Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

.. Der Gerechte Geht in den GD Betet Hört auf Gottes Wort Dient Ist gastfreundlich Ist freigiebig Ordnet sich unter Fastet Meidet Pornographie Der Sünder.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: ".. Der Gerechte Geht in den GD Betet Hört auf Gottes Wort Dient Ist gastfreundlich Ist freigiebig Ordnet sich unter Fastet Meidet Pornographie Der Sünder."—  Präsentation transkript:

1 .

2 Der Gerechte Geht in den GD Betet Hört auf Gottes Wort Dient Ist gastfreundlich Ist freigiebig Ordnet sich unter Fastet Meidet Pornographie Der Sünder o Macht Party o Flucht und lästert o Gott ist ihm egal o Nimmt was er braucht o Profitiert wo er kann o Ist geldgierig o Herrscht o Ist masslos o Lebt seine Lust aus o o o

3 Lk 18, Er sprach aber auch zu einigen, die auf sich selbst vertrauten, daß sie gerecht seien, und die übrigen verachteten, dieses Gleichnis: 10 Zwei Menschen gingen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer und der andere ein Zöllner. 11 Der Pharisäer stand und betete bei sich selbst so: Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie die übrigen der Menschen: Räuber, Ungerechte, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner. 12 Ich faste zweimal in der Woche, ich verzehnte alles, was ich erwerbe. 13 Der Zöllner aber stand weitab und wollte sogar die Augen nicht aufheben zum Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir, dem Sünder, gnädig ! 14 Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus im Gegensatz zu jenem ; denn jeder, der sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden; wer aber sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden.

4 Lk 18, Er sprach aber auch zu einigen, die auf sich selbst vertrauten, daß sie gerecht seien, und die übrigen verachteten, dieses Gleichnis: 10 Zwei Menschen gingen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer und der andere ein Zöllner. 11 Der Pharisäer stand und betete bei sich selbst so: Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie die übrigen der Menschen: Räuber, Ungerechte, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner. 12 Ich faste zweimal in der Woche, ich verzehnte alles, was ich erwerbe. 13 Der Zöllner aber stand weitab und wollte sogar die Augen nicht aufheben zum Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir, dem Sünder, gnädig ! 14 Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus im Gegensatz zu jenem ; denn jeder, der sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden; wer aber sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden.

5 Der Gerechte Eigene Gerechtigkeit Verachtung Der Sünder

6 Lk 18, Er sprach aber auch zu einigen, die auf sich selbst vertrauten, daß sie gerecht seien, und die übrigen verachteten, dieses Gleichnis: 10 Zwei Menschen gingen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer und der andere ein Zöllner. 11 Der Pharisäer stand und betete bei sich selbst so: Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie die übrigen der Menschen: Räuber, Ungerechte, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner. 12 Ich faste zweimal in der Woche, ich verzehnte alles, was ich erwerbe. 13 Der Zöllner aber stand weitab und wollte sogar die Augen nicht aufheben zum Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir, dem Sünder, gnädig ! 14 Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus im Gegensatz zu jenem ; denn jeder, der sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden; wer aber sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden.

7 Der Gerechte Eigene Gerechtigkeit Verachtung Vor Gott > Gebet Vergleicht beurteilt verurteilt Leistet Fasten 10ten Der Sünder o o o Vor Gott > Gebet o o

8 Lk 18, Er sprach aber auch zu einigen, die auf sich selbst vertrauten, daß sie gerecht seien, und die übrigen verachteten, dieses Gleichnis: 10 Zwei Menschen gingen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer und der andere ein Zöllner. 11 Der Pharisäer stand und betete bei sich selbst so: Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie die übrigen der Menschen: Räuber, Ungerechte, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner. 12 Ich faste zweimal in der Woche, ich verzehnte alles, was ich erwerbe. 13 Der Zöllner aber stand weitab und wollte sogar die Augen nicht aufheben zum Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir, dem Sünder, gnädig ! 14 Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus im Gegensatz zu jenem ; denn jeder, der sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden; wer aber sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden.

9 Der Gerechte Eigene Gerechtigkeit Verachtung Vor Gott > Gebet (Dank) Vergleicht beurteilt verurteilt Leistet Fasten 10ten Der Sünder o Keine Gerechtigkeit o Scham o Vor Gott > Gebet (Gnade) o Sieht auf Gott o Leere Hände

10 Lk 18, Er sprach aber auch zu einigen, die auf sich selbst vertrauten, daß sie gerecht seien, und die übrigen verachteten, dieses Gleichnis: 10 Zwei Menschen gingen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer und der andere ein Zöllner. 11 Der Pharisäer stand und betete bei sich selbst so: Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie die übrigen der Menschen: Räuber, Ungerechte, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner. 12 Ich faste zweimal in der Woche, ich verzehnte alles, was ich erwerbe. 13 Der Zöllner aber stand weitab und wollte sogar die Augen nicht aufheben zum Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir, dem Sünder, gnädig ! 14 Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus im Gegensatz zu jenem ; denn jeder, der sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden; wer aber sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden.

11 Der Gerechte Eigene Gerechtigkeit Verachtung Vor Gott > Gebet Vergleicht beurteilt verurteilt Leistet Fasten 10ten Der Sünder o Keine Gerechtigkeit o Scham o Vor Gott > Gebet o Sieht auf Gott o Leere Hände Gnade

12 Was nun? denn jeder, der sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden; wer aber sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden. auf sich selbst Vers 9 verachten Vers 9 Gerechtigkeit aus Werken Vers 12 Problem keine Werke mehr tun? lieben, Barmherzig sein Gesetz innen statt aussen Lösung Vergeben wie Gott vergibt Hingeben wie Jesus gibt Demütig sein wie HG ist Ergebnis

13 Schluss Vergebung für Schuldige Gnade für Sünder Gerechten gehen leer aus Du hast die Wahl

14 .


Herunterladen ppt ".. Der Gerechte Geht in den GD Betet Hört auf Gottes Wort Dient Ist gastfreundlich Ist freigiebig Ordnet sich unter Fastet Meidet Pornographie Der Sünder."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen