Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015 Ertragssteuerliche Behandlung der Einnahmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015 Ertragssteuerliche Behandlung der Einnahmen."—  Präsentation transkript:

1 Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015 Ertragssteuerliche Behandlung der Einnahmen bei Sportveranstaltungen

2 Vereinsberatung : Steuern Einnahmen einschließlich Umsatzsteuer (Bruttoeinnahmen) ohne Verkauf von Speisen und Getränken sowie Werbung Einnahmen nicht mehr als ,-€ Einnahmen mehr als ,- € Veranstaltungen ohne bezahlte Sportler Veranstaltungen mit bezahlte Sportler Veranstaltungen mit bezahlte Sportler Veranstaltungen ohne bezahlte Sportler Option nein Option ja Option nein Option ja Zweckbetrieb wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015

3 Vereinsberatung : Steuern Bezahlter Sportler VereinsmitgliedKein Vereinsmitglied Jeder der Entgelt erhält auch von fremden Dritten Veranstaltung gehört zum steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb z.. Sportler von Verbänden Zusammenwirkung von Verein und Verband Zahlungen von mehr als 400-€ monatlich im Jahresdurchschnitt (4.800,-€) Veranstaltung gehört zum steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb z.B. Spielertrainer Aufteilung in Trainergehalt und Spielerentschädigung Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015

4 Vereinsberatung : Steuern Bezahlter Sportler (§ 67a Absatz 3 Nr. 1 und 2 Abgabenordnung) Sportler des Verein Vereinsmitgliedschaft ist nicht Voraussetzung (§ 67a (3) Nr. 1 AO) Teilnahme für ihre sportliche Betätigung zu Werbezwecken Teilnahme als Werbeträger für die Benutzung ihres Namens, des Namens des Vereins oder eines Sponsors Zahlung von Entgelt, die über eine Aufwandsentschädigung hinausgehen Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015

5 Vereinsberatung : Steuern Bezahlter Sportler (§ 67a Absatz 3 Nr. 1 und 2 Abgabenordnung Anderer Sportler keine dem Verein angehörenden Sportler (§ 67a (3) Nr. 2 AO) Entgeltszahlungen vom Verein oder einem Sponsor die über eine Aufwandsentschädigung hinausgehen Pauschalentgelte sind nicht zulässig Aufwandsentschädigung muss vom Sportler nachgewiesen werden Zusammenwirkung vom Verein und Sportler für eine bestimmte Veranstaltung Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015

6 Vereinsberatung : Steuern Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015 Hinweise Sollten im laufe des Kalenderjahres festgestellt werden, dass die Einnahmen aus Sportveranstaltung den Betrag von ,-€ übersteigen könnten, oder nimmt eine bezahlter Sportler an einer Sportveranstaltung teil, würde die Auslagerung der Veranstaltung oder Veranstaltungen aus dem Vereinebereich ( z.B. Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts) Abhilfe schaffen. Folge: Der Zweckbetrieb des Vereins bleibt steuerbegünstigt. Beispiel: Spielertrainer beim Fußball Zur Abwendung des Problems bezahlter Sportler (Einsatz des Fußballtrainers beim Punktspiel) muss im Vertrag mit dem Fußballtrainer genau festgeschrieben werden, welche Entlohnung dieser für die Trainingsarbeit und welche er für die sportliche Betätigung erhält.


Herunterladen ppt "Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung im lsb h Stand: Januar 2015 Ertragssteuerliche Behandlung der Einnahmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen