Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sichtprüfung von Rettungsgeräten Grundlage ist hierbei die GUV – G9102 Auszug GUV-G9102 Hydraulisch betätigte Rettungsgeräte Spreizer (DIN 14 751 1/08.92)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sichtprüfung von Rettungsgeräten Grundlage ist hierbei die GUV – G9102 Auszug GUV-G9102 Hydraulisch betätigte Rettungsgeräte Spreizer (DIN 14 751 1/08.92)"—  Präsentation transkript:

1 Sichtprüfung von Rettungsgeräten Grundlage ist hierbei die GUV – G9102 Auszug GUV-G9102 Hydraulisch betätigte Rettungsgeräte Spreizer (DIN /08.92) Schneidgerät (DIN /08.92) Rettungszylinder (DIN T 3/09.92) Schlauchleitungen/Kupplungen Sichtprüfung: Nach jeder Benutzung, mindestens jedoch einmal jährlich, ist eine Sichtprüfung durch den Gerätewart durchzuführen. Alle drei Jahre oder wenn Zweifel an der Sicherheit oder Zuverlässigkeit bestehen, ist zusätzlich eine Funktions- und Belastungsprüfung von einem Sachkundigen nach GUV-G9102 durchzuführen. KreisFeuerwehrVerband Aschaffenburg Fachreferat 1 Fahrzeuge, Ausrüstungen

2 Prüffristen Nach jedem Einsatz, mindestens einmal jährlich Sichtprüfung von Rettungsgeräten, durch den Gerätewart -Sichtprüfung Beschädigungen an den Messern/Hydraulikleitungen/Schleuche/Kupplung en/Schutzeinrichtungen,Ölstand Alle drei Jahre Funktions- und Belastungsprüfung von Rettungsgeräten, durch einen Sachkundigen nach GUV-G9102 durchzuführen. - Druckprüfung der Hydraulikpumpe Erreicht die Motorpumpe den erforderlichen Betriebsdruck? KreisFeuerwehrVerband Aschaffenburg Fachreferat 1 Fahrzeuge, Ausr ü stungen

3 Schlauchleitungen - Schlauchleitungen einschließlich Kupplungen auf Dichtheit, Oberflächenbeschädigungen (Aufquellungen, Knickstellen) Hydraulik-Schlauchleitungen bei Hydraulischen Rettungsgeräten sind spätestens nach 10 Jahren auszutauschen. Zubehör - Auf Vollzähligkeit - Zugketten mit Verbindungsmitteln auf auffällige äußere Veränderungen - Anmerkung: Wenn auffällige Veränderungen festgestellt werden, sind diese Teile einer besonderen Prüfung durch einem GUV- Sachkundigen zu unterziehen. KreisFeuerwehrVerband Aschaffenburg Fachreferat 1 Fahrzeuge, Ausr ü stungen

4 Minimum Optimum Maximum Aggregate mit Ölschauglas: Ölstand mindestens bis Mitte Ölschauglas KreisFeuerwehrVerband Aschaffenburg Fachreferat 1 Fahrzeuge, Ausr ü stungen

5 Richtige Behandlung der Schläuche KreisFeuerwehrVerband Aschaffenburg Fachreferat 1 Fahrzeuge, Ausr ü stungen

6 Schlauchleitungen spätestens 10 Jahre nach Herstellung austauschen Nach jedem Einsatz Schlauchleitungen auf äußere Beschädigungen überprüfen! Mögliche Schadensbilder Beschädigung der Außenschicht bis zur Einlage (Scheuerstellen, Schnitte oder Risse) Versprödung der Außenschicht (Rissbildung in der Hülle) Blasenbildung, Quetschstellen, Knickstellen Beschädigungen oder Deformationen der Armatur, die die Verbindung Schlauch - Armatur beeinträchtigen Korrosion der Armatur oder der Metalleinlage Herauswandern des Schlauches aus der Armatur. Richtige Wartung der Schläuche KreisFeuerwehrVerband Aschaffenburg Fachreferat 1 Fahrzeuge, Ausr ü stungen

7


Herunterladen ppt "Sichtprüfung von Rettungsgeräten Grundlage ist hierbei die GUV – G9102 Auszug GUV-G9102 Hydraulisch betätigte Rettungsgeräte Spreizer (DIN 14 751 1/08.92)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen