Stator-Drehfeld (Schlupf), damit das dem Induktionsgesetz zugrunde liegende Prinzip, nämlich die Veränderung des Magnetfeldes pro Zeit, erfüllt bleibt. Bei Gleichlauf von Rotor und Drehfeld findet keine Induktion mehr statt, das übertragbare Drehmoment ist Null.

5 Schildern Sie den Aufbau eines Kurzschlussläufers. Gut leitfähige Stäbe sind in einem massiven (kleine Leistungen) oder mit Trafoblech geblechtem Kern (große Leistungen) eingebracht. An den Enden sind diese Stäbe mit Kurzschlussringen kurzgeschlossen. Es gibt unterschiedliche Arten und Bauformen der Stäbe, die unterschiedliche Anlauf- und Laufeigenschaften haben. (z.B. Rundstabläufer oder Keilstabläufer) Gut leitfähige Stäbe sind in einem massiven (kleine Leistungen) oder mit Trafoblech geblechtem Kern (große Leistungen) eingebracht. An den Enden sind diese Stäbe mit Kurzschlussringen kurzgeschlossen. Es gibt unterschiedliche Arten und Bauformen der Stäbe, die unterschiedliche Anlauf- und Laufeigenschaften haben. (z.B. Rundstabläufer oder Keilstabläufer)

6 Schildern Sie den Aufbau einer Asynchron Maschine Stator (Gehäuse) mit Ständerbleckpaket und darin eingebrachten Feldwicklungen Stator (Gehäuse) mit Ständerbleckpaket und darin eingebrachten Feldwicklungen Anker in Kurzschlussläufer-Bauart oder als Schleifringläufer mit ausgeführter Ankerwicklung (über Schleifringe und Bürsten) Anker in Kurzschlussläufer-Bauart oder als Schleifringläufer mit ausgeführter Ankerwicklung (über Schleifringe und Bürsten)

7 Wie ist die Leistung Bei einem Stern Dreieck Anlauf? Strom und Drehmoment werden im Stern auf ein Drittel herabgesetzt. Die Leistung beträgt auch nur noch 1/3 der Leistung im Dreieck. Strom und Drehmoment werden im Stern auf ein Drittel herabgesetzt. Die Leistung beträgt auch nur noch 1/3 der Leistung im Dreieck.

8 Was verstehen Sie unter Doppelstern? Schaltungsart beim Dahlandermotor für die hohe Drehzahl (halbe Polpaarzahl = doppelte Drehzahl) Schaltungsart beim Dahlandermotor für die hohe Drehzahl (halbe Polpaarzahl = doppelte Drehzahl)

9 Schilder Sie den Aufbau eines Dahlander Motors. Aufbau wie Asynchronmotor mit Kurzschlussläufer. Stator mit einer Wicklung, die in der Mitte angezapft und nach außen geführt ist. Durch den Mittelabgriff entsteht ein festes Drehzahlverhältnis von 1:2. Bei der Umschaltung von Dreieck in Doppelstern halbiert sich die Polpaarzahl und an den Spulen liegt eine etwas höhere Spannung. Durch die Halbierung der Polpaarzahl steigt die Drehzahl auf das doppelte. Durch die höhere Spannung an den Spulen hat der Motor eine größere Leistung. Aufbau wie Asynchronmotor mit Kurzschlussläufer. Stator mit einer Wicklung, die in der Mitte angezapft und nach außen geführt ist. Durch den Mittelabgriff entsteht ein festes Drehzahlverhältnis von 1:2. Bei der Umschaltung von Dreieck in Doppelstern halbiert sich die Polpaarzahl und an den Spulen liegt eine etwas höhere Spannung. Durch die Halbierung der Polpaarzahl steigt die Drehzahl auf das doppelte. Durch die höhere Spannung an den Spulen hat der Motor eine größere Leistung.

10 Schildern Sie den Aufbau eines Polumschaltbaren Motor Aufbau wie ein Asynchronmotor mit Kurzschlussläufer. Stator mit bis zu vier unterschiedlichen Wicklungen für die unterschiedlichen Drehzahlen. Das Verhältnis ist im Gegensatz zum Dahlandermotor kein festes Verhältnis Aufbau wie ein Asynchronmotor mit Kurzschlussläufer. Stator mit bis zu vier unterschiedlichen Wicklungen für die unterschiedlichen Drehzahlen. Das Verhältnis ist im Gegensatz zum Dahlandermotor kein festes Verhältnis

11 Was ist der Unterschied zwischen einem Dahlander Motor und einem Poolumschaltbaren Motor? Dahlandermotor besitzen nur einen Abgriff der Wicklung und das Verhältnis der Drehzahlen (Hohe Drehzahl/ Niedrige Drehzahl) ist somit festgelegt (Verhältnis 1:2) Dahlandermotor besitzen nur einen Abgriff der Wicklung und das Verhältnis der Drehzahlen (Hohe Drehzahl/ Niedrige Drehzahl) ist somit festgelegt (Verhältnis 1:2) Polumschaltbare Motoren dagegen besitzen mehrere Polpaare, die je nach Drehzahl beschaltet werden. Sie sind im Verhältnis der Drehzahlen flexibler Polumschaltbare Motoren dagegen besitzen mehrere Polpaare, die je nach Drehzahl beschaltet werden. Sie sind im Verhältnis der Drehzahlen flexibler

12 Was verstehen sie unter einem Eigensicheren Motorschutzschalter? Eigensichere Motorschutzschalter besitzen einen hohen Eigenwiderstand und sind somit in der Lage den Strom im Fehlerfall zu begrenzen. Sie müssen ein Schaltvermögen von mindestens 6000A besitzen, da sie ohne Vorsicherung am Netz betrieben werden können. Es ist darauf zu achten, dass vor dem Motorschutzschalter kurzschlusssichere Leitung verwendet wird Eigensichere Motorschutzschalter besitzen einen hohen Eigenwiderstand und sind somit in der Lage den Strom im Fehlerfall zu begrenzen. Sie müssen ein Schaltvermögen von mindestens 6000A besitzen, da sie ohne Vorsicherung am Netz betrieben werden können. Es ist darauf zu achten, dass vor dem Motorschutzschalter kurzschlusssichere Leitung verwendet wird

13 Schildern sie den Aufbau eines Motorschutzschalters Motorschutzschalter besitzen drei Aulösearten: Motorschutzschalter besitzen drei Aulösearten: 1. Freiauslösung 2. Thermische Auslösung 3. Kurzschlussauslösung Durch umlegen des Drehschalters, wird eine Feder gespannt und ein Schaltschloss verrigelt. Durch den Übertrom werden die Bimetalle im inneren direkt oder indirekt über Heizwiderstände erwärmt und verbiegen sich. Sie verschieben einen Mechanismuss, der auf das Schaltschloss wirkt und es wird entriegelt. Durch die vorgespannte Feder werden die Kontakte getrennt. Bei einem Kurzschluss wird im inneren der Spule für die MAgnetsiche Schnellaulösung eine Spannung induziert. Ein Stromfluss entsteht ein kleines Relais entriegelt das Schaltschloss. Durch umlegen des Drehschalters, wird eine Feder gespannt und ein Schaltschloss verrigelt. Durch den Übertrom werden die Bimetalle im inneren direkt oder indirekt über Heizwiderstände erwärmt und verbiegen sich. Sie verschieben einen Mechanismuss, der auf das Schaltschloss wirkt und es wird entriegelt. Durch die vorgespannte Feder werden die Kontakte getrennt. Bei einem Kurzschluss wird im inneren der Spule für die MAgnetsiche Schnellaulösung eine Spannung induziert. Ein Stromfluss entsteht ein kleines Relais entriegelt das Schaltschloss.

14 Darf ein Motorschutzschalter auch als LS Automat eingesetzt werden? Ja, wenn dieser Eigensicher ist, bedeutet, dass der Motorschutzschalter ein gewisses Schaltvermögen besitzen muss. In Stromkreisverteilern wird ein Schaltvermögen von mindesten 6000A gefordert Ja, wenn dieser Eigensicher ist, bedeutet, dass der Motorschutzschalter ein gewisses Schaltvermögen besitzen muss. In Stromkreisverteilern wird ein Schaltvermögen von mindesten 6000A gefordert

15 Nennen Sie die Unterschiede zwischen einem LS Schalter und einem Motorschutzschalter. Motorschutzschalter sind zusätzlich zum Schutz von Betreibsmitteln und Leitungsanlagen, auch zum Betreibsmäßigem Schalten geeignet, da sie ausgeprägte Kontakte haben. Der LS Schalter kann nicht auf den genauen Bemessungstrom des zu schützenden Objekts eingestellt werden und eignet sich deshalb nicht direkt zum Schutz gegen Überlast. Motorschutzschalter sind zusätzlich zum Schutz von Betreibsmitteln und Leitungsanlagen, auch zum Betreibsmäßigem Schalten geeignet, da sie ausgeprägte Kontakte haben. Der LS Schalter kann nicht auf den genauen Bemessungstrom des zu schützenden Objekts eingestellt werden und eignet sich deshalb nicht direkt zum Schutz gegen Überlast.

16 Kann eine Maschine auch 100% Schlupf erreichen? 100% Schlupf tritt bei blockiertem Motor und im Startvorgang auf, da der Läufer stillsteht 100% Schlupf tritt bei blockiertem Motor und im Startvorgang auf, da der Läufer stillsteht

17 Wie können wir die Drehzahl eines Motors berechnen? Frequenz*60 / Polpaarzahl Frequenz*60 / Polpaarzahl

18 Was verstehen Sie unter Schlupf? Schlupf ist das Verhältnis zwischen Drehfelddrehzahl und tatsächlicher Drehzahl eines Motors. 0% Schlupf findet man nur in Synchronmaschinen, da die Drehfelddrehzahl gleich der Läuferdrehzahl ist. 100% Schlupf tritt bei blockiertem Motor und im Startvorgang auf, da der Läufer stillsteht. In der Regel besitzen Motoren einen Schlupf von ca 5-7% Schlupf ist das Verhältnis zwischen Drehfelddrehzahl und tatsächlicher Drehzahl eines Motors. 0% Schlupf findet man nur in Synchronmaschinen, da die Drehfelddrehzahl gleich der Läuferdrehzahl ist. 100% Schlupf tritt bei blockiertem Motor und im Startvorgang auf, da der Läufer stillsteht. In der Regel besitzen Motoren einen Schlupf von ca 5-7%

19 Schildern sie den Anlauf einer Synchron Maschine. Synchronmaschinen großer Leistung müssen über einen selbständig Anlaufenden Motor erst in Nähe der Synchrondrehzahl gebracht werden. Nach dem hochlaufen wird der Synchronmotor in die Synchrondrehzahl hineingezogen. Synchronmaschinen großer Leistung müssen über einen selbständig Anlaufenden Motor erst in Nähe der Synchrondrehzahl gebracht werden. Nach dem hochlaufen wird der Synchronmotor in die Synchrondrehzahl hineingezogen. Maschinen kleiner Leistung haben eine Anlaßwicklung Maschinen kleiner Leistung haben eine Anlaßwicklung

20 Was passiert wenn man eine Synchronmaschine Überkompoundiert. Sie bekommt ein kapazitives Verhalten und kann zur Kompensation eingesetzt werden Sie bekommt ein kapazitives Verhalten und kann zur Kompensation eingesetzt werden

21 Welche Einsatzgebiete kennen Sie von einer Synchronmaschine. Synchronmaschinen werden zur Blindstromkompensation eingesetzt. Kleine Wechselstromsynchronmmotoren werden in Zeitsschaltuhren und Programmschaltwerken eingesetzt. Synchronmaschinen werden zur Blindstromkompensation eingesetzt. Kleine Wechselstromsynchronmmotoren werden in Zeitsschaltuhren und Programmschaltwerken eingesetzt.

22 Wie ist ein Dynamo aufgebaut? Erklären Sie kurz die Funktion. Gehen Sie auch auf den Anker ein Als Anker dient ein Dauermagnet, der sich im Eisenkern (Gehäuse) dreht. Durch die Drehung entsteht ein magnetisches Wechselfeld, dass in der Statorwicklung eine Spannung induziert. Als Anker dient ein Dauermagnet, der sich im Eisenkern (Gehäuse) dreht. Durch die Drehung entsteht ein magnetisches Wechselfeld, dass in der Statorwicklung eine Spannung induziert.

23 Wie geschieht die Leistungsregelung eines Synchron Generators Über den Erregerstrom Über den Erregerstrom

24 Was ist ein PGS? Es ist in Programmwahlschalter/ Programmschaltwerk. Zu finden sind PGS in Waschmaschinen. Sie bestimmen das Waschprogramm und die Dauer. Es ist in Programmwahlschalter/ Programmschaltwerk. Zu finden sind PGS in Waschmaschinen. Sie bestimmen das Waschprogramm und die Dauer.

25 Welche Arten von Wechselstrom Synchron Motoren von kleiner Leistung werden hergestellt? Mit Dauermagnet als Anker. Sie werden eingesetzt für: Programmschaltwerk (Waschmaschine), Mechanischen Zeitschaltuhren, große Uhren Mit Dauermagnet als Anker. Sie werden eingesetzt für: Programmschaltwerk (Waschmaschine), Mechanischen Zeitschaltuhren, große Uhren

26 Was ist Lichtbogenfest? Fiber Silikat 20 mm Fiber Silikat 20 mm

27 Was steht in der EN 1366? Feuerwiderstandsprüfungen für Installationen Feuerwiderstandsprüfungen für Installationen

28 Beschreiben Sie eine Densobinde. Wo findet diese Einsatz? Die Densobinde ist eine Kalt- verarbeitbare Wachs-Vaseline Binde die zum Korrosionschutz in Erdungsanlagen eingesetzt wird. Die Densobinde ist eine Kalt- verarbeitbare Wachs-Vaseline Binde die zum Korrosionschutz in Erdungsanlagen eingesetzt wird.

29 Was verstehen Sie unter offene Erdung? Die offene Erdung findet anwendung in der Blitzschutztechnik. Betriebsmittel werden indirekt an das Blitzschutzsystem angeschlossen. Indirekt bedeutet hierbei, der Weg vom Anlagenteil (Antenne) zum Blitzschutzsystem wird erst bei einem Einschlag leitend (Funkenstrecke). Die offene Erdung findet anwendung in der Blitzschutztechnik. Betriebsmittel werden indirekt an das Blitzschutzsystem angeschlossen. Indirekt bedeutet hierbei, der Weg vom Anlagenteil (Antenne) zum Blitzschutzsystem wird erst bei einem Einschlag leitend (Funkenstrecke).

30 Was ist ein Kathodenfallableiter. Ein Kathodenfallableiter wird in der Blitzschutztechnik eingesetzt. Sie vereinen in Reihenschaltung eine Funkenstrecke und einen Varistor(stapel). Die Varistoren sind auf die zu schützende Nennspannung bemessen und begrenzen nach dem Überspanungsereignis den Netzfolgestrom über die Funkenstrecke soweit, dass diese aufgrund des Kathodenfalls selbsttätig verlöscht. Im Normalbetrieb sind die Varistoren aufgrund der trennenden Funkenstrecke stromlos Ein Kathodenfallableiter wird in der Blitzschutztechnik eingesetzt. Sie vereinen in Reihenschaltung eine Funkenstrecke und einen Varistor(stapel). Die Varistoren sind auf die zu schützende Nennspannung bemessen und begrenzen nach dem Überspanungsereignis den Netzfolgestrom über die Funkenstrecke soweit, dass diese aufgrund des Kathodenfalls selbsttätig verlöscht. Im Normalbetrieb sind die Varistoren aufgrund der trennenden Funkenstrecke stromlosKathodenfalls

31 Was verstehen Sie unter Varistor und wie bringen sie den Begriff in Zusammenhang mit Blitzschutz? Varistoren sind Spannungsabhängige Widerstände. Steigt die Spannung so sinkt dessen Widerstand. Sie werden zum Schutz gegen Überspannungen (z.B. Bei Blitzeinschlag) in Verteilerschränken oder in Steckdosenleisten eingesetzt. Sie werden zwischen Aussenleiter und PE eingesetzt, da sie bei überspannung leitend werden und die Spannung gegen Erde abführen. Varistoren sind Spannungsabhängige Widerstände. Steigt die Spannung so sinkt dessen Widerstand. Sie werden zum Schutz gegen Überspannungen (z.B. Bei Blitzeinschlag) in Verteilerschränken oder in Steckdosenleisten eingesetzt. Sie werden zwischen Aussenleiter und PE eingesetzt, da sie bei überspannung leitend werden und die Spannung gegen Erde abführen.

32 Beschreiben Sie die Funktionsweise eines Bimetallschalters im Bügeleisen. Der Bimetallschalter regelt in gewissen Maßen die Temperatur des Bügeleisens. Durch den Temperaturanstieg beim Einschalten und erreichen der eingestellten Stufe am Regler, werden die Schaltkontakte im Bügeleisen unterbrochen. Das Bimetall kühlt wider ab und der Kontakt wird geschlossen, das Bügeleisen wird wider beheizt. Es handelt sich um einen Zweipunktregler. Der Bimetallschalter regelt in gewissen Maßen die Temperatur des Bügeleisens. Durch den Temperaturanstieg beim Einschalten und erreichen der eingestellten Stufe am Regler, werden die Schaltkontakte im Bügeleisen unterbrochen. Das Bimetall kühlt wider ab und der Kontakt wird geschlossen, das Bügeleisen wird wider beheizt. Es handelt sich um einen Zweipunktregler.

33 Welche Bedingungen müssen laut Arbeitsstätten Verordnung vom Arbeitgeber am Arbeitsplatz erfüllt werden? - Ausreichende Beleuchtung - Vorhandensein von Sozialräumen - Mindestmaße und Ausstattung von Sozialräumen - Wasch und Duschplätze - ergonomische Arbeitsmittel

34 Erläutern Sie die DIN Die DIN gibt Aufschluss über die Errichtung von Hausanschlüssen in Gebäuden. Die DIN gibt Aufschluss über die Errichtung von Hausanschlüssen in Gebäuden. In ihr sind zum Beispiel die Mindestmaße für Hausanschlussräume festgelegt. Zusätzlich enthält sie weitere Informationen über Zugänglichkeit und Lage In ihr sind zum Beispiel die Mindestmaße für Hausanschlussräume festgelegt. Zusätzlich enthält sie weitere Informationen über Zugänglichkeit und Lage

35 Was versteht man unter Berührungsschutz? Berührungsschutz ist Schutz gegen direktes Berühren, also der Basisschutz eines Betriebsmittels. Berührungsschutz ist Schutz gegen direktes Berühren, also der Basisschutz eines Betriebsmittels.

36 Welche Schutzausrüstung muss der Arbeitgeber zur Verfügung stellen - Sicherheitsschuhe - Helm - Atemschutz, Gehörschutz - grundsätzlich alle, die zur Ausübung der Tätigkeit erforderlich sind.

37 Beschreiben Sie den Einschaltvorgang einer Leuchtstofflampe mit verlustarmen Vorschaltgerät. Beim Einschalten fließt ein kleiner Strom über Vorschaltgerät, Lampenelektroden und Starter. Durch Glimmentladung erwärmen sich die Bimetallkontakte des Starters und schließen. Der jetzt höhere Strom erhitzt die Lampenelektroden und bewirkt eine Elektronenemission.(Austreten von Elektronen aus den Heizwendeln. Die geschlossenen Bimetallkontakte des Starters kühlen ab und unterbrechen den Lampenstromkreis. Die Unterbrechung des Stromkreises bewirkt durch Induktion in der Drossel einen Spannungsstoß von etwa 1000V, der die Lampe zündet. Nach dem Zünden begrenzt das Vorschaltgerät die Lampenspannung auf etwa 80V. Da der Starter parallel zum Lampenstromkreis liegt und nach dem Zündvorgang nur noch 80V an liegt, wird ein erneutes zünden verhindert. Beim Einschalten fließt ein kleiner Strom über Vorschaltgerät, Lampenelektroden und Starter. Durch Glimmentladung erwärmen sich die Bimetallkontakte des Starters und schließen. Der jetzt höhere Strom erhitzt die Lampenelektroden und bewirkt eine Elektronenemission.(Austreten von Elektronen aus den Heizwendeln. Die geschlossenen Bimetallkontakte des Starters kühlen ab und unterbrechen den Lampenstromkreis. Die Unterbrechung des Stromkreises bewirkt durch Induktion in der Drossel einen Spannungsstoß von etwa 1000V, der die Lampe zündet. Nach dem Zünden begrenzt das Vorschaltgerät die Lampenspannung auf etwa 80V. Da der Starter parallel zum Lampenstromkreis liegt und nach dem Zündvorgang nur noch 80V an liegt, wird ein erneutes zünden verhindert.

38 Wozu dient die Drossel in einer Leuchtstofflampe Zur Strombegrenzung Zur Strombegrenzung Erzeugen einer hohen Induktionsspannung zum zünden der Leuchtstoffröhre Erzeugen einer hohen Induktionsspannung zum zünden der Leuchtstoffröhre


Herunterladen ppt "Mit der Nutzung regenerativer Energien lässt sich Energie sparen und die Umwelt Entlasten. Nennen Sie zwei Energietechniken bei der die Sonnenstrahlung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen