Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der schwarze und der weisse Kieselstein ZAP 2014 Textverständnis weisse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der schwarze und der weisse Kieselstein ZAP 2014 Textverständnis weisse."—  Präsentation transkript:

1 Der schwarze und der weisse Kieselstein ZAP 2014 Textverständnis weisse

2 1.Krösus ist ein reicher Mann geworden, Poverino ein armer Mann geblieben. So entstand die 2. Situation, dass Poverino bei Krösus in Schulden geriet. Krösus empfängt Poverino im Park seines 3. Hauses, spricht mit ihm über die Rückzahlung der Schulden, weiss selbstverständlich, dass 4. Poverino zu diesem Zeitpunkt unmöglich zahlen kann. Im Gegenteil, er ist – auch durch den 5. hohen Zins – noch mehr verarmt. 6. Sie stehen auf dem Rasen, eingefasst von einem Weg, der übersät ist mit schwarzen und weissen 7. Kieseln. Krösus kommt eine Idee. „Machen wir es so, Poverino“, sagt Krösus, „machen wir eine 8. Wette um die Schulden.“ Er bückt sich, nimmt einige Kieselsteine vom Weg und beginnt zu 9. erklären; dabei wirft er die Steine einzeln auf den Weg zurück. „Höre, ich nehme zwei 10. Kieselsteine, einen schwarzen und einen weissen. Ziehst du einen schwarzen Kiesel, haben sich 11. Schulden und Zinsen verdoppelt, du hast verloren! Ziehst du einen weissen Kiesel, sind deine 12. Schulden erlassen, einschliesslich der Zinsen.“ 13. Krösus wartet auf Poverinos Reaktion. 14. „Verstanden? 15.Poverino bleibt nichts anderes übrig, als die Wette zu akzeptieren. Er fürchtet nicht nur Krösus’ 16. Zorn, sondern auch seinen Einfluss in der Gesellschaft. 17. „Einverstanden!“ 18. Krösus nimmt einen Beutel aus der Tasche und bückt sich, um die beiden Kieselsteine auf- 19. zuheben. Aber statt des einen schwarzen und des einen weissen Steins nimmt er, ohne jede 20. Anstrengung, den Tatbestand zu verheimlichen, zwei schwarze Kieselsteine und legt sie in den Lies die Geschichte mindestens 2x durch! Die Zeilen sind nach dem Originalblatt nummeriert! die Geschichte geht noch weiter 

3 22. „Wähle!“, fordert er Poverino auf. 23. Natürlich hat Poverino gesehen, was Krösus getan hat. Er bietet ihm eine Wette an, bei der er 24. nicht die geringste Chance besitzt. Aber wie kann ich, denkt er, diesen mächtigen Mann des 25. Falschspiels beschuldigen, ohne in Schwierigkeiten zu geraten, die für einen einfachen Mann wie 26. mich einfach unabsehbar sind? 27. „Was ist?“, fragt Krösus und hält ihm den Beutel hin. 28. Der Gedanke an die Bosheit von Krösus lässt ihn noch mehr zittern als die Verzweiflung, in 29. weniger als einer Minute um das Doppelte aller Schulden und Zinsen ärmer geworden zu sein. 30. Beim Herausnehmen des Steins zittert er so sehr, dass ihm der Stein entgleitet und zu Boden fällt 31. – auf den Weg mit lauter schwarzen und weissen Kieseln. Keiner der beiden Männer konnte 32. sehen, wohin der Stein fiel. 33. „Und jetzt?“, fragt Krösus. „Was jetzt?“ 34. Poverino reagiert rasch. „Wenn in diesem Beutel“, sagt er und deutet auf den Beutel in der Hand 35. von Krösus, „wenn da ein schwarzer Stein ist, dann muss ich einen weissen gezogen haben.“ 36. Krösus tut so, als verstünde er nicht, schweigt, versucht etwas zu sagen, aber er spürt auch, dass 37. er die Wette verloren hat. 38. „Schauen wir“, sagt Poverino, aber Krösus winkt ab, steckt den Beutel samt Stein in die 39. Jackentasche und nickt. Er lässt den kleinen Menschen Poverino nach draussen begleiten, ohne 40. ihm die Hand gegeben zu haben, ohne jedes weitere Wort. (nach Wolf Wondratschek) weiter

4 Teil A: Textverständnis Aufgabe 1 a) Wo genau empfängt Krösus Poverino? Antworte in einem Satz. Notiere die Antwort auf einem Blatt. Wenn du die Antwort geschrieben hast, kannst du hier die mögliche Lösung sehen. Klicke hier für die Lösung! weiter

5 Lösung 1 a Krösus empfängt Poverino im Park. (1 Punkt) Er empfängt ihn im Park seines Hauses. (Dies ist exakter, daher gibt es 2 Punkte.) weiter Als Lösung sind meistens mehrere Möglichkeiten angegeben. Du musst nur eine davon notiert haben! (Ausser es steht, dass du mehrere angeben musst.)

6 Aufgabe 1 b b) Warum empfängt Krösus Poverino? Antworte in einem Satz. Notiere die Antwort auf einem Blatt. Wenn du die Antwort geschrieben hast, kannst du hier die mögliche Lösung sehen. weiter

7 Lösung 1 b Poverino hat bei Krösus Schulden. (1) Krösus will die Rückzahlung der Schulden fordern. (2) Krösus will Poverino an die Rückzahlung der Schulden erinnern. (2) Um mit Poverino über die Rückzahlung der Schulden zu reden. (2) weiter

8 Aufgabe 2 a a) In welchem Fall gewinnt Poverino die angebotene Wette? Antworte in einem Satz. Diese Aufforderung wird nicht mehr wiederholt. Diese gilt für alle Aufgaben ausser für Tabellen. weiter

9 Lösung Aufgabe 2 a Er gewinnt, wenn er einen weissen Kiesel zieht. (2) weiter

10 Aufgabe 2 b b) Worin besteht dann der Gewinn? weiter

11 Lösung Aufgabe 2 b Beim Gewinn werden/sind Poverino/ihm die Schulden (mit den Zinsen) erlassen. (2) weiter

12 Aufgabe 3 Warum erklärt sich Poverino mit der Wette einverstanden? Gib zwei Gründe an. weiter

13 Lösung Aufgabe 3 Mögliches zählendes ElementBeispielsatz weiter Poverino fühlt sich unter Druck gesetzt. Er fürchtet sich vor Kösus’ Zorn. Der gebieterische Ton von Krösus schüchtert ihn ein. Er wagt dem einflussreichen Mann nicht zu widersprechen. Er hat keine andere Wahl. Angst (2) Gewinnaussichten (1)Er könnte die Wette gewinnen. Der Gewinn der Wette wäre für ihn sehr gross. Beim Gewinn der Wette würde er mit einem Schlag seine Schulden los.

14 Aufgabe 4 a a) Wieso verbirgt Krösus nicht, dass er zwei schwarze Steine in den Beutel legt? weiter

15 Lösung Aufgabe 4 a Er muss den Betrug nicht verheimlichen. (1) Krösus fühlt sich so mächtig/überlegen. (2) weiter

16 Aufgabe 4 b b) Warum fällt Poverino der gezogene Kieselstein aus der Hand? weiter

17 Lösung Aufgabe 4 b Weil die Hand zittert. (2) Weil er so verzweifelt ist, dass ihm die Hand zittert. (2) weiter

18 Aufgabe 5 a a) Warum ist es für Poverino von Bedeutung, dass keiner sah, wohin der Stein fiel? weiter

19 Lösung Aufgabe 5 a Mögliche Antworten: (Zeilen 31-32) Sonst hätte er nicht sagen können: „Wenn da ein schwarzer Stein ist, dann muss ich einen weissen gezogen haben.“ (3) Erst diese Bedingung (1) ermöglicht (1) Poverino die nachfolgende Behauptung (1). Diese Tatsache erst (1) ermöglicht (1) Poverino seine Antwort (1). Hätte Krösus es gesehen (1), wäre er unverschämt geblieben (1) und hätte sich zum Sieger erklärt (1). weiter

20 Aufgabe 5 b b) Warum kann Poverino rasch reagieren? weiter

21 Lösung Aufgabe 5 b (Zeile 34) Geistesgegenwart (2): Poverino ist geistesgegenwärtig/einfallsreich. Poverino hat in diesem Augenblick eine gute Idee. Klugheit (1): Poverino ist intelligent/ klug/ schlau usw. Poverino war vorbereitet, denn er hatte den Stein mit Absicht fallen lassen. (3) weiter

22 Aufgabe 6 Welche der folgenden Adjektive treffen auf Poverino eindeutig nicht zu? Unterstreiche fünf Adjektive. ängstlich – aufmüpfig – aufschneiderisch – einfallsreich – eingeschüchtert – fies – herablassend – jähzornig – kleinmütig – klug weiter

23 Lösung Aufgabe 6 ängstlich – aufmüpfig – aufschneiderisch – einfallsreich – eingeschüchtert – fies – herablassend – jähzornig – kleinmütig – klug weiter

24 Aufgabe 7 Weshalb gibt Krösus Poverino die Hand nicht und spricht kein Wort mehr zu ihm? weiter

25 Lösung Aufgabe 7 Mögliches zählendes ElementBeispielsatz negatives Gefühl (1) finanzieller Verlust (1) Unvermögen, sprachlich zu reagieren (2) Hinweis auf Logik (2) Kombination Krösus ist verärgert/enttäuscht. Krösus kann die Schulden nicht eintreiben. Krösus muss sich geschlagen geben. Es hat ihm die Sprache verschlagen. Krösus kann Poverino nicht widerlegen. Er kann der Aussage von Poverino nichts mehr entgegensetzen. Krösus ist sozusagen schachmatt. Die Logik hat ihn besiegt. Er müsste nochmals/auch offen/mit Worten seinen vorangegangenen Betrug zugeben. Krösus ist verärgert (1), weil er sich geschlagen geben muss (2). weiter

26 Aufgabe 8 Welche Lehre kann man aus dieser Geschichte ziehen? weiter

27 Lösung Aufgabe 8 Auch der Schwächere kann gewinnen (2) dank Klugheit/List/einer guten Idee (1). Auch der Mächtigere/Einflussreichere kann besiegt werden (2) durch Klugheit/List/eine gute Idee (1). Auch der Schwächere/Ärmere/Machtlose hat eine Chance, den Mächtigeren zu besiegen.(2) weiter

28 Teil B: Sprachbetrachtung Bei den folgenden Aufgaben musst du die verlangten Wörter oder Angaben einsetzen. Es sind nicht mehr ganze Sätze verlangt. weiter

29 Aufgabe 9 Ersetze die unterstrichenen Wörter durch ein einziges, passendes Wort. Beispiel: Er beginnt zu erklären. (Zeile 8 f.)darzulegen Der Weg ist übersät mit Kieseln. Dann sind deine Schulden erlassen. Er verheimlicht den Tatbestand nicht. Er will ihn des Falschspiels beschuldigen. weiter

30 Lösung Aufgabe 9 Beispiel: Er beginnt zu erklären. (Zeile 8 f.) darzulegen Der Weg ist übersät mit Kieseln. (Zeile 6 f.) Dann sind deine Schulden erlassen. (Zeile 11 f.) Er verheimlicht den Tatbestand nicht. (Zeile 20) Er will ihn des Falschspiels beschuldigen. (Zeile 25) bedeckt, überdeckt, überstreut aufgehoben, beglichen, bezahlt, geschenkt, gestrichen, getilgt verbirgt, verschleiert, versteckt, vertuscht falsch: verschweigt anklagen, anschuldigen, bezichtigen, zeihen falsch: verdächtigen weiter

31 Aufgabe 10 Suche je zwei Verben im Infinitiv (= Grundform), in denen das vorgegebene Wort als Wortstamm auftritt. Um laute sind erlaubt! begutachten, vergütenBeispiel: gut Hand hell Macht Stein weiter Schuld

32 Lösung Aufgabe 10 Suche je zwei Verben im Infinitiv (= Grundform), in denen das vorgegebene Wort als Wortstamm auftritt. Umlaute sind erlaubt. begutachten, vergütenBeispiel: gut Handaus-, be-, ein-, überhändigen, handarbeiten, handhaben, -orgeln, -stoppen, überhandnehmen tolerieren: aus-, be-, verhandeln- hellauf-, erhellen, (sich) hellen, hellsehen tolerieren: behelligen Macht(sich) bemächtigen, entmachten, ermächtigen ent-, um-, verschulden, an-, be-, (sich) entschuldigen, schulden, (sich) verschulden, schuldigsprechen Stein(aus-), (ent)steinen, steinigen, versteinern weiter Schuld

33 Aufgabe 11 a a) Krösus bückt sich, um die beiden Kieselsteine aufzuheben. weiter Das Verb aufheben kann verschiedene Bedeutungen haben. Umschreibe, was es in den folgenden Sätzen bedeutet, oder ersetze es durch ein gleichbedeutendes Verb.

34 Lösung Aufgabe 11 a aufheben = Krösus bückt sich, um die beiden Kieselsteine  vom Boden hochzunehmen.  emporzuheben  hochzuheben tolerieren:  lupfen weiter

35 Aufgabe 11 b Das Verb aufheben kann verschiedene Bedeutungen haben. Umschreibe, was es in den folgenden Sätzen bedeutet, oder ersetze es durch ein gleichbedeutendes Verb. b) Du musst die Edelsteine gut aufheben, sonst gehen sie dir verloren. weiter

36 Lösung Aufgabe 11 b Du musst die Edelsteine gut aufheben, sonst gehen sie dir verloren. aufheben =  an einen sicheren Ort tun, …  an einen sicheren Ort legen, …  an einem sicheren Ort aufbewahren, …  an einem sicheren Ort versorgen, … weiter

37 Aufgabe 11 c Das Verb aufheben kann verschiedene Bedeutungen haben. Umschreibe, was es in den folgenden Sätzen bedeutet, oder ersetze es durch ein gleichbedeutendes Verb. c) Dieses Fahrverbot ist aufgehoben worden. weiter

38 Aufgabe 12 In jeder Gruppe steht ein Wortpaar als Muster. Die beiden Wörter stehen in einer bestimmten Beziehung zueinander. Suche aus den drei weiteren Wortpaaren dasjenige, das eine gleichartige Beziehung aufweist wie das Muster. Auch die Reihenfolge (links – rechts) muss stimmen. Beispiel: Kelle : Holz Löffel : Stiel Vase : Ton Kupfer : Pfanne Lösung: Kelle : Holz Löffel : Stiel Vase : Ton Kupfer:Pfanne Weg : Strasse Pfad : Staub Bach : Fluss Baum : Wald Weg : Strasse Pfad : Staub Bach : Fluss Baum : Wald Hitze : Sonne Kohle : Flamme Feuchtigkeit : Regen Wasser : Kälte Herde : Ziege Schwarm : Biene Hund : Meute Wurf : Hund Wespe : Stich Schlange : Gift Biene : Stachel Löwe : Biss weiter

39 Lösung Aufgabe 12 In jeder Gruppe steht ein Wortpaar als Muster. Die beiden Wörter stehen in einer bestimmten Beziehung zueinander. Suche aus den drei weiteren Wortpaaren dasjenige, das eine gleichartige Beziehung aufweist wie das Muster. Auch die Reihenfolge (links – rechts) muss stimmen. Beispiel: Kelle : Holz Löffel : Stiel Vase : Ton Kupfer : Pfanne Lösung: Kelle : Holz Löffel : Stiel Vase : Ton Kupfer:Pfanne Weg : Strasse Pfad : Staub Bach : Fluss Baum : Wald Weg : Strasse Pfad : Staub Bach : Fluss Baum : Wald Hitze : Sonne Kohle : Flamme Feuchtigkeit : Regen Wasser : Kälte Herde : Ziege Schwarm : Biene Hund : Meute Wurf : Hund Wespe : Stich Schlange : Gift Biene : Stachel Löwe : Biss weiter

40 Aufgabe 13 Bestimme die Verben, Adjektive und Nomen des folgenden Satzes und trage sie in die Tabelle ein. Die Anzahl der Felder der Tabelle muss nicht mit der Anzahl der richtigen Wörter übereinstimmen. Nomen müssen grossgeschrieben eingesetzt werden. weiter

41 Aufgabe 13 a „schauen wir“, sagt poverino, aber krösus winkt schnell ab, steckt den beutel samt stein in die leere jackentasche, nickt unmerklich und lässt den kleinen mann nach draussen begleiten, ohne ihm die hand zu geben, ohne jedes weitere wort. weiter a) Suche die Verben!

42 Lösung Aufgabe 13 a Verben (in den Infinitiv gesetzt) schauen sagen abwinken falsch: winken stecken nicken lassen begleiten geben weiter

43 Aufgabe 13 b „schauen wir“, sagt poverino, aber krösus winkt schnell ab, steckt den beutel samt stein in die leere jackentasche, nickt unmerklich und lässt den kleinen mann nach draussen begleiten, ohne ihm die hand zu geben, ohne jedes weitere wort. weiter a) Suche die Adjektive!

44 Lösung Aufgabe 13 b Adjektive schnell unmerklich leere kleinen weitere weiter

45 Aufgabe 13 c „schauen wir“, sagt poverino, aber krösus winkt schnell ab, steckt den beutel samt stein in die leere jackentasche, nickt unmerklich und lässt den kleinen mann nach draussen begleiten, ohne ihm die hand zu geben, ohne jedes weitere wort. weiter a) Suche die Nomen!

46 Lösung Aufgabe 13 c Nomen Poverino Krösus Beutel Stein Jackentasche Mann Hand Wort weiter

47 Aufgabe 14 Bestimme in den folgenden Sätzen die Verben nach Personal- und Zeitform. Beispiel: Poverino geriet in Schulden. 3. (Pers.) Singular (= Einzahl) Präteritum (Vergangenheit 1) Poverino ist ein armer Mann geblieben. Wir spüren, dass er die Wette verloren hat. Ihr beide standet auf dem Rasen. Wen werden Krösus und ich die Wette gewinnen sehen? weiter

48 Lösung Aufgabe 14 Beispiel: Poverino geriet in Schulden. 3. (Pers.) Singular (= Einzahl) Präteritum (Vergangenheit 1) Poverino ist ein armer Mann geblieben. Wir spüren, dass er die Wette verloren hat. Ihr beide standet auf dem Rasen. Wen werden Krösus und ich die Wette gewinnen sehen? 3. (Pers.) Singular (= Einzahl) Perfekt (Vergangenheit 2) 1. (Pers.) Plural (= Mehrzahl) Präsens 3. (Pers.) Singular (= Einzahl) Perfekt (Vergangenheit 2) 2. (Pers.) Plural (= Mehrzahl) Präteritum (Vergangenheit 1) 1. (Pers.) Plural (= Mehrzahl) Futur (I) weiter

49 Aufgabe 15 a - c Setze passende Wörter in die Lücken. a) _______________________ Krösus die Wette erklärte, warf er die Steine einzeln auf den Weg zurück. b) Krösus tut so, _______________________ er nicht verstünde. c) Verlöre Poverino die Wette, müsste er _______________________ seine Zukunft fürchten. weiter

50 Lösung Aufgabe 15 a - c a) _______________________ Krösus die Wette erklärte, warf er die Steine einzeln auf den Weg zurück. b) Krösus tut so, _________________ _______________ er nicht verstünde. c) Verlöre Poverino die Wette, müsste er _______________________ seine Zukunft fürchten. Als / Während / Da als ob / wie wenn um weiter / als wenn

51 Aufgabe 15 d - e d) Krösus beharrt ____________________, dass Poverino einen Stein aus dem Beutel zieht. e) _______________________ einen weissen und einen schwarzen Stein zu nehmen, legte Krösus zwei schwarze Steine in den Beutel. weiter

52 Aufgabe 15 d - e d) Krösus beharrt ____________________, dass Poverino einen Stein aus dem Beutel zieht. e) _______________________ einen weissen und einen schwarzen Stein zu nehmen, legte Krösus zwei schwarze Steine in den Beutel. Anstatt / Statt darauf weiter

53 ENDEENDE


Herunterladen ppt "Der schwarze und der weisse Kieselstein ZAP 2014 Textverständnis weisse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen