Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.askoe-vorarlberg.at 1 Altenstadt, 06.05.2015 Impulsreferat „Förderungen 2016“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.askoe-vorarlberg.at 1 Altenstadt, 06.05.2015 Impulsreferat „Förderungen 2016“"—  Präsentation transkript:

1 1 Altenstadt, Impulsreferat „Förderungen 2016“

2 2 Rajko Schermer Geschäftsführer ASKÖ Vorarlberg

3 3  Informationen  Förderungen  Allergenverordnung  AKM Inhalte

4 4 Datenbank

5 5  Die Mittel des „Bundes-Vereinszuschusses“ sollen der unmittelbaren sportlichen oder organisatorischen Tätigkeit in den Vereinen bzw. Sparten zu Gute kommen. BSFG

6 6 Inhalt des Bereichs:  Einsatz ausgebildeter Trainer (Übungsleiter, Instruktoren) und Funktionäre  Durchführung von Trainingsmaßnahmen  Teilnahme an und Durchführung von Wettkämpfen  Errichtung, Erhaltung, Miete und Instandhaltung von Sportstätten  Anschaffung und Instandhaltung von Sportgeräten BSFG

7 7 Förderungen  Grundförderung  Sonderförderungen

8 8 Grundförderung Förderhöhe:  Mitgliederanzahl  Anzahl der Jugendlichen  Sektionen  Meisterschaftsbetrieb Erfolgsförderung:  Titel im vergangenen Jahr/Sportlerehrung

9 9 Sonderförderungen  Durchführung ASKÖ BM  Teilnahme ASKÖ BM  Durchführung ASKÖ LM  Veranstaltungsförderung  Sportstättenbau und – sanierung  TrainerInnenförderung  Ehrungen

10 10 Förderungsablauf  bis Eingabe der Kopfdaten und der Daten für die Sportlerehrung  Berechnung des MB und der Förderhöhe  Aussendung MB und Förderhöhe  Bezahlung MB  Rechnungen einsenden  Grundförderung bis  Sonstige Förderungen bis

11 11 Förderrichtlinie des LV

12 12 Vereinfachung Förderbeantragung In der Datenbank:  Antrag allgemeine Jahresförderung  Antrag Grundsubvention/Grundförderung (Sektionen, Meisterschaft …)  Titel Excel-Sheet Zusendung im Herbst und unter Service an  Sonderförderungen

13 13  Originalrechnungen / E-Rechnungen  Kontoauszüge in Kopie + Ausführungsbestätigung  Umsatzlisten, Bankbestätigungen  Barauszahlung - Beleg Kopie Kassabuch  Verpflichtung zur Führung eines Kassenbuches  Vereinskonto bitte auf den Verein lauten lassen (siehe Kontoauszug) Unterlagen

14 14  Miete – Mietvertrag in Kopie  Wettkämpfe o Ausschreibung o Teilnehmerliste o Ergebnislisten Unterlagen

15 15  keine jahresübergreifenden Rechnungen Beispiel: Hallenmiete Schuljahr 2016/2017  Leistungszeitraum und Zahlungszeitraum im aktuellen Jahr  Bezahlung immer über das Vereinskonto bzw. Handkasse Unterlagen

16 16  Mitgliederzahlen, Kopfdaten, Mitgliedsbeitrag  Anträge  Unterlagen einsenden Pflichten der Vereine

17 17  des Vorjahres  des laufenden Jahres  des laufenden Jahres Wichtige Termine

18 18 Haftpflichtversicherung:  seit dem gültig  Jeder ASKÖ-Verein ist mitversichert  Deckungssumme neu 3,5 Millionen Euro  Kosten trägt Bundesorganisation  Bundesmeisterschaften bis 5000 Teilnehmer mitversichert  Selbstbehalt 72 Euro (nicht erhöht) Unfallversicherung Versicherungen

19 19 Allergenverordnung

20 20 Anwendung auf:  unverpackte Lebensmittel Allergenverordnung

21 21 Wann?  Sportvereine mit eigener Kantine (WK – „Buffets aller Art“)  Sportvereine mit Aufenthaltsraum (ohne Schankanlage)  Sportverein mit Tribüne  auf Trainingslagern... gegen Kostenbeitrag  regelmäßig oder unregelmäßig (auch nur bei Heimspielen)  Gäste und/oder Mitglieder  Gewinnerzielung nicht wesentlich  öffentlich oder privat  ehrenamtlich oder geschäftlich Allergenverordnung

22 22 Auskunft, aber wie?  schriftlich (die 14 wichtigsten Allergene)  auf der Speisekarte oder als Aushang im Lokal  mündlich durch geschulte Personen Allergenverordnung

23 23 Ausnahme für:  alle selbstgemachten Speisen Allergenverordnung

24 24  Das Abspielen von Musik über Lautsprechersysteme in einem nicht privatem Umfeld (Sporthalle oder Vereinsräumlichkeiten)  Anmeldepflicht: 3 Tage vor der Veranstaltung  Vereine erhalten Ermäßigungen von 40% für Veranstaltungen ohne Sportprogramm  Sondertarife für Sportveranstaltungen mit Musik AKM

25 25 Trainingsbetrieb Musiksportarten:  Capoeira, Freestyle, Tanzen …  65 Euro pro Jahr  für sportlichen Trainingsbetrieb im vereinsinternen Rahmen AKM

26 26 Alle sonstigen Sportarten:  ASKÖ zahlt einen Pauschalbetrag  für vereinsinterner Trainingsbetrieb (nur Vereinsmitglieder) ohne weitere Kosten oder zusätzliche Anmeldungen AKM

27 27 Gilt nicht für:  Vereinseinheiten, die zum Beispiel über Plakate in der Gemeinde öffentlich beworben werden – Nichtmitglieder  Musiknutzung in der Kantine  Veranstaltungen vor Publikum (mit und ohne Eintrittsgeld) AKM

28 28 Ich stehe im Anschluss an die Veranstaltung gerne noch für Beratungsgespräche und/oder Terminvereinbarungen zur Verfügung. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Www.askoe-vorarlberg.at 1 Altenstadt, 06.05.2015 Impulsreferat „Förderungen 2016“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen