Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ganzheitliches Asset Management und CAD Integration

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ganzheitliches Asset Management und CAD Integration"—  Präsentation transkript:

1 Ganzheitliches Asset Management und CAD Integration
Präsentation im Namen von:

2 Über die Erdgas Ostschweiz AG
Die Erdgas Ostschweiz AG mit Sitz in Zürich/Schlieren zählt zu den fünf Regionalgesellschaften der Schweiz und beliefert die ihr angeschlossenen Lokalversorger in der Ostschweiz sicher und zuverlässig mit Erdgas. Zahlen und Fakten GWJ 2014/15 Gründung 1966 Mitarbeitende 66 Transportierte Menge 11,03 TWh Umsatz CHF 491,2 Mio. Bilanzsumme CHF 153,8 Mio. Quelle: Erdgas Ostschweiz AG

3 Transportnetz Quelle: Erdgas Ostschweiz AG

4 Versorgungssicherheit im Fokus
Technische Daten Länge des eigenen Transportnetzes 557 km Zusätzlich betriebenes Netz 76.5 km Einspeisepunkte ins Transportnetz 5 Druck- und Reduziermessstationen ca. 80 Leitungsdimensionen 4 bis 28 Zoll Betriebsdrücke: bis 70 bar Geometrisches Volumen 56’500 m3 Ein sicheres Erdgastransportnetz als Rückgrat der Erdgasversorgung Hohe Sicherheitsanforderungen an den Betrieb und das eingesetzte Material sowie regelmässige, intensive Kontrollen mit modernster Technik garantieren einen hohen Sicherheitsstandard des Transportsystems. Sämtliche Regel-, Sicherheits- und Messeinrichtungen in den Stationen werden mindestens zweimal im Jahr überprüft, wenn nötig revidiert und auf dem neusten Stand der Technik gehalten. Quelle: Erdgas Ostschweiz AG

5 Lagerbewirtschaftung Einkauf
Maximo bei der EGO Anlagenmanagement Wartungsplanung Auftragsmanagement Lagerbewirtschaftung Einkauf

6 Was wird in Maximo verwaltet
Maximo seit 1997 Seit 2016 auf EAM MaaS und Maximo 7.6 8’300 Anlagen 2’600 Artikeln, 90 Lagerorte 1’300 Aufträge pro Jahr 1’000 Bestellzeilen pro Jahr

7 Wie wird Maximo genutzt
Management von Anlagen und Gasstationen im Anlagenmodul Beschaffung von Ersatzteilen, Ersatzmaterial und Tauschkomponenten Nutzung von Satellitenlagern und Losen Intensive Nutzung von Arbeitsplänen mit detaillierten Materialinformationen Schnittstellen zu Abacus mit Kontierungsinformationen von Lagerbewegungen

8 Ziele CAD Projekt Übernahme von CAD Plandaten
Aufbau von Standortstrukturen Rechtzeitige Beschaffung von Materialien Umsetzung und Management von Neu- oder Umbauten von Gasstationen Maximo als Datenquelle für behördliche Genehmigungen (Stücklisten)

9 Ausschnitte aus CAD Plänen

10 Intelligente Lösung Artikelstammdaten werden zw. Maximo und CAD abgeglichen – Maximo ist der Master CAD Plandaten werden eingelesen und der entsprechenden Gasstation zugeordnet Zusätzliche Funktion zum Aufbau der Standortstruktur Zusätzliche Funktion zum Erstellen von Projektaufträgen mit Materialplan Die Auftragsbearbeitung, die Beschaffung läuft über den Maximo Standard. Bei der Abbuchung werden Losinformationen der benutzten Teile in die Planposition zurück geschrieben

11 Intelligente Lösung - Artikelschnittstelle
CAD System Maximo Neues Bauteil anfordern Artikel erstellen IN PLANUNG Artikel durch Benutzer ergänzt Freigabe durch Statuswechsel auf AKTIV Update Bauteil mit Maximo Artikelnr.

12 Intelligente Lösung - Planschnittstellen
CAD System Maximo Schema Standort (Gasstationen) Rohrformteile Innenverrohrung

13 CAD Daten nach Übernahme in Maximo

14 Stückliste für Genehmigung

15 Zusammenfassung – 90% Standardfunktionen
Aufträge mit Materialplan Materialnachbestellung über Bestellvorschlag Nutzung von Losen im Materialmanagement Nachbestellung und Wareneingang von Tauschkomponenten Rückmeldung über Materialreservierung

16 Technisch Zwei Zusatztabellen für Plan und Planpositionsinformationen
Funktionen zum Synchronisieren der Standortstruktur und zum Erstellen von Aufträgen Minimale Ergänzung bei der Materialrückmeldung über Automation Script Schnittstellen über XML Files mit xsl Transformation ohne eine einzige Zeile JAVA Code

17 XML Struktur aus CAD <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <xsl:stylesheet xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/XSL/Transform" xmlns:xs="http://www.w3.org/2001/XMLSchema" xmlns:max="http://www.ibm.com/maximo" version="1.0"> <xsl:strip-space elements="*"/> <xsl:template match="/"> <xsl:apply-templates/> </xsl:template> ….. // XSL Stylesheet <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <xml> <transactions> <transaction date=" " type="wf_export_document_attributes" vaultname="00_Erdgas"> <document aliasset="EGOAlias" pdmweid=""> <configuration name="" quantity="1"> <attribute name="ENTRY" value="BMG V /2"/> <attribute name="VERSION" value="1"/> <attribute name="Description" value="Böhmer | Block-Mitteldruck-Kugelhahn mit Gewindeanschluss"/> <attribute name="Main-Class" value="Mechanik"/> <attribute name="Class" value="QM Schalten eines Flusses fliessfähiger Stoffe in geschlossenen Umschliessungen"/> <attribute name="DeviceLetterCode" value="QM"/> <attribute name="Description_deutsch" value="Böhmer | Block-Mitteldruck-Kugelhahn mit Gewindeanschluss"/> <attribute name="Class_deutsch" value="QM Schalten eines Flusses fliessfähiger Stoffe in geschlossenen Umschliessungen"/> <attribute name="EGO_M_Unterklasse_Mechanik" value="Blockkugelhähne"/> <attribute name="EGO_M_Abnahmepruefzeugniss_EN10204" value="3.1"/> <attribute name="EGO_M_Anschlussgewinde" value="M20x1.5"/> <attribute name="EGO_M_Baulaenge" value="76.00"/> <attribute name="EGO_M_Baureihenbezeichnung" value="BMG V /2"/> <attribute name="EGO_EM_Bezeichnung" value="Blockkugelhahn"/> <attribute name="EGO_M_Druckstufe" value="100"/> <attribute name="EGO_EM_Gewicht" value="0.3"/> <attribute name="EGO_EM_Hersteller" value="Böhmer"/> <attribute name="EGO_EM_Hersteller_Artikelnummer" value=" "/> <attribute name="EGO_EM_Hersteller_Katalognummer" value="BMG V /2"/> <attribute name="EGO_EM_Herstellertyp" value="BBS/BMG V 203-GS#1"/> <attribute name="EGO_EM_Material" value="S355J2C+C+N"/> <attribute name="EGO_EM_Maximo_ART" value=""/> <attribute name="EGO_M_Nennweite_MM" value="8"/> <attribute name="EGO_E_Unterklasse_IEC_81346_2" value="QM Schalten eines Flusses fliessfähiger Stoffe in geschlossenen Umschliessungen"/> </configuration> </document> </transaction> </transactions> </xml>

18 Warum ich ein Fan von diesem Projekt bin
Hoher Anteil von Maximo Standardfunktionen Hohe Bereitschaft des Kunden sich auf die Standardfunktionalität einzulassen Zusatzbausteine docken an und verändern keine Integrierten Standardprozesse Iteratives Projektvorgehen, nur kurze, regelmässige Meetings um die nächsten Entwicklungsschritte abzustimmen. Kurze Reisezeiten zum Kunden 

19 EAM Swiss GmbH Geschäftsleitung: Johann Rumpl Beat Keller
Standorte: Zürich-Flughafen (Schweiz) Gais (Schweiz) IBM Maximo zertifizierte Mitarbeiter IBM TRIRIGA zertifizierte Mitarbeiter SCCD zertifizierte Mitarbeiter ITIL V3 zertifizierte Mitarbeiter

20 Balz-Zimmermann-Strasse 7
Herzlichen Dank Balz-Zimmermann-Strasse 7 CH – 8302 Kloten Zellwegstrasse 13A CH – 9056 Gais

21 Dienstleistungen Beratung, Implementierung, Schulung Prozessanalyse, Projektplanung und Umsetzung, Systemdesign, Installationen, Datenstrukturierung, Workflows Maximo Reporting Unterstützung bei Reportdefinition und Erstellung, BIRT / REST / Reporting Workshops Integration mit andern Systemen Definition und Implementierung von Online & Offline Schnittstellen und Webservices Maximo Anpassungen / Customizing Design und Anpassung der Benutzeroberfläche, Anpassung oder Erstellung von Funktionen / Logik Erweiterter Maximo Support Analyse von Systemfehlern, Installation von Patches / Hotfixes, Schulung der Anwender Verkauf / Vermietung von Maximo Herkömmlicher Verkauf von Neulizenzen und Software-Wartung sowie Maximo as a Service, eigene Zusatztools

22 EAM Add-On’s (Auszug)

23 Stundenrückmeldung

24 Die EAM MaaS Lösung Maximo Software Service und Support
Add-On’s / Tools Maximo Software Maximo Software Keine Investitionskosten da Softwaremiete Nur so viele Lizenzen wie benötigt Start auch mit geringer Anzahl Lizenzen Service und Support Erweiterter Support (2nd und 3rd Level Support zu vereinbarten Bereitschaftszeiten) Zugang zum EAM Ticketsystem Add-On’s / Tools Zusätzliche Tools im Paket enthalten (z.B. Datenimport) Schliessen von Funktionslücken im Standardprodukt

25 Die EAM MaaS Lösung Einige Beispiele aus dem EAM MaaS Lizenz-Portfolio
Aufgabe Gebühren Techniker Mitarbeiter der Aufträge zugewiesen bekommt, die Arbeiten ausführt und den Aufwand und das verbrauchte Material zurückmeldet 40.- / Mt. Gleichzeitig angemeldete Techniker Dieselben Aufgaben wie ein Techniker, wobei hier nicht jede Person eine Lizenz benötigt, sondern die gleichzeitig am Maximo angemeldeten Personen massgeblich sind. 110.- / Mt. Dispatcher Mitarbeiter der die generierten Aufträge oder Tickets den jeweiligen Gruppen oder Personen zuweist. 90.- / Mt. Instandhaltungsplaner Mitarbeiter der Anlagedaten pflegt, Wartungs- und Arbeitspläne anlegt, Aufträge abschliesst und Ersatzteile verwaltet 180.- / Mt.


Herunterladen ppt "Ganzheitliches Asset Management und CAD Integration"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen