Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KBV-SOB Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB. 1993 Art. 15a- Vereinbarung über gemeinsame Maßnahmen für pflegebedürftige Personen zur Sicherstellung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KBV-SOB Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB. 1993 Art. 15a- Vereinbarung über gemeinsame Maßnahmen für pflegebedürftige Personen zur Sicherstellung."—  Präsentation transkript:

1 KBV-SOB Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

2 1993 Art. 15a- Vereinbarung über gemeinsame Maßnahmen für pflegebedürftige Personen zur Sicherstellung ambulanter, teilstationärer und stationärer sozialer Dienste Folge: Schaffung unterschiedlichster Berufe und Spezialisierungen K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

3 Uneinheitliche Berufsbilder und Regelungen in den Bundesländern AltenfachbetreuerInnen werden in allen Bundesländern ausgebildet, aber nur in einigen wenigen danach eingestellt und bezahlt Unterschiedliche Ausbildungen (Länge, Inhalt) Ziel: Vereinheitlichung in den Ländern K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

4 2005 Art. 15a – Vereinbarung über Sozialbetreuungsberufe Kompetenzaufteilung zwischen Bund und Ländern (Gesundheit – Bundeskompetenz, Soziales – Länderkompetenz) Zuständigkeit: Landesregierung Abteilung 13 (LR Ragger) Individuelle Umsetzung der 15a- Vereinbarung in den Bundesländern K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

5 Verschiedene Berufsgruppen werden zu den Sozialbetreuungsberufen zusammengefasst. Vor allem Behindertenpädagogen und Altenfachbetreuer kämpfen mit ähnlichen Anstellungsproblemen Diplomsozialbetreuer (3600 Stunden) : Altenarbeit (A) Familienarbeit (FA) Behindertenarbeit (BA) Behindertenbegleitung (BB) Fachsozialbetreuer (2400 Stunden): Altenarbeit (A) Behindertenarbeit (BA) Behindertenbegleitung (BB) Heimhilfe (HH) (400 Stunden) Sozialbetreuungsberufe K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

6 2007: Einführung des Kärntner Sozialbetreuungsberufegesetz (LR Schaunig) 2008: Überlegung ob Auflösung der Kärntner Berufsverbände und nur Vertretung durch Dachverband (agiert bundesweit unter dem Vorsitz von Walter Böhm) Bisher: Dachverband Zwei voneinander unabhängige Kärntner Berufsverbände: Berufsverband der Altenfachbetreuer (Mag.(FH) Franz Bergmann) und Berufsverband der Behindertenbetreuer (Gabriele Olsacher) Jänner 2009:Gründung des Kärntner Berufsverbandes der Sozialbetreuungsberufe (Aus den alten Berufsverbände) K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

7 K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Obfrau: Franziska Dolcic, MA Obfrau Stellvertreter: Mag.(FH) Franz Bergmann Obfrau – Stellvertreter: Heidi Linzer, BA Schriftführer: Dir. Mag. Wilfried Hude Kassier: Ilona Jesenko Kassier – Stellvertreter: Silvia Ramusch Rechnungsprüfer: Sigrid Kronhofer Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

8 Gespräch mit verantwortlichen Politikern und Forderung nach Vorantreiben des Berufsbildes Sommer 2009: Kärntner Heimverordnung (LR Mag. Ragger) tritt in Kraft Berufsverband nimmt Stellungnahme: Forderung nach hierarchische Aufzählung der verschiedenen betroffenen Berufsgruppen (Bewusstseinsbildung) Forderung nach dezidierten Personalschlüssel führte zu PH und SOB (früher oder) K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

9 Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

10 K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Unselbständiger Tätigkeitsbereich unterstützend und nach Anordnung und Aufsicht des gehobenen Krankenpflegedienstes Pflegehilfe UBV Selbständiger Tätigkeitsbereich Soziale Betreuung Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

11 K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Pflegehelfer (GuKG) Heimhilfe (Art 15a VSBB) Dienstnehmer DGKS/P(GuKG) FSOB (Art 15a VSBB) DSOB (Art 15a VSBB) Selbständige Erwerbstätigkeit Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

12 Laut Obersten Gerichtshof haben sowohl Fach-, als auch die Diplomsozialbetreuer Berufsschutz (Qualifizierte Arbeitnehmer) Qualifizierte Arbeitnehmer - mindestens zweijährige Lehrausbildung bzw. eine vergleichbaren Ausbildung (mindestens zweijährige Fachschule) Berufsschutz ist für die Pensionsgewährung wegen Berufsunfähigkeit von besonderer Bedeutung. Bei der Prüfung der Invalidität wird unter anderem auch geprüft, ob der gesundheitlich beeinträchtigte Versicherte allenfalls noch andere, insbesondere leichtere Verweisungstätigkeiten verrichten kann. Bei qualifizierten Arbeitnehmern ist die Zahl der Verweisungstätigkeiten deutlich geringer. Sie können nur auf Tätigkeiten innerhalb ihrer Berufsgruppe verwiesen werden. So kann zum Beispiel die körperlich mehr belastete Stationsschwester auf die körperlich weniger belastete Ambulanzschwester verwiesen werden. BS: wenn in 15 Jahren überwiegend (mehr als ½) in Beruf gearbeitet Personen mit einer kürzeren Ausbildung unterliegen keinem pensionsrechtlichen Berufsschutz (Pflegehelfer, Heimhelfer) K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

13 Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

14 Kein dezidierter Personalschlüssel in Heimverordnung, daher keine Verpflichtung – nur Empfehlung – zur Anstellung als SOB. Kein Tätigkeitsvorbehalt - (wie DGKS/P) daher dürfen auch Heimhilfen, Pflegehilfen… Betreuung durchführen Keine dezidierten Stellenangebote für unsere Berufsgruppe – außer in der Animation Und last but not least - kaum Berufsgruppenvertreter, die selbstbewusst die Einstellung nach der Verwendungsgruppe 6 (FSB) bzw. 7 (DSB) laut BAGS – Kollektivvertrag fordern. (PH = 5) K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

15 Es gibt leider wenige Dienstgeber, die ohne gesetzlichen Zwang bereit sind ein angemessenes Gehalt zu zahlen. Vor allem wenn es Personen gibt, die mit der gleichen Ausbildung zu einem geringeren Gehalt arbeiten gehen Alleine kaum Chance auf Veränderung – je mehr Personen für die gleiche Sache einstehen, desto höhere Chancen auf Veränderung K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

16 Arbeitnehmervertreter wie Gewerkschaft, Arbeiterkammer und Betriebsräte in die Pflicht nehmen Mit zuständigen Politikern verhandeln, verhandeln, verhandeln Akzeptanz in der Öffentlichkeit schaffen - Öffentlichkeitsarbeit K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

17 Selbstbewusste Vertretung unseres Berufsbildes nach außen Keine aktive Bewerbung als Pflegehelfer Öffentlichkeitsarbeit durch Leserbriefe… K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

18 Aktive und passive Mitgliedschaft beim KBV - SOB Nur wenn wir genügend Mitglieder haben, werden wir auch ernst genommen werden und können Druck ausüben K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

19 Engagierte Personen, die bereit sind an vorderster Front für unsere Berufsgruppe zu kämpfen (Vorstandsmitglieder) Aktive Mitglieder mit Engagement und Willen zur Veränderung Viele, viele (auch passive) Mitglieder K B V – S O B Kärntner Berufsverband der Sozialbetreuungsberufe Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB

20 KBV-SOB Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB


Herunterladen ppt "KBV-SOB Franziska Dolcic, MA Obfrau des KBV-SOB. 1993 Art. 15a- Vereinbarung über gemeinsame Maßnahmen für pflegebedürftige Personen zur Sicherstellung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen