Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gottesdienst in der FEG Henggart 14. Februar 2016 Predigt über Römer 8,26-27.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gottesdienst in der FEG Henggart 14. Februar 2016 Predigt über Römer 8,26-27."—  Präsentation transkript:

1 Gottesdienst in der FEG Henggart 14. Februar 2016 Predigt über Römer 8,26-27

2 "Kraftvoll beten" – eine Frage des Überlebens Damit verbunden: zwei heikle Fragen - Darf man direkt zum Heiligen Geist beten? - Was ist das "Sprachengebet"? Mein Dilemma: Das Thema "Kraftvoll beten" und der Text (Römer 8, ) passen nicht ganz zusammen Was verstehen Sie unter "kraftvoll beten"?

3 Stöhnen/seufzen = nicht zufrieden sein, leiden 1. Die Schöpfung stöhnt (22) sie ist nicht mehr "sehr gut" 2. Wir Christen seufzen (23) weil die Hoffnung zu wenig Kraft abgibt, um den schweren Alltag zu überstehen 3. Der Heilige Geist seufzt (27) nicht über uns, sondern für uns

4 Missverständnis: Es ist nicht unsere Aufgabe, Gott zum Handeln zu bringen! Der Heilige Geist benutzt unsere Schwachheit... um seine aussergewöhnlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen "Kraftvoll beten" = sich von Gottes Kraft tragen und erfüllen lassen

5 Der biblische Befund Die alten Lieder

6 Gesetzlich (Pharisäer) Liberal (Sadduzäer) Mt 16,6

7 Reden oder Beten in einer fremden Sprache, die der Redende selber auch nicht versteht Die emotionalen Bedürfnisse der Menschen sind unterschiedlich Kein zentrales Thema in der Bibel Unsere Auswahl der Bibelstellen Korinther 14: Eine Frage der Ordnung

8 Global Focus: "Nicht Mission, sondern Anbetung ist das letzte Ziel der Gemeinde. Mission besteht, weil Anbetung fehlt."


Herunterladen ppt "Gottesdienst in der FEG Henggart 14. Februar 2016 Predigt über Römer 8,26-27."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen