Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rechtsbezug: LVO Par. 13 (4) Gegen Ende des ersten Ausbildungshalbjahres und gegen Ende des ersten Ausbildungsjahres führt jede Fachleiterin sowie jeder.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rechtsbezug: LVO Par. 13 (4) Gegen Ende des ersten Ausbildungshalbjahres und gegen Ende des ersten Ausbildungsjahres führt jede Fachleiterin sowie jeder."—  Präsentation transkript:

1 Rechtsbezug: LVO Par. 13 (4) Gegen Ende des ersten Ausbildungshalbjahres und gegen Ende des ersten Ausbildungsjahres führt jede Fachleiterin sowie jeder Fachleiter mit den Anwärterinnen und Anwärtern ein ausführliches Gespräch mit beratendem Charakter, das über den Ausbildungsstand Auskunft gibt. Stand:

2 Rechtsbezug: LVO Par. 13 (4) Die Seminarleiterin oder der Seminarleiter (BS-Leiter/in) oder andere an der Ausbildung Beteiligte können teilnehmen. Über die Beratungsgespräche sind Niederschriften anzufertigen, die zu den Ausbildungsakten genommen werden.

3 Ort: Studienseminar Neuwied Termin:ab 4. Juli 2016 Dauer: 30 Gespräch + 10 Min. Niederschrift und Wechsel (Terminsetzung –zentrale Regelung - im 45-Minuten-Takt) Teilnehmer: LAA, BS-Leiter, beide FSP-Fachleiter, (andere an der Ausbildung Beteiligte)

4 Inhaltliche Struktur: Berufliche Ausgangslage ( kurzer Einstieg) Erste Erfahrungen, Rückmeldung Unterrichtsbesuche Individuelle Stärken und Entwicklungsfelder Annäherung an eine mögliche Entwicklungsaufgabe

5 Selbsteinschätzung des LAA zum 1. Beratungsgespräch Ausbildungsbereich Unterricht ++ / + / 0 Ich kann Unterricht auf der Grundlage des Lehrplans/ der Rahmenrichtlinien planen Ich kann Unterrichtsziele formulieren Ich kann Lerninhalte zielorientiert auswählen Ich kann Unterricht methodisch abwechslungsreich durchführen Ich beherrsche den Einsatz unterschiedlicher Medien Ich kann Schüler/innen zum Lernen motivieren Ich weiß, wie man selbständiges Lernen fördern kann Ich kann eine Klasse führen Ich kann mit Teampartner kooperieren Ich kann Lernausgangslagen diagnostizieren Ich verfüge über Methoden zur Feststellung des Lernfortschritts Ich wende inhaltliche Differenzierungsmöglichkeiten im Unterricht an Ich kann meinen Unterricht reflektieren

6 Ort: Studienseminar Neuwied Termin:ab Dauer:45 Minuten Gespräch und 15 Min. für Niederschrift und Wechsel Terminierung zentral im 60 Min.-Takt Teilnehmer: LAA, BS-Leiter, beide FSP-Fachleiter, (andere an der Ausbildung Beteiligte)

7 Inhaltliche Struktur: Präsentation der bearbeiteten Entwicklungsaufgabe und Besprechung (ca. 10 Min. Präsentation + 5 Min. Besprechung) Rückblick 2. und 3. Unterrichtsbesuche (Niederschriften), Seminarunterricht, Leistungen in den Seminaren … Aufzeigen von Entwicklungsmöglichkeiten

8 Im Laufe des zweiten Ausbildungshalbjahres führt die Leiterin oder der Leiter der Ausbildungsschule oder die mit der Ausbildung beauftragte Person mit der Anwärterin oder dem Anwärter ein Beratungsgespräch. Über das Beratungsgespräch ist eine Niederschrift anzufertigen, die zu den Ausbildungsakten genommen wird. Terminvorschlag: vor oder nach den Herbstferien 2016

9 Zur Vorbereitung: Reflexionsbogen – Ausbildungsbegleitbogen (auf dem BSCW-Server) Anfertigen einer Niederschrift: beim 1. Beratungsgespräch: FL des FSP 1 beim 2. Beratungsgespräch: FL des FSP 2 beim schulischen Beratungsgespräch: Schulleitung Eine Kopie der Niederschrift wird nach dem Gespräch an alle Beteiligte ausgehändigt


Herunterladen ppt "Rechtsbezug: LVO Par. 13 (4) Gegen Ende des ersten Ausbildungshalbjahres und gegen Ende des ersten Ausbildungsjahres führt jede Fachleiterin sowie jeder."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen