Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fight the new drug Fireside für Jugendliche Thomas Hengst (Präsident des Pfahles Leipzig der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage) Mai 2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fight the new drug Fireside für Jugendliche Thomas Hengst (Präsident des Pfahles Leipzig der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage) Mai 2016."—  Präsentation transkript:

1 Fight the new drug Fireside für Jugendliche Thomas Hengst (Präsident des Pfahles Leipzig der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage) Mai 2016 thomashengst.com

2 Große Teile unserer Gesellschaft empfinden das als unproblematisch !!! „Teens stehen auf hardcore, little thai girls, der beste horrorsex, der härteste Sex, Livecams kostenlos....“ Etwa dreißig solcher Adressen fand eine Mutter im Internetbrowser ihres PCs zuhause. Ihr 9jähriger Sohn hatte sie aufgerufen während sie einkaufen war. Er hatte die links – wie alle Jungen seiner Grundschulklasse – von einem Mitschüler bekommen. Obwohl die Eltern einfühlsam und klar mit ihm darüber geredet hatten, erwischten sie ihn einige Monate später dabei, wie er seine kleine Schwester sexuell nötigte. „Natürlich guck ich auch Pornos – das machen doch alle Jungs!“ antwortete ein 15Jähriger auf Nachfrage. „Wenn ich mal eine Freundin habe, hör ich natürlich damit auf, denn das wäre ja wie Fremdgehen!“ fügt er hinzu. Ein junger Mann, der seit Jahren regelmäßig Pornografie konsumiert, will seine feste Freundin nicht verlieren und darum seinen Konsum beenden. Doch er merkt, dass er dazu nicht mehr in der Lage ist. Im „Entzug“ nimmt er noch stärker als sonst seine Umgebung und Mitmenschen sexualisiert wahr. Sein „Kopfkino“, unzählige „eingebrannte“, im Detail erinnerte Bilder und Filme, lösen monatelang unwiderstehliche Rückfallgedanken aus. Zittern, innere Unruhe, Konzentrationsstörungen lassen an einen Drogenentzug erinnern. Eine Mutter ruft an und schildert, wie ihr 13jähriger Sohn, nachdem er bei Freunden im Internet erstmals gewalthaltige Sexbilder gesehen hat, zuhause wie unter Schock stand, weinte und sagte, er werde die schrecklichen Bilder nicht mehr los. Dennoch zapfte er wenige Tage später ein offenes WLan-Netz in der Nachbarschaft an und ging auf ähnliche Seiten. Frau S. leidet unter der Pornosucht ihres Mannes und wie diese die Intimität in der Ehe zerstört: „Er begehrt mich kaum noch und wenn, dann ist es, wie wenn er eine Schablone auf mich legt und sein Phantasiekino an mir abspult. Ich bin dabei gar nicht gemeint.“ (siehe https://www.internet-pornografie.de/fileadmin/internet-pornografie- new/pdfs/Tabea_Freitag_Pornografiekonsum_Risiken_und_Nebenwirkungen.pdf)https://www.internet-pornografie.de/fileadmin/internet-pornografie- new/pdfs/Tabea_Freitag_Pornografiekonsum_Risiken_und_Nebenwirkungen.pdf

3 Die meisten Erwachsenen, die mit mir über ihre Sucht sprechen, haben diese im Alter zwischen 10 und 14 Jahren erworben. Schlechtes wird nicht automatisch besser, auch wenn viele es gut finden.

4

5 Pornografie ist weiter verbreitet und greift tiefer in das Leben vieler Menschen ein, als die meisten wahrhaben wollen. https://www.lds.org/topics/pornography?lang=deu https://www.lds.org/topics/pornography?lang=deu

6 https://www.youtube.com/watch?v=UNeYQA3ZeX8&app=desktop

7 Pornographie ist wie Heroin, das man Zuhause ganz privat benutzen kann und das direkt durch die Augen in das Gehirn gelangt. Warum ist das so?

8

9 Pornographie wirkt sich wie andere Süchte auf die Funktionsweise des Gehirns aus.

10

11 Einige Symptome Sexualisierung der Gedankenwelt und der Wahrnehmung Nachahmung pornographischer Inhalte, Sucht nach Befriedigung Flucht in virtuelle Welten, Einsamkeit Sinkendes Interesse an Dingen, die mit Mühe verbunden sind Weniger Interesse an Gott, Jesus Christus und Kirche Isolation, Unruhe, sich schlapp und müde fühlen ohne übermäßige Anstrengung, Konzentrationsstörungen Körper reagiert mit Entzugserscheinungen auf gesunde Normalität Abstumpfung der Gefühle gegenüber wirklichen Personen, Verringerung der Fähigkeit zu lieben und Mitgefühl zu empfinden Gefühle von Hoffnungslosigkeit und Wertlosigkeit Neigung zu extremeren Bildern, Degeneration des Wertesystems Unfähigkeit zu widerstehen, aber Leugnung der Sucht Übermäßige Fokusierung auf sich selbst, Egoismus Rechtfertigung vor sich selbst, dass es cool und normal ist.

12 Massiver Angriff auf den Plan der Erlösung

13 Köstliche Perle, Mose 7:26 “Und er sah den Satan, und er hatte eine große Kette in der Hand, und sie verschleierte das ganze Antlitz der Erde mit Finsternis; und er schaute auf und lachte, und seine Engel freuten sich.“

14

15 Was Pornographie und andere Süchte anrichten Sie beschädigen oder zerstören Freundschaften, Liebe, Ehen und Familien Schaffen menschenverachtende Weltbilder Sie entfernen uns von unserem Himmlischen Vater und den Perspektiven, die er uns gibt. Sind nicht kompatibel mit dem Heiligen Geist. Führen zu Sünden.

16 Was Pornographie und andere Süchte anrichten Generieren Milliardengeschäfte der Schattenwirtschaft Unterstützen organisiertes Verbrechen Fördern Elend, Ausbeutung und Gewalt Führen zu Gleichgültigkeit und Ignoranz

17 Was Pornographie und andere Süchte anrichten Machen Menschen dysfunktional, das heißt sie beeinträchtigen ihre Fähigkeiten, ein normales Leben zu führen, normal zu empfinden und Probleme normal zu lösen. Zerstören die gesunde Balance im Leben, die gebraucht wird in Familie, Ausbildung, Beruf, Kirche

18 Kurz zusammen gefasst: Pornographie und andere Süchte haben negative Einflüsse auf das Gehirn, zwischenmenschliche Beziehungen und die Gesellschaft.

19 Es gibt Hilfe und Umkehr

20 Einige Schritte Informiere dich. Sucht ist eine sehr ernste Angelegenheit, in die viele durch Leichtfertigkeit geraten und die nicht einfach wieder verschwindet wie ein Schnupfen. Sprich mit Eltern, Bischof oder einer Person deines Vertrauens. Schütze dich durch Veränderung deiner Gewohnheiten und gegebenenfalls technische Vorkehrungen, die es dir erschweren, diese Dinge zu konsumieren. Wenn du betroffen bist, nimm am Genesungsprogramm für Suchtkranke der Kirche teil. In schwerwiegenderen Fällen kann professionelle Hilfe von verantwortungsvollen Therapeuten, die deine Weltanschauung respektieren, notwendig sein. Suche aktiv diese Hilfe rechtzeitig. Sei ehrlich zu dir selbst.

21 Die zwölf Schritte: 1. Ehrlichkeit 2. Hoffnung 3. Gott vertrauen 4. Wahrheit 5. Bekenntnis 6. Herzenswandlung 7. Demut 8. Nach Vergebung trachten 9. Wiedergutmachung und Aussöhnung 10. Tägliche Verantwortlichkeit 11. Persönliche Offenbarung 12. Dienen

22 Geistige Schritte Du bist ein Kind unseres Vaters im Himmel, der dich liebt. Lerne so viel wie du kannst über das Sühnopfer von Jesus Christus und den Plan der Erlösung. Bete und studiere in den Heiligen Schriften jeden Tag und schreibe auf, was du gelernt hast. Ersetze die Gewohnheiten, die dir schaden, durch nützliche und positive Aktivitäten. Nutze dazu die Angebote der Kirche wie das Seminarprogramm, sowie die Programme für Junge Männer und Junge Damen und weitere sinnvolle Programme und nimm die Anregungen ernst. Beschäftige dich auch mit den vielfältigen Anregungen, wie du umkehren und ein nachhaltiges Leben führen kannst. Führe ein Tagebuch in dem du ehrlich zu dir selbst bist. Lerne zu dienen und das Evangelium zu teilen. Mache einen Plan und setze dir Ziele.

23 Buch Mormon, Ether 12:27

24 Wie baut man ein solides Fundament für das eigene Leben? Indem man Jesus Christus und seine Lehren zum Fundament macht. Schau dir eine etwas andere Bildergeschichte an: https://thomashengst.com/2016 /01/31/eine-etwas-andere- bildergeschichte/

25 Fight the new drug - heißt nicht nur AUFZUHÖREN, sondern etwas dagegen zu TUN. Nützliche Links: https://addictionrecovery.lds.org/home?lang=deu https://www.lds.org/youth/learn/ap/commandments/pornography?lang=deu https://www.facebook.com/PornHarms/ https://addictionrecovery.lds.org/home?lang=deu https://www.lds.org/youth/learn/ap/commandments/pornography?lang=deu https://www.facebook.com/PornHarms/


Herunterladen ppt "Fight the new drug Fireside für Jugendliche Thomas Hengst (Präsident des Pfahles Leipzig der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage) Mai 2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen