Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Geschichte des Feuers Über die Verwurzelung des Feuers zum Menschen - Ein Blick in die Entwicklungsgeschichte der Menschheit -

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Geschichte des Feuers Über die Verwurzelung des Feuers zum Menschen - Ein Blick in die Entwicklungsgeschichte der Menschheit -"—  Präsentation transkript:

1 Die Geschichte des Feuers Über die Verwurzelung des Feuers zum Menschen - Ein Blick in die Entwicklungsgeschichte der Menschheit -

2 Offene Fragen Ein interaktiver Einstieg 1. Was wäre der Mensch ohne Feuer?

3 Offene Fragen Ein interaktiver Einstieg 1. Was wäre der Mensch ohne Feuer? 2. Wie sähe es jetzt hier aus, gäbe es kein Feuer?

4 Offene Fragen Ein interaktiver Einstieg 1. Was wäre der Mensch ohne Feuer? 2. Wie sähe es jetzt hier aus, gäbe es kein Feuer? 3. Wie lebte der Mensch noch bevor er das Feuer benutzte?

5 Gliederung des Referats 1. Die Entwicklungslinie des Homo Sapiens

6 Gliederung des Referats 1. Die Entwicklungslinie des Homo Sapiens 2. Das Feuertier: Eine Geschichte aus längst vergangener Zeit

7 Gliederung des Referats 1. Die Entwicklungslinie des Homo Sapiens 2. Das Feuertier: Eine Geschichte aus längst vergangener Zeit 3. Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum

8 Gliederung des Referats 1. Die Entwicklungslinie des Homo Sapiens 2. Das Feuertier: Eine Geschichte aus längst vergangener Zeit 3. Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum 4. Wendepunkte des Feuergebrauchs und deren Auswirkungen

9 Die Entwicklungslinie des Homo Sapiens

10 Der Australopithecus Vor 4 Millionen Jahren:

11 Der Australopithecus Vor 4 Millionen Jahren: ● Er kann aufrecht gehen ●

12 Der Australopithecus Vor 4 Millionen Jahren: ● Er kann aufrecht gehen ● Gehirnvolumen von nur 500cm³ ●

13 Der Australopithecus Vor 4 Millionen Jahren: ● Er kann aufrecht gehen ● Gehirnvolumen von nur 500cm³ ● Er benutzt keine Werkzeuge ●

14 Der Australopithecus Vor 4 Millionen Jahren: ● Er kann aufrecht gehen ● Gehirnvolumen von nur 500cm³ ● Er benutzt keine Werkzeuge ● Er ist ein ausgezeichneter Kletterer ●

15 Der Australopithecus Vor 4 Millionen Jahren: ● Er kann aufrecht gehen ● Gehirnvolumen von nur 500cm³ ● Er benutzt keine Werkzeuge ● Er ist ein ausgezeichneter Kletterer ● Er frisst seine rohe Nahrung alleine

16 Der Australopithecus Vor 4 Millionen Jahren: ● Er kann aufrecht gehen ● Gehirnvolumen von nur 500cm³ ● Er benutzt keine Werkzeuge ● Er ist ein ausgezeichneter Kletterer ● Er frisst seine rohe Nahrung alleine ● Er ist nicht im Besitz des Feuers

17 Der Homo Erectus Vor 2 Millionen Jahren:

18 Der Homo Erectus Vor 2 Millionen Jahren: ● Gehirnvolumen: cm³

19 Der Homo Erectus Vor 2 Millionen Jahren: ● Gehirnvolumen: cm³ ● Aufrechter Gang zur Fortbewegung

20 Der Homo Erectus Vor 2 Millionen Jahren: ● Gehirnvolumen: cm³ ● Aufrechter Gang zur Fortbewegung ● Er benutzt steinverarbeitende Werkzeuge

21 Der Homo Erectus Vor 2 Millionen Jahren: ● Gehirnvolumen: cm³ ● Aufrechter Gang zur Fortbewegung ● Er benutzt steinverarbeitende Werkzeuge ● Er ist im Besitz des Feuers

22 Der Homo Erectus Vor 2 Millionen Jahren: ● Gehirnvolumen: cm³ ● Aufrechter Gang zur Fortbewegung ● Er benutzt steinverarbeitende Werkzeuge ● Er ist im Besitz des Feuers ● Er isst gekochte Nahrung

23 Der Homo Erectus Vor 2 Millionen Jahren: ● Gehirnvolumen: cm³ ● Aufrechter Gang zur Fortbewegung ● Er benutzt steinverarbeitende Werkzeuge ● Er ist im Besitz des Feuers ● Er isst gekochte Nahrung ● Er hat maßgebliche Formen eines ● sozialen Zusammenlebens

24 Homo Heidelbergensis Homo Neanderthalensis Vor 600 – Jahren: un d

25 Homo Heidelbergensis Homo Neanderthalensis Vor 600 – Jahren: ● Gehirnvolumen: 1250 cm³ un d

26 Homo Heidelbergensis Homo Neanderthalensis Vor 600 – Jahren: ● Gehirnvolumen: 1250 cm³ ● ● Reduzierung der Kaumuskeln und

27 Homo Heidelbergensis Homo Neanderthalensis Vor 600 – Jahren: ● Gehirnvolumen: 1250 cm³ ● ● Reduzierung der Kaumuskeln ● Verkleinerung der Zähne un d

28 Homo Heidelbergensis Homo Neanderthalensis Vor 600 – Jahren: ● Gehirnvolumen: 1250 cm³ ● ● Reduzierung der Kaumuskeln ● Verkleinerung der Zähne ● Verkleinerung des Ober- und ● Unterkiefers un d

29 Homo Heidelbergensis Homo Neanderthalensis Vor 600 – Jahren: ● Gehirnvolumen: 1250 cm³ ● ● Reduzierung der Kaumuskeln ● Verkleinerung der Zähne ● Verkleinerung des Ober- und ● Unterkiefers ● Verkleinerung der Mundhöhle un d

30 Homo Sapiens seit Jahren:

31 Homo Sapiens seit Jahren: ● Gehirnvolumen 1350 cm³ ●

32 Homo Sapiens seit Jahren: ● Gehirnvolumen 1350 cm³ ● Steile Stirn, keine Augenbrauenwülste ●

33 Homo Sapiens seit Jahren: ● Gehirnvolumen 1350 cm³ ● Steile Stirn, keine Augenbrauenwülste ● Graziles Skelett ●

34 Homo Sapiens seit Jahren: ● Gehirnvolumen 1350 cm³ ● Steile Stirn, keine Augenbrauenwülste ● Graziles Skelett ● Benutzung von komplexen Werkzeugen

35 Homo Sapiens seit Jahren: ● Gehirnvolumen 1350 cm³ ● Steile Stirn, keine Augenbrauenwülste ● Graziles Skelett ● Benutzung von komplexen Werkzeugen ● Sehr hohe Sprachfähigkeit

36 Das Feuertier Eine Geschichte von Gerda Rottschalk über den Menschen und das Feuer: „Das Feuertier“ (S )

37 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum

38 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten

39 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten ● Grundvoraussetzung für Zivilisation

40 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten ● Grundvoraussetzung für Zivilisation ● Unabhängigkeit von Tageszeiten

41 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten ● Grundvoraussetzung für Zivilisation ● Unabhängigkeit von Tageszeiten ● Wohlbefinden

42 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten ● Grundvoraussetzung für Zivilisation ● Unabhängigkeit von Tageszeiten ● Wohlbefinden ● Gesundheit

43 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten ● Grundvoraussetzung für Zivilisation ● Unabhängigkeit von Tageszeiten ● Wohlbefinden ● Gesundheit ● Sicherheit

44 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten ● Grundvoraussetzung für Zivilisation ● Unabhängigkeit von Tageszeiten ● Wohlbefinden ● Gesundheit ● Sicherheit ● Wärme

45 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten ● Grundvoraussetzung für Zivilisation ● Unabhängigkeit von Tageszeiten ● Wohlbefinden ● Gesundheit ● Sicherheit ● Wärme ● Macht

46 Was bedeutet für den Menschen Feuerbesitztum ● Verbesserte Nahrungszubereitungsmöglichkeiten ● Grundvoraussetzung für Zivilisation ● Unabhängigkeit von Tageszeiten ● Wohlbefinden ● Gesundheit ● Sicherheit ● Wärme ● Macht ● Licht

47 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 0. Ursprungssituation 1. Wendepunkt: Nutzbarmachung von Feuer 2. Wendepunkt: Beherrschung des Feuermachens 3. Wendepunkt: Nutzbarmachung der Komponente Kraft

48 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 0. Ursprungssituation Erste Landlebewesen vor 500 Millionen Jahren Alle Tiere leben ohne Feuer Vor 4,4 Millionen Jahre die ersten Hominidae:

49 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 0. Ursprungssituation Erste Landlebewesen vor 500 Millionen Jahren Alle Tiere leben ohne Feuer Vor 4,4 Millionen Jahre die ersten Hominidae: ● Sie sind feuerbesitzlos

50 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 0. Ursprungssituation Erste Landlebewesen vor 500 Millionen Jahren Alle Tiere leben ohne Feuer Vor 4,4 Millionen Jahre die ersten Hominidae: ● Sie sind feuerbesitzlos ● Sie leben überwiegend auf Bäumen

51 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 0. Ursprungssituation Erste Landlebewesen vor 500 Millionen Jahren Alle Tiere leben ohne Feuer Vor 4,4 Millionen Jahre die ersten Hominidae: ● Sie sind feuerbesitzlos ● Sie leben überwiegend auf Bäumen ● Sie sind Bestandteil der Nahrungskette

52 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 0. Ursprungssituation Erste Landlebewesen vor 500 Millionen Jahren Alle Tiere leben ohne Feuer Vor 4,4 Millionen Jahre die ersten Hominidae: ● Sie sind feuerbesitzlos ● Sie leben überwiegend auf Bäumen ● Sie sind Bestandteil der Nahrungskette ● Sie haben einen eingegrenzten Lebensraum

53 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 1. Wendepunkt: Die Aufbewahrung des Feuers → Schwebezustand zwischen Feuerbesitzlosigkeit und Feuerbesitz

54 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 1. Wendepunkt: Die Aufbewahrung des Feuers → Schwebezustand zwischen Feuerbesitzlosigkeit und Feuerbesitz Das Feuer bietet die Komponenten Wärme und Licht :

55 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 1. Wendepunkt: Die Aufbewahrung des Feuers → Schwebezustand zwischen Feuerbesitzlosigkeit und Feuerbesitz Das Feuer bietet die Komponenten Wärme und Licht : ● Höher energetische Nahrung, erweitertes Nahrungsangebot

56 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 1. Wendepunkt: Die Aufbewahrung des Feuers → Schwebezustand zwischen Feuerbesitzlosigkeit und Feuerbesitz Das Feuer bietet die Komponenten Wärme und Licht : ● Höher energetische Nahrung, erweitertes Nahrungsangebot ● Grundstein für soziales Zusammenleben

57 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 1. Wendepunkt: Die Aufbewahrung des Feuers → Schwebezustand zwischen Feuerbesitzlosigkeit und Feuerbesitz Das Feuer bietet die Komponenten Wärme und Licht : ● Höher energetische Nahrung, erweitertes Nahrungsangebot ● Grundstein für soziales Zusammenleben ● Beginn einer anatomischen Modifikation

58 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 1. Wendepunkt: Die Aufbewahrung des Feuers → Schwebezustand zwischen Feuerbesitzlosigkeit und Feuerbesitz Das Feuer bietet die Komponenten Wärme und Licht : ● Höher energetische Nahrung, erweitertes Nahrungsangebot ● Grundstein für soziales Zusammenleben ● Beginn einer anatomischen Modifikation ● Verbesserter Schutz und Gesundheit

59 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 1. Wendepunkt: Die Aufbewahrung des Feuers → Schwebezustand zwischen Feuerbesitzlosigkeit und Feuerbesitz Das Feuer bietet die Komponenten Wärme und Licht : ● Höher energetische Nahrung, erweitertes Nahrungsangebot ● Grundstein für soziales Zusammenleben ● Beginn einer anatomischen Modifikation ● Verbesserter Schutz und Gesundheit ● Erweiterte Aktivitätszeiten

60 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 1. Wendepunkt: Die Aufbewahrung des Feuers → Schwebezustand zwischen Feuerbesitzlosigkeit und Feuerbesitz Das Feuer bietet die Komponenten Wärme und Licht : ● Höher energetische Nahrung, erweitertes Nahrungsangebot ● Grundstein für soziales Zusammenleben ● Beginn einer anatomischen Modifikation ● Verbesserter Schutz und Gesundheit ● Erweiterte Aktivitätszeiten ● Erweiterter Lebensraum

61 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht :

62 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung

63 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung ● Erweiterter Siedlungsraum → globale Ausdehnung

64 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung ● Erweiterter Siedlungsraum → globale Ausdehnung ● Der Mensch wird zum dauerhaften „Erdbewohner“

65 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung ● Erweiterter Siedlungsraum → globale Ausdehnung ● Der Mensch wird zum dauerhaften „Erdbewohner“ ● Erhebliche anatomische Veränderungen

66 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung ● Erweiterter Siedlungsraum → globale Ausdehnung ● Der Mensch wird zum dauerhaften „Erdbewohner“ ● Erhebliche anatomische Veränderungen ● Umstrukturierung der Nahrungskette

67 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung ● Erweiterter Siedlungsraum → globale Ausdehnung ● Der Mensch wird zum dauerhaften „Erdbewohner“ ● Erhebliche anatomische Veränderungen ● Umstrukturierung der Nahrungskette ● Gebrauch komplexer Werkzeuge

68 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung ● Erweiterter Siedlungsraum → globale Ausdehnung ● Der Mensch wird zum dauerhaften „Erdbewohner“ ● Erhebliche anatomische Veränderungen ● Umstrukturierung der Nahrungskette ● Gebrauch komplexer Werkzeuge ● Ausprägung sozialer Strukturen

69 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung ● Erweiterter Siedlungsraum → globale Ausdehnung ● Der Mensch wird zum dauerhaften „Erdbewohner“ ● Erhebliche anatomische Veränderungen ● Umstrukturierung der Nahrungskette ● Gebrauch komplexer Werkzeuge ● Ausprägung sozialer Strukturen ● Komplexe Verständigung

70 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 2. Wendepunkt: Die Domestizierung des Feuers Zuverlässiger Zugriff auf die Komponenten Wärme und Licht : ● Komplette Umstellung auf hochenergetische gegarte Nahrung ● Erweiterter Siedlungsraum → globale Ausdehnung ● Der Mensch wird zum dauerhaften „Erdbewohner“ ● Erhebliche anatomische Veränderungen ● Umstrukturierung der Nahrungskette ● Gebrauch komplexer Werkzeuge ● Ausprägung sozialer Strukturen ● Komplexe Verständigung ● Komplexes Denken

71 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 3. Wendepunkt: Die Erfindung der Doppelhubdampfmaschine Zuverlässiger Zugriff auf Wärme, Licht und Kraft : Der Mensch kann aus Feuer Kraft = Energie gewinnen

72 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 3. Wendepunkt: Die Erfindung der Doppelhubdampfmaschine Zuverlässiger Zugriff auf Wärme, Licht und Kraft : Der Mensch kann aus Feuer Kraft = Energie gewinnen ● Unbegrenzte Mobilität und Kommunikationsfähigkeit

73 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 3. Wendepunkt: Die Erfindung der Doppelhubdampfmaschine Zuverlässiger Zugriff auf Wärme, Licht und Kraft : Der Mensch kann aus Feuer Kraft = Energie gewinnen ● Unbegrenzte Mobilität und Kommunikationsfähigkeit ● Automatisierung und Technisierung

74 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 3. Wendepunkt: Die Erfindung der Doppelhubdampfmaschine Zuverlässiger Zugriff auf Wärme, Licht und Kraft : Der Mensch kann aus Feuer Kraft = Energie gewinnen ● Unbegrenzte Mobilität und Kommunikationsfähigkeit ● Automatisierung und Technisierung ● Fortschreitende Ressourcenknappheit

75 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 3. Wendepunkt: Die Erfindung der Doppelhubdampfmaschine Zuverlässiger Zugriff auf Wärme, Licht und Kraft : Der Mensch kann aus Feuer Kraft = Energie gewinnen ● Unbegrenzte Mobilität und Kommunikationsfähigkeit ● Automatisierung und Technisierung ● Fortschreitende Ressourcenknappheit These: Evolutionäre Weiterentwicklung des Homo Sapiens

76 Die Wendepunkte des Menschlichen Feuergebrauchs 3. Wendepunkt: Die Erfindung der Doppelhubdampfmaschine Zuverlässiger Zugriff auf Wärme, Licht und Kraft : Der Mensch kann aus Feuer Kraft = Energie gewinnen ● Unbegrenzte Mobilität und Kommunikationsfähigkeit ● Automatisierung und Technisierung ● Fortschreitende Ressourcenknappheit These: Evolutionäre Weiterentwicklung des Homo Sapiens ● Erweiterung des Lebensraums → Universum

77 Die Geschichte des Feuers Über die Verwurzelung des Feuers zum Menschen - Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit -


Herunterladen ppt "Die Geschichte des Feuers Über die Verwurzelung des Feuers zum Menschen - Ein Blick in die Entwicklungsgeschichte der Menschheit -"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen