Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Warum Defi(brillation)? Ein Projekt des Österreichischen Roten Kreuzes mit seinen Partnern © 2003, ÖRK & PROJEKTLEITER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Warum Defi(brillation)? Ein Projekt des Österreichischen Roten Kreuzes mit seinen Partnern © 2003, ÖRK & PROJEKTLEITER."—  Präsentation transkript:

1 Warum Defi(brillation)? Ein Projekt des Österreichischen Roten Kreuzes mit seinen Partnern © 2003, ÖRK & PROJEKTLEITER

2 Der plötzliche Herztod, Killer Nummer eins!

3 Nach H erz L ungen W iederbelebung lebend entlassen Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Philip Eisenburger

4 6 % Überlebende

5 Nicht nur ein Sandkuchen

6 Sondern Menschen …

7 Zeit ist kostbar! Chancen für erfolgreiche Defibrillation bei Herzstillstand nehmen pro Minute um 7 bis 10 Prozent ab. Die Eintreffzeit für den Rettungsdienst beträgt in Österreich durchschnittlich 15 Minuten nach Alarmierung, oftmals unabhängig von der Entfernung des nächsten Rettungsdienst-Stützpunktes, da die Rettungsteams vor allem untertags nur selten auf Ihren Stützpunkten anzutreffen sind. In diesem Zusammenhang sind in Zeiten großer Auslastung leider auch Eintreffzeiten um die Minuten nach Alarmierung möglich.

8 Wie wirkt ein Defi?

9 Jedem Pulsschlag, geht ein elektrischer Reiz voraus!

10 Die elektrischen Ströme sind an der Oberfläche messbar

11 Ein Defi(brillator) erkennt das elektrische Wirrwarr bei einem Herzstillstand (Kammerflimmern) und bringt durch einen gezielten Stromstoß alles wieder ins Lot

12 Der Erfolg gibt recht!

13 Was sagen die Experten zur Defibrillation durch Laien?...Public Access Defibrillation has the potential to be the single greatest advance in the treatment of prehospital sudden cardiac death since the invention of CPR. AED-Guidelines der AHA

14 … und weiter: Placement of AEDs in selected locations for immediate use by trained laypersons may be the key intervention to significantly increase survival from out-of-hospital cardiac arrest. AED-Guidelines der AHA

15 Nicht umsonst Aber sehr preiswert * –Im ersten Jahr XXXX –Alle 2 Jahre je XX

16 Ja dürfen die denn des ? Die Verwendung eines halbautomatischen Defibrillators in einer Notsituation durch Laien ist […] als rechtlich zulässig und unproblematisch zu qualifizieren BMSG, Idee & Konzept: Österr. Rotes Kreuz, Generalsekretariat, Adaption: PROJEKTLEITER


Herunterladen ppt "Warum Defi(brillation)? Ein Projekt des Österreichischen Roten Kreuzes mit seinen Partnern © 2003, ÖRK & PROJEKTLEITER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen