Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nahversorger Kooperation Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg „Einkaufsbonus in der Region uwe“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nahversorger Kooperation Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg „Einkaufsbonus in der Region uwe“"—  Präsentation transkript:

1 Nahversorger Kooperation Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg „Einkaufsbonus in der Region uwe“

2 Lebensqualität durch örtliche Betriebe Linz-Nähe sowie Pendler (80% der Erwerbstätigen) bewirken einen enormen Abfluss der Kaufkraft (Geld das zur Verfügung steht für Ausgaben) Nichts dagegen tun ist keine Alternative, daher bedarf es der Konzentration auf die Potentiale u. Stärken der örtlichen Wirtschaft, diese sind zu bündeln um zeitgemäße Nahversorgung zu gewährleisten Ob Gasthaus, Nahversorger, Elektriker, Taxler, Werkstätte, Tankstelle, Friseur, Blumenhandel, Trafik, Direktvermarkter, … alle sind wichtig, denn sie entscheiden, wie sich die Lebensqualität in meinem Ort/in der nächsten Umgebung anfühlt Die lokalen Betriebe können mit Diskonter (preislich, Sortiment) nicht mithalten, bieten aber einen entscheidenden Mehrwert: persönliche Begegnung und Beratung. Konsument Lebensqualität Betriebe Arbeitsplätze Lehrplätze Gemeinde Einnahmen Infrastruktur

3 Vorteile für Alle Es ist vorrangig ein Kundenbelohnungssystem für Einkaufstreue im Ort/der Region! Das Projekt baut auf Kooperation – alle Betriebe, landw. Direktvermarkter, Vereine, … sind eingeladen Partner zu werden Alle Haushalte/BürgerInnen sind „Mitglieder“ dieser Kooperation Das Verbindende: Gemeinden u. Förderer schenken den Mitgliedern eine Einkaufscard (die GUUTE Card) Diese können beim Einkauf Treuepunkte sammeln (1 Bonuscent = 1 Treuepunkt) Der entscheidende Vorteil: der Kunde kann aus einer Vielfalt an Betrieben auswählen – jeder Einkauf bei einem Card-Partnerbetrieb wird belohnt und das mit nur 1 Karte bei allen örtlichen/regionalen/Bezirks-Betrieben Netzwerken: je mehr im Kollektiv mitmachen, desto mehr lohnt sich das für Kunden und Partner-Betriebe!

4 Ziele und Nutzen des Projekts Nahversorgung Oberste Ziele: – Steigerung der Lebensqualität durch eine funktionierende (Nah-) Versorgung – Bindung Wirtschaft – Kunde wird gestärkt und damit der Beziehungsaufbau – wer sich vertraut, spricht und kooperiert – Alle BürgerInnen werden Teil des Projekts – eine hohe Durchdringung kann erreicht werden – alle sprechen über diese Aktion der Gemeinde – „hast du dir schon deine Karte geholt“ Weitere Ziele: – Stärkung der Angebots-Attraktivität sowie Entwicklung neuer Dienstleistungen und Produkte wenn gesteigerte Nachfrage/höhere Kundenfrequenz – Steigerung der Umsätze bei den Betrieben (Kauf im Ort, fahr nicht fort), ev. zus. MitarbeiterInnen/Lehrlinge -> Kommunalsteuern – Vernetzung der Betriebe und Produzenten (landw. Direktvermarkter), kooperative Zusammenarbeit anstelle Individualisten – Koordination und Durchführung von gemeinsamen Werbemaßnahmen (Aktionstage) – Aufbau eines gemeinsamen Kundenbindungsprogrammes (Veranstaltungen).

5 Projektabwicklung Information Gemeinden/Gemeinderäte Zusagen der drei Gemeinden fördern Cards bis zu 50% der Haushalte Förderzusage Land OÖ 50% vom Projekt Aufbau GUUTE-Card – Partner (Unternehmer) -> bis Anschl. Bestellung und Installation Lesegeräte, sofort Ausgabe Cards Bei Bedarf: Informationsveranstaltungen in den Gemeinden für UnternehmerInnen -> Ende 7/2013 Plakate, Folder für Kooperationsunternehmen Ausgabe Card -> ab etwa Bericht in den Gemeindenachrichten, Cupon f. Card -> je nach Erscheinungszeitpunkt Bericht in den lokalen Medien, GUUTE Journal -> lfd. Homepage, Newsletter, Telegramm -> lfd. Projektzeitraum: 2013/14 Projektträger: GUUTE Verein Pj.Leitung: Wiesinger/Imlinger

6 Kosten für die GUUTE Card Partner Reguläre KostenKosten mit Förderung Terminal € 40.-/Monat20.-/Monat (1.Jahr) Installation/Schulung € Cards: - GRA 50% von 1900 Haushalten - EBG 50% von 800 HH - LBG 300 Cards (Einzelcards € 1,66) Organisation € € 0.- (keine Umlage) Marketing € € 0.- (-“-) GUUTE Mitglied neu € 70.-€ 0.- (€ 70.- einmalig) (Anmeldegebühr)

7 Geldmittel kommen von Land OÖ / Wirtschaftsressort schießt 50% Förderung für Aufwand bei (Nahversorger im engeren / weiteren Sinn)! Betriebe f. Lesegeräte + Workshops € 6.800,00 Gemeinden für Cards von 50% der Haushalte € 3.984,00 Sponsoren € 500,00 uwe Verein € 3.000,00

8 Verbreitung der GUUTE Card GUUTE Card im Bezirk – 10 Orte – 40 Partner – Karten Gusental -Gallneukirchen -Engerwitzdorf -Katsdorf SternGartl -Bad Leonfelden -Zwettl -Oberneukirchen -Hellmonsödt uwe -Ottensheim -Feldkirchen -Eidenberg

9 GUUTE Card – zuletzt angeschlossen Neue GUUTE Card Betriebe -Schenk Freude, Gallneukirchen -UNIMARKT-Partner Deisinger, Gallneukirchen -UNIMARKT HandelsgesmbH, Gallneukirchen -Albert Humer ADEG Markt, Katsdorf -Gisela Gabauer Spiel-Büro-Papier, Katsdorf -Sternstein-Sessellifte, Bad Leonfelden -UNIMARKT HandelsgesmbH, Bad Leonfelden -Falkensteiner, Bad Leonfelden -Optik Mayer, Bad Leonfelden -Fleischhauerei Dunzendorfer, Oberneukirchen -Fridi‘s Marktstube, Oberneukirchen -Nah & Frisch Pöcksteiner, Oberneukirchen -Cafe Max, Zwettl -Spar Ganglberger, Zwettl -Spar Ganglberger, Hellmonsödt -DLS - s´Gschäft, Eidenberg -UNIMARKT-Partner Zauner, Feldkirchen

10 GUUTE Card Benutzung Transaktionen

11 GUUTE Card Wachstum Transaktionen 12/2012 bis 01-02/2013 Prognose 2013: Ein Umsatz von 10 Mio€ wird mit Transaktionen generiert

12 Danke für Ihr Interesse und Unterstützung des Nahversorger Kooperations-Projekts


Herunterladen ppt "Nahversorger Kooperation Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg „Einkaufsbonus in der Region uwe“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen