Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4 Zeitschriften in die Schulen © Stiftung Lesen, Mainz 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4 Zeitschriften in die Schulen © Stiftung Lesen, Mainz 2015."—  Präsentation transkript:

1 Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4 Zeitschriften in die Schulen © Stiftung Lesen, Mainz 2015

2 2 Sehr geehrte Lehrkraft, liebe Kollegin, lieber Kollege, herzlich Willkommen im Projekt „Zeitschriften in die Schulen“ im Schuljahr 2015/2016! Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Klasse dabei sind und möchten Sie mit dem vorliegenden Leitfaden beim Einstieg in das Projekt und bei dessen Umsetzung unterstützen. Bitte lesen Sie die folgenden Seiten aufmerksam durch. Zusätzlich finden Sie eine Liste mit FAQs auf der Projekt-Website: Viele inspirierende und bereichernde Lesestunden wünschen, Ihre Stiftung Lesen Ihr Bundesverband Presse-Grosso Ihr Verband Deutscher Zeitschriftenverleger Zeitschriften in die Schulen – Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4

3 Inhalt 3 „Zeitschriften in die Schulen“ – ein ÜberblickSeite 4 Zeitschriften in der LeseförderungSeite 5 Projektbestandteile Seite 6 Logistik Seite 7 Kontakt Seite 8 Zeitschriften in die Schulen – Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4

4 „Zeitschriften in die Schulen“ – ein Überblick Bundesweite Leseförderung mit Zeitschriften seit 2003 Schirmherrschaft: Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters Zielgruppen:  Grundschule: Klassen 3-4  Weiterführende Schule: Klassen 5-8 Zeitschriften:  Lieferung von altersgemäßen Zeitschriftenboxen im „Zeitschriftenmonat“ jeweils nach den Osterferien  insgesamt ca. 25 verschiedene Publikumszeitschriften  jährlich rd. eine Mio. Zeitschriften in den Schulen Teilnehmerzahlen:  seit 2003 insgesamt rd teilnehmende Schulklassen  seit 2003 rd. 4,2 Mio. erreichter Schülerinnen und Schüler  Beteiligung aller Grosso-Betriebe (derzeit 59)  Mitwirkung von 19 Verlagen 4 Zeitschriften in die Schulen – Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4

5 Zeitschriften in der Leseförderung Das Medium Zeitschrift ist wichtiges und probates Mittel einer modernen und niedrigschwelligen Leseförderung: –Zeitschriften berücksichtigen durch Themenvielfalt verschiedene Interessen und spiegeln die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen wider. –Kürzere Textabschnitte und bildorientierte Gestaltung verringern die Hemmschwelle, die viele Kinder und Jugendliche vom Lesen abhält. Wissenschaftliche Studien der Stiftung Lesen bestätigen: –Zeitschriften erreichen vor allem Kinder und Jugendliche, die mit konventionellen, buchfokussierten Angeboten der Leseförderung schwer zu motivieren sind. –Zeitschriften motivieren Leseungewohnte zum Lesen und können nachhaltig dem sogenannten „Leseknick“ in der Pubertät entgegenwirken. –Zeitschriften verbessern gerade bei Kindern, die aus sozial benachteiligten Verhältnissen stammen oder in deren Elternhaus nicht (mehr) gelesen wird, das Lese-Image nachhaltig. 5 Zeitschriften in die Schulen – Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4

6 Zeitschriften in die Schulen 2015/2016 – auf einen Blick 6 Zeitschriften in die Schulen – Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen Titel je Zeitschriftenbox Klassensatz: Titelauswahl aus festgelegtem Kontingent bei Online-Anmeldung; ggf. Klassensatzbestellung später über Grossisten möglich Maximal 1 Klassensatz pro Klasse wählbar Maximal 30 Exemplare je Klassensatz Lieferstart nach den Osterferien in Absprache mit dem zuständigen Presse-Grossisten

7 Projektbestandteile Zeitschriftenbox Zusammenstellung von 15 unterschiedlichen Titeln Die Titelliste steht unter zum Download bereit.www.stiftunglesen.de/zeitschriften-grundschule Bei allen Titeln handelt es sich um unverkaufte Exemplare der Vorausgaben. Manche Grossisten liefern Aufsteller zur Präsentation der Zeitschriften. Klassensatz Ihren Wunschtitel haben Sie bereits bei der Online-Anmeldung genannt, sofern das Kontingent noch verfügbar war. Sollte Ihr Wunschtitel im Anmeldeformular nicht mehr verfügbar gewesen sein, warten Sie bitte die Kontaktaufnahme durch Ihren Grossisten ab. Sprechen Sie die Möglichkeit einer Klassensatz- lieferung dann direkt mit ihm ab. Stückzahl pro Klassensatz: maximal 30 Exemplare Unterrichtsmaterial methodisch-didaktische Unterrichtsimpulse und Arbeitsblätter unterstützen Sie bei der Projektarbeit. Download unter Erste Ideen zum Einstieg finden Sie in dem den Projektunterlagen beigefügten Folder. 7 Zeitschriften in die Schulen – Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4

8 Logistik Bei Kontaktaufnahme durch den für Sie zuständigen Grossisten zu klären: Ansprechpartner in der Schule für die Annahme der Zeitschriften benennen (z. B. Hausmeister, Sekretariat) Der Zeitschriftenmonat beginnt nach den Osterferien: Absprache des genauen Datums der ersten Lieferung mit Ihrem zuständigen Grossisten. genaue Liefer(uhr)zeit und Ablageort für alle Lieferungen Bitte beachten Sie: Wählen Sie den Ablageort so, dass die Zeitschriften sowohl vor Diebstahl als auch vor Regen geschützt sind! Lieferfrequenz: 1 Mal im Zeitschriftenmonat; Häufigkeit und Regelmäßigkeit der gelieferten Titel hängen u. a. vom Erscheinungsrhythmus der Zeitschriften ab Zustellungstermin des bei Anmeldung bestellten Klassensatzes Anlieferungstag für die Zeitschriftenpakete ist jeweils Donnerstag oder Freitag Bitte beachten Sie: Die Direkt-Anlieferung durch den Grossisten an die Schulen ist der Idealfall. In Ausnahmefällen kann die Ablage in einem Depot, bei einem Umkreishändler oder die Abholung beim Grossisten selbst erforderlich sein. Die Abstimmung erfolgt durch den zuständigen Grossisten. Sollte keine Möglichkeit gefunden werden, ist eine Teilnahme leider ausgeschlossen. 8 Zeitschriften in die Schulen – Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4

9 Ihre Ansprechpartner 9 Stiftung Lesen Programmbereich Schule Lydia Ewald Tel.: 06131/ Silke Schuster Tel.: 06131/ Römerwall Mainz Zeitschriften in die Schulen – Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4


Herunterladen ppt "Leitfaden 2015/2016 für Lehrkräfte der Klassenstufen 3-4 Zeitschriften in die Schulen © Stiftung Lesen, Mainz 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen