Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Zuchtsau und BIO-Siegel 2. Artgerechte Haltung – Freilandhalle 3. Warum belastet Massentierhaltung? 4. Welche Folgen hat artgerechtes Bewirtschaften.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Zuchtsau und BIO-Siegel 2. Artgerechte Haltung – Freilandhalle 3. Warum belastet Massentierhaltung? 4. Welche Folgen hat artgerechtes Bewirtschaften."—  Präsentation transkript:

1

2 1. Zuchtsau und BIO-Siegel 2. Artgerechte Haltung – Freilandhalle 3. Warum belastet Massentierhaltung? 4. Welche Folgen hat artgerechtes Bewirtschaften für die Verbrauchspreise? 5. Was können wir als Käufer tun, damit die Bauern nicht mehr Tiere in Massen halten?

3 ZUCHTSAU Zuchtsauen sind weibliche Schweine, die dazu gebraucht werden, kleine Schweine auf die Welt zu bringen. BIO-SIEGEL Dieses Siegel darf nur auf Produkten die umweltschonend produziert wurden, stehen.

4 ARTGERECHTE HALTUNG Artgerechte Haltung bedeutet, dass die Tiere gut behandelt werden. Freilandhalle Diese Halle ist eine Halle für Tiere, die im Freien ist, damit sie sich dort unterstellen.

5 Massentierhaltungen belasten die Umwelt, weil die Tiere viele Exkremente produzieren, ihr Fleisch nicht so gut ist und sie schnell krank werden.

6 Man braucht mehr Platz für die Tiere und die Tiere werden später geschlachtet. Das Alles kostet mehr und deswegen kaufen weniger Leute diese gesünderen Produkte.

7 Wir könne mehr Bio-Produkte kaufen, um die anderen Bauern zwingen, auf den Bioanbau zu wechseln.


Herunterladen ppt "1. Zuchtsau und BIO-Siegel 2. Artgerechte Haltung – Freilandhalle 3. Warum belastet Massentierhaltung? 4. Welche Folgen hat artgerechtes Bewirtschaften."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen