Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ihr neues Bad entsteht … entspannen, wohlfühlen, genießen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ihr neues Bad entsteht … entspannen, wohlfühlen, genießen."—  Präsentation transkript:

1 Ihr neues Bad entsteht … entspannen, wohlfühlen, genießen.

2 …der Weg, um Träume zu realisieren.
Die Badberatung: …der Weg, um Träume zu realisieren. Das Wichtigste ist eine gute Beratung … „Was möchten Sie in Ihrem neuen Bad erleben?“ Mit dieser Frage beginnt die Verwirklichung Ihres Traumbades. Nachdenken, Lesen, Entspannen, Tagträumen, Musik hören, Sport treiben, Fernsehen, Flirten - Ihre Erlebniswünsche und Ihre persönlichen Badrituale bilden die Grundlage für die Planung eines neuen, unverwechselbaren Lebensraums . Erst dann erschließen sich die Aus-stattung, Stil und Ambiente, Farben und Formen, die Wahl der Materialien, die Zonierung des Raumes, die Lichtführung, Detaillösungen und vieles andere mehr.

3 Unser Team ist für Sie da.
Badgestaltung ist unsere Leidenschaft. Unser Team und wir setzen all unser Wissen und Können dafür ein, um Ihren persönlichen Badvorlieben vollauf gerecht zu werden. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen. Und einen Fundus toller Ideen. Deshalb freuen wir uns darauf, für Sie eine wunderschöne Erlebniswelt zu schaffen, in der sich perfekte Funktion, Emotion und Ästhetik miteinander verbinden. Herzlichst Ihre Badberaterin Sonja Geigle

4 Ritus: „Wellness“ Ihr Anspruch (Nutzungsform):
…Badriten, ein Fest für die Sinne. Ritus: „Wellness“ Wellness, Wohlbefinden im Bad entspricht einem elementaren Lebensstil unserer Zeit: dem Wunsch nach Gesundheit, Regeneration, geistiger Fitness und körperlicher Leistungsfähigkeit. Ursprünglich nur der Körperpflege (Hygiene und Kosmetik) vorbehalten, wird das Bad nun zu einem Ort der Selbstfindung, wo wir Initimität erleben, die Sinne stimulieren und spielerisch neue Energie gewinnen.

5 …Badriten, ein Fest für die Sinne.
Ihr Anspruch: …Badriten, ein Fest für die Sinne. Ritus … „Fitness“ Fitness verbinden wir mit körperlicher Kraft und Beweglichkeit. „Kraft“ wird dabei verstanden als eine Symbiose aus Arbeit und Zeit. Bei einem Fitnessbad geben wir uns keinen Stimmungen hin, sondern die Handlungsabläufe sind rasch und effektiv. Die Ganzkörperreinigung in der Dusche zum Beispiel ist technisch perfekt durchgeplant und verfügt über verschiedene Massage-Features - von Sportlern sehr geschätzt!

6 …Badriten, ein Fest für die Sinne.
Ihr Anspruch: …Badriten, ein Fest für die Sinne. Ritus … „Family“ Badespaß mit der ganzen Familie – das ist der typische Charakter eines Family-Bades. Es wird bestimmt durch ein hohes Maß gemeinschaftlicher Nutzung. Damit sich Kinder und Eltern morgens gleichzeitig fein machen können, empfehlen sich zum Beispiel zwei Waschplätze bzw. ein familiengerechter Doppelwaschtisch. Besonderer Spaßfaktor: eine schöne Doppelwanne sein, ausgestattet mit Whirl-Funktion oder gar Aroma-Nebeln ...

7 …Badriten, ein Fest für die Sinne.
Ihr Anspruch: …Badriten, ein Fest für die Sinne. Ritus … „Beauty“ Während Wellness sich eher nach innen orientiert, befaßt sich der Ritus „Beauty“ mit der äußeren Schönheit: der täglichen Pflege der Haut, der Haare, der Nägel (immer stärker auch ein Männer-Thema!). Von der Raumgeometrie her gruppiert sich das Beauty-Bad um einen Waschtisch, der - wenn möglich - einem Fenster gegenüberliegt, um das natürliche Tageslicht zu nutzen. Wichtig sind auch: eine gute Zusatzbeleuchtung, eine wohnliche Sitzgelegenheit und intelligenter Stauraum für alle Beauty-Produkte.

8 Gestaltungsmittel im Bad…
Sinnvoll und sinnlich Formen und Farben, Materialien, technische Raffinessen, die Gestaltung des Bodens, der Wände, der Decke, die Platzierung der Funktionsbereiche, die Lichtführung in der Integration von natürlicher und künstlicher Beleuchtung– all diese Gestaltungs-mittel werden zu einem ganzheitlichen Raumkonzept zusammengeführt. Ein Bad entsteht, das Raum und Licht, Wasser und Wärme eine sinnliche und zugleich sinnvolle Qualität verleiht.

9 Gestaltungsmittel im Bad: …Stil hat, wer „Stil“ beherrscht.
Stile … „Minimalismus“ Minimalismus im Bad, das ist ein Gestaltungsansatz, der auf alles Unwesentliche verzichtet. Er vertraut alleine auf die Wirkung des Raums. Und auf die hohe Prägnanz einzelner, formschöner Objekte.. Es gibt keine formalen „Spielereien“. Im Gegensatz zu einer Stilistik der Opulenz lautet die Devise: „Beschränken“, „Aufräumen“, „Lichten“.

10 Gestaltungsmittel im Bad: …Stil hat, wer „Stil“ beherrscht.
Stile … „Klassisch“ Auf eindrucksvolle Weise vereint das klassische Bad edle Eleganz (Bordüren, Dekorfliesen, Edelmessing-Armaturen, Marmor), harmonische Natürlichkeit und das stilvoll Repräsentative großer Epochen. Zeitlose Schönheit, Wertbeständigkeit und pflegeleichte Behaglichkeit sind weitere Merkmale einer Badwelt, die Ruhe und Entspannung vermittelt.

11 Gestaltungsmittel im Bad: …Stil hat, wer „Stil“ beherrscht.
Stile … „Moderne“ Seine besondere Anmutung schöpft das moderne Bad aus der Faszination klarer Linien, einem durchgängigen Design und einer puristischen Formensprache, die Schönheit und Ordnung ausstrahlt. Seine Grundelemente: Bedürfnis und Verlangen. Zum Bedürfnis gehören Toilette und Wascheinrichtungen. Zum Verlangen der Wunsch nach körperlichem und mentalem Wohlbefinden.

12 Gestaltungsmittel im Bad: …Stil hat, wer „Stil“ beherrscht.
Stile … „Neo – Stile“ Die Wiederkehr und Erneuerung bestimmter Stilepochen setzen in der modernen Badgestaltung ganz eigene Akzente. Neo-Barock, Klassizismus, Art Déco, der Retro-Stil der fünfziger Jahre, die bunte Welt der Sixties, sind Beispiele hierfür. Entscheidend ist die stilgetreue, konsequente Umsetzung: Farben, Formen und Materialien sind exakt aufeinander abgestimmt, begleitet von einer perfekten technischen Ausstattung.

13 Gestaltungsmittel im Bad: …Stil hat, wer „Stil“ beherrscht.
Themen: … „Landhaus“ Ob mediterrane Lebensfreude oder nordische Romantik, die Sehnsucht nach dem einfachen Leben auf dem Lande erhält im „New Country Style“ eine neue Prägung. Pastellige Farben, sinnliche Materialien zum Anfassen – Holz, Strukturputz, Naturstein – sowie die schlüssige Kombination aus rustikalem Ambiente und gehobenem Design erfüllen den Wunsch nach Wärme und Geborgenheit.

14 Gestaltungsmittel im Bad: …Funktionslicht und Lichteffekte.
…nicht nur „zum Sehen“ Die Wirkung von Licht und Schatten ist für die Atmosphäre Ihres Individualbades von elementarer Bedeutung. In der Lichtplanung setzen wir daher Tageslicht, Funktionsbeleuchtung und Effektbeleuchtung (z. B. in die Bodenfliesen integrierte Lichtspots) in ein harmonisches Verhältnis zueinander. Lichtwirkung wird beispielsweise erzielt durch Strahler und Lichtröhren im Bereich des Spiegels (Beauty) oder durch eine blendfreie, indirekte Beleuchtung beim Wannenbad.

15 Gestaltungsmittel im Bad: …Formen und Farben.
Mit Formen und Farben gestalten… Rund, eckig, oval die Formgebung im Bad beschränkt sich nicht allein auf das Design von Wanne, Waschtisch, WC, Bidet, Armaturen, Accessoires. Auch die Unterteilung des Raumes zum Beispiel in eine Aktivzone und einen Rückzugsbereich ist mit bewusster Formgebung verbunden. Der klug inszenierte Zusammenklang von Farbtönen und –schattierungen gibt Ihrem neuen Bad die gewünschten Gefühlswerte und einen unverwechselbaren Charakter.

16 Gestaltungsmittel im Bad: …Architektur und Raumgeometrie.
Am Anfang ist der Raum. Seine spezifische Geometrie, seine Größe, sein Zuschnitt, seine Dynamisierung. - Bad als Lebensraum zu gestalten, kann daher bedeuten, weitere Wohnfunktionen (Lesen, Musik hören, Ausruhen) zu integrieren, - Übergänge herzustellen (z. B. in den Schlafzimmerbereich), - erlebnisorientierte Bereiche zu schaffen, z. B. mit Blick von der Wanne in den Garten.

17 Variante 1: einfaches Bad Wie viel Bad möchten Sie sich gönnen?
Ein Wellnessbereich auf solide Art und Weise: Die bewußt unaufdringliche Farbharmonie und die intelligente Verknüpfung der räumlichen Gegebenheiten mit den erforderlichen Sanitärfunktionen schaffen ein behagliches Ambiente. Die Nische wird sinnvoll einbezogen. So erweitert sich der Raum auch optisch, wobei das Tageslicht die Szene bestimmt. Hier können Körper und Geist wunderbar regenerieren.

18 Variante 2: gehobenes Bad Wie viel Bad möchten Sie sich gönnen?
Den Luxus von Ruhe erleben und zugleich den natürlichen Lichteinfall in die transparente und dadurch großzügige Raumgliederung ein-beziehen, das ist das Konzept dieser Badarchitektur. Ein besonders stilvoller Ruhepol: die in den Duschbereich integrierte Sitz- und Liegebank. Sie ist beheizt und versteht sich geradezu als Einladung zum Entspannen, zum Verwöhnen aller Sinne.

19 Variante 3: Luxus-Bad Wie viel Bad möchten Sie sich gönnen?
Eingefasst in edlen Naturstein bezaubert dieser echte Lebensraum durch seine Wunder im Detail: Die Doppelwanne für den Badespaß zu zweit ist kombiniert mit einer eleganten Ruhezone. Und prickelnde Erlebnisse bereitet die in die Decke eingelassene Regendusche samt einer spritzwassergeschützten Designerleuchte. Der Effekt: wechselnde Licht- und Wasserspiele. Zum Beispiel ein warmer, sanfter Sommerregen mitten im Raum!

20 Besuch bei Ihnen zuhause
Der Ablauf Besuch bei Ihnen zuhause Der Weg zu Ihrem Traumbad beginnt mit einem intensiven Beratungsgespräch. Denn Ihr neuer Lebensraum soll Ihre Persönlichkeit und Vorlieben widerspiegeln. Doch jedes Bad ist anders. Jeder Grundriss hat auch seine kritischen Punkte. Deshalb besuchen wir Sie zuhause: Wir ermitteln dabei nicht nur das exakte Raummaß. Wir stimmen Ihre Wünsche auf die räumlichen Gegebenheiten ab und unterbreiten am Ort bereits kreative Gestaltungsvorschläge. Foto Vor-Ort-Termin

21 Ihr Traumbad wird entworfen So könnte es aussehen!
Die gewonnenen Erkenntnisse aus den Beratungsgesprächen und dem Ortstermin bei Ihnen zuhause münden in erste Ideenskizzen, die sich am exakten Raummaß orientieren. Nicht nur mittels einer Grundrissplanung, sondern in Form dreidimensionaler Darstellung wird die Anmutung Ihres künftigen Bades bereits deutlich: die Farben und Formen, die Platzierung der Sanitärobjekte, die Raumgliederung.

22 Ihr Badkonzept Der Ablauf
Bei einer gesonderten Entwurfspräsentation besprechen wir mit Ihnen die gewünschte Ausführung und Raumaufteilung, die Bemusterung: Produktauswahl, Farben, Materialien, sowie die benötigten Gewerke. Auf dieser Grundlage erstellen wir ein Angebot mit Festpreisgarantie.

23 Der Auftrag: Der Ablauf
Nach Auftragserteilung arbeiten wir Ihre favorisierten Lösungen maßstabsgetreu aus. Diese Konzeptphase bildet die Basis für alle weiteren Einzelpläne wie zum Beispiel die Sanitär- und Elektroinstallationen, die Maurer- und Fliesenarbeiten. Wir koordinieren dabei sämtliche Handwerksarbeiten und sichern Ihnen eine termingetreue Umsetzung der Einbau- und Montageschritte bis zur Übergabe Ihres neuen Bades zu..

24 Sauberkeit ist garantiert.
Der Ablauf Sauberkeit ist garantiert. Schon vor Arbeitsbeginn achten wir auf Sauberkeit: Der Hauseingang wird abgeklebt, Türen und Fenster werden abgedeckt, Teppich wird ausgelegt. Die Monteure tragen Überschuhe und behandeln Ihre Wohnung als ob es ihre eigene wäre. Bereits bei der Demontage kommen elektrische „Schmutzfresser“ zum Einsatz, die den in der Luft treibenden Staub sofort aufsaugen. Und das gesamte Altmaterial – wird fachgerecht entsorgt. Ist alles fix und fertigt montiert, kümmert sich Ihr Fachmann vor Übergabe des neuen Bades um eine gründliche Endreinigung. So wächst die Vorfreude auf neue Badewonnen schon während der Einbauphase!

25 Die Bauphase: Der Ablauf
Nach der fachgerechten Demontage Ihrer alten Badeinrichtung und der Entsorgung des Bauschutts beginnen wir mit der umsichtigen Rohmontage Ihres neuen Lebensraums: Zu- und Abwasserleitungen, Elektroinstallation, Vorwände, Neugestaltung des Fußbodens, der Wände, der Decke. Durch konsequente Überwachung der Baustelle sorgen wir für reibungsloses Hand- in-Hand-Arbeiten und dafür, dass Ihre Nachbarn nicht unnötig beeinträchtigt werden.

26 Die Bauphase: Der Ablauf
Neben der Wanneneinbautechnik spielt die sogenannte Vorwandinstallation - Toilette, Waschtisch, Bidet, Urinal – eine Rolle, ein Verfahren, bei dem keine Wände aufgestemmt und keine Schlitze geklopft werden müssen. Hierbei werden selbsttragende Vorwandelemente (Stahlrahmen-Konstruktion) inklusive aller notwendigen Anschlüsse an den vorgesehenen Stellen platziert und nach der Montage mit Gipskartonplatten verkleidet.

27 Die Fertigstellung: Der Ablauf
Mit Präzision und Sorgfalt nehmen wir den Einbau von Wanne, Duschkabine, Waschtisch, WC, der Accessoires vom Seifenspender bis zum Schminkspiegel und der Badmöbel vor. Auch die Installation der Leuchten und der Belüftung gehört zu dieser letzten Bauphase. Die Badheizkörper werden montiert, die gewünschte Lackspanndecke eingezogen, die Dehnfugen versiegelt und womöglich eine neue Tür gesetzt.

28 Die Fertigstellung: Der Ablauf
Ist alles fix und fertigt montiert, kümmern wir uns vor Übergabe Ihres neuen Bades um eine gründliche Endreinigung. Bei der anschließenden Endabnahme erläutern wir Ihnen die technische Handhabung einzelner Sanitärobjekte sowie den damit verbundenen Komfort und Wohlfühlnutzen und geben Ihnen Pflegetipps. Dann aber heißt es „Eintauchen ins eigene Traumbad“ - genießen Sie nach Herzenlust Ihre neue Freiheit im Bad!

29 Ihr Traumbad ist fertig!
Der Ablauf Ihr Traumbad ist fertig! Die Augen schließen, die Wärme spüren, sanft perlendes Wasser auf der Haut, knisternder Badeschaum, dabei der Lieblingsmelodie lauschen und umhüllt von angenehmen Düfte der Seele Flügel verleihen ... Jetzt ist Gelegenheit und Zeit für Sinnlichkeit! Danke für Ihr Vertrauen und viel Freude im neuen Bad!

30 Es hat sich gelohnt! – Beispiel: Gäste-WC
Vorher-Nachher Es hat sich gelohnt! – Beispiel: Gäste-WC vorher nachher

31 Es hat sich gelohnt! – Beispiel Duschbad
Vorher-Nachher Es hat sich gelohnt! – Beispiel Duschbad vorher nachher

32 Es hat sich gelohnt! – Beispiel: Familienbad
Vorher-Nachher Es hat sich gelohnt! – Beispiel: Familienbad vorher nachher

33 Es hat sich gelohnt! – Beispiel: Individualistenbad!
Vorher-Nachher Es hat sich gelohnt! – Beispiel: Individualistenbad! vorher nachher

34 Wartung, Ersatzteile, Ergänzungen… Auch danach:
Wir sind immer für Sie da! Wartung, Ersatzteile, Ergänzungen… Ihr Traumbad zu gestalten, dieser Aufgabe widmen wir uns mit unserer ganzen Leidenschaft, unserer Erfahrung und unserer Fachkenntnis. Es ist uns wichtig, dass Sie auf lange Zeit Freude an Ihrem neuen Lebensraum haben. Deshalb stehen wir Ihnen auch nach der Inbetriebnahme zur Seite: als kompetenter Partner für Wartung und Nachrüstungen. Telefon: / 41122

35 Wärme, regenerative Energie und moderne Haustechnik…
Auch Ihre Heizung ist bei uns in guten Händen. Wärme, regenerative Energie und moderne Haustechnik… Nicht nur „Bad“ - Sie finden in uns auch versierte Fachleute, die Ihre gesamtes Wohnumfeld verbessern helfen – bequem, wirtschaftlich, umweltorientiert und gesund: Durch Solarthermie und Photovoltaik, Holzpelletsheizung, Wärmepumpe, Brennwerttechnik ... Durch chemiefreie Trinkwasserbehandlung ... Durch kontrollierte Wohnraumlüftung ... Durch patente Ideen wie zentrale Staubsauganlage und Wäscheabwurfsystem.

36 Freude, für viele Jahre…
Wir würden uns freuen, für Sie tätig zu sein! Freude, für viele Jahre… Echte Lebensqualität ist kein Luxus. Auf die richtige Entscheidung kommt es an! Ob Bad oder Haustechnik - der Gang zum Fachmann macht sich für Sie dreifach bezahlt. In Form garantierter Produktqualität , garantierter Servicequalität und ausgewiesener Planungskompetenz. Damit kommen Sie in den Genuss vernünftiger Lösungen, die Ihren Vorstellungen entsprechen. Mit Sicherheit und Freude, für viele Jahre ...


Herunterladen ppt "Ihr neues Bad entsteht … entspannen, wohlfühlen, genießen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen